Rezepte für Wein aus Lydia-Trauben zu Hause

 Hausgemachter Lidia-Wein

Es wird angenommen, dass der Anbau von Trauben auf dem Gartengrundstück schwierig ist. Diese Ansicht betrifft ausschließlich erlesene Sorten, während die Lydia-Traube unprätentiös ist und eine gute Ernte bietet. Der hausgemachte Wein aus dieser Sorte wird für seinen hervorragenden Geschmack geschätzt. Besondere Fähigkeiten zur Zubereitung von Solargetränken sind nicht erforderlich. Dank des unten dargestellten Materials ist es einfach, dies zu Hause korrekt auszuführen.

Die Vorteile und Nachteile von Lydia-Trauben

Für die Weinbereitung mit verschiedenen Rebsorten: Isabella, Cabernet, Tayfi und andere. Nach den Erfahrungen der inländischen Winzer Lydia hat die notwendigen Qualitäten für die Herstellung von süßem, halbsüßem oder verstärktem hausgemachtem Wein. Das Getränk wird keine exquisiten Noten haben, da es einen ziemlich ausgeprägten, scharfen Geruch zeigt, der übrigens sehr gut gefällt. Der Geschmack von hausgemachtem Wein ist süß und sauer. Warum diese Sorte für die Weinherstellung wählen?

 Wein aus Lydia enthält viele Nährstoffe
Wein aus Lydia enthält viele Nährstoffe
  • Trauben haben bequem für die Verarbeitung Bündel;
  • gut erhalten während des Transports oder der Lagerung;
  • die traubenschale hat ihre eigene Hefefilm;
  • erfordert keine Stimulanzien zur Gärung;
  • Lydia Sorte enthält etwa 19% Zucker;
  • natürlich, leckeralkoholhaltiges Produkt;
  • rosa, dunkelrosa oder rotwein festung 10-15 grad;
  • Getränke aus dieser Sorte sind selten schlammig.

Vor dem Hintergrund der nützlichen Eigenschaften der Trauben entstehen europäische Winzer. In vielen Ländern ist das Getränk aus Lydia verboten - dies liegt daran, dass während des Fermentationsprozesses Methanol gebildet wird. Die Debatten von Ärzten und Wissenschaftlern zu diesem Thema sind geteilt. Einige halten es für schädlich, während andere auf die Vorteile von Heimnektar hinweisen.

Eigenschaften der Traubenweinherstellung

Die Reife dieser Sorte liegt in der Mitte des Herbstes. Sie müssen ernten, wenn sie trocken sind. Es sollte keine Feuchtigkeit und Tautropfen auf den Beeren sein. Um Qualitätsnektar herzustellen, wird empfohlen, die volle Reife abzuwarten. Dann werden die Beeren rot, saftig und zuckerhaltig. Unmittelbar vor der Verarbeitung werden die Rohstoffe für das Getränk aussortiert, die beschädigten und unreifen Früchte sortiert.

 Beeren für die Weinherstellung sind besser im Herbst zu sammeln
Beeren für die Weinherstellung sind besser im Herbst zu sammeln

Da Lydia keine große und sehr saftige Traube ist, wird sie oft nicht mit Trauben bestohlen, sie werden vollständig zerquetscht. Aufgrund der Weintrauben wird der Wein leicht säuerlich. Damit es im Fermentationsprozess nicht versickert, muss es durch Zugabe von Zucker oder Honig gesüßt werden. Die Fermentation erfordert eine stabile Temperatur. 18-25 С. Der Fermentationsprozess beinhaltet die Bildung von Sediment, aber die Ausgabe des Getränks wird transparent sein. Nektar funkelt besonders in transparenten Schalen im Licht.

Weinbehälter sollten in einem dunklen Raum aufbewahrt werden. Die beste Zeit, sechs Monate später eine Weinprobe zu nehmen. Das Trinken junger Trauben wird nicht empfohlen - es kann den Körper schädigen. Die sesshafte Mischung dieser Trauben hat einen originellen Himbeer-Erdbeer-Nachgeschmack.

Hausmannskost-Rezepte

Alkoholhaltige Getränke aus hausgemachten Trauben sind jederzeit gefragt. Jeder Winzer hat einen anderen Weingeschmack - Es hängt vom Ort des Traubenanbaus, von Rezept und Technologie ab. Mit den nachstehenden Optionen können Sie ein hochwertiges alkoholisches Produkt mit einem ausgezeichneten Finish zu Hause mit Ihren eigenen Händen herstellen.

Klassisches hausgemachtes Weingetränk

Das Rezept enthält nur zwei Hauptkomponenten:

  • Trauben - 30 kg;
  • Zucker - 9 kg.
 Um den Wein aromatisch und lecker zu machen, ist es notwendig, jede Beere nach Insekten auszusortieren, grüne und verdorbene Beeren zu trennen.
Um den Wein aromatisch und lecker zu machen, ist es notwendig, jede Beere nach Insekten auszusortieren, grüne und verdorbene Beeren zu trennen.

Die Hauptzutaten des klassischen Rezepts ermöglichen es Ihnen, ein Qualitätsgetränk zu Hause zuzubereiten. Das Rezept kann nach Belieben geändert werden, die Zuckermenge hinzufügen oder reduzieren. Wie viel Zucker muss man hinzufügen?Wenn Sie zu dieser Menge Rohstoffe hinzufügen 5 kg Zucker erhalten Sie einen rosa trockenen Wein. Zur Zubereitung eines Dessertgetränks müssen Sie 11-12 kg Zucker zu sich nehmen.

Das Rohmaterial sollte sortiert und gepresst werden, der entstehende Saft wird fermentiert. Fermentationszeit 10-14 Tage. Dann wird das Fruchtfleisch abgelassen und das Weinprodukt in Behälter gefüllt. Zucker hinzufügen, damit das Getränk nicht sauer ist, mischen und mindestens 2 Monate an einem dunklen Ort aufbewahren. Nach dieser Zeit können Sie eine Testverkostung abhalten.

Das Produkt wird in 5-6 Monaten seine volle Laufzeit erreichen.

Sollte ich Beeren mit Wasser waschen, um hausgemachten Wein zuzubereiten? - In dieser Hinsicht unterscheiden sich die Meinungen.Manche argumentieren beim Waschen die für die Fermentation notwendigen Bakterien, Befürworter der Sanierung einer anderen Meinung werden vernichtet. Wenn die Trauben sehr schmutzig sind, ist es besser, das Schicksal nicht in Versuchung zu bringen und mit einem Wasserstrahl zu spülen.

Dessertwein

Für ein Dessertgetränk aus Lydia benötigen Sie:

  • Trauben - 8 kg;
  • Zucker - 2 kg

Zerkleinern Sie die Rohstoffe, bevor der Saft erscheint, und übertragen Sie die resultierende Masse in den Behälter. Fügen Sie etwas Zucker hinzu und fermentieren Sie. Nach 2-3 Tagen steigt das Fruchtfleisch nach oben. Der entstehende Saft muss sorgfältig abgelassen werden. Falls erforderlich, abseihen. Die fertige Masse leicht zugeben, mit Gaze bedecken, anziehen 2-3 Tag an einem warmen Ort. Eine Dose Wein wird mit einem medizinischen Handschuh oder einem Wassersiegel bedeckt.

 Gärung von Wein unter der Wasserdichtung
Gärung von Wein unter der Wasserdichtung

Alle 5 Tage wird der Inhalt des Gefäßes gesüßt und gerührt. Nachdem der Fermentationsprozess abgeschlossen ist, sollte er in ein sauberes Glas gefüllt werden. Lass weiter wandern 1-2 des Monats Das fertige Getränk durch mehrere Schichten Käsetuch abseihen. Sie können nach 6 Monaten schmecken.

Aus gefrorenen Trauben

Nur wenige wissen, dass man selbst aus Traubengetränk selbst herstellen kann, nicht nur aus frischen Rohstoffen, sondern auch tiefgefroren. Es stellt sich heraus, dass die Basis des Weins ein gefrorenes Produkt enthalten kann. Sie können die Früchte selbst einfrieren oder nach dem Frost ernten. Zum Kochen brauchen Sie:

  • gefrorene Rohstoffe - 5 kg;
  • Zucker - 0,5 kg;
  • Weinhefe.
 Für die Herstellung von Eis müssen Weinbeeren einfrieren
Für die Herstellung von Eis müssen Weinbeeren einfrieren

Da die Weinpilze bei Minustemperaturen absterben, wird die Fermentation mit Hilfe von Hefe angeregt. Der einzige Nachteil dieser Methode ist, dass der Saft viskos wird. muss mehr Zeit warten, um sich niederzulassen.

Gefrorene Trauben müssen aus den Trauben entfernt werden, bis sie schmelzen.

Als nächstes wird das Rohmaterial zerkleinert, der Saft in einen Behälter gegossen, in den Weinhefe hinzugefügt wird.Ihre Anzahl hängt von der Rezeptur des Herstellers ab. Stellen Sie die Behälter an einen warmen Ort, sobald die Hefe zu gären beginnt - gießen Sie den Zucker aus. Normalerweise dauert dieser Vorgang 2-3 Tage. Setzen Sie die Wasserabdichtung ein und senden Sie sie 40 bis 50 Tage lang an einem dunklen Ort bis zum Ende der Gärung.

Wein, der zu Hause aus Lydia hergestellt wird, wird von vielen als Getränk von echten Feinschmeckern betrachtet. Dank der nützlichen Auswahl und Erfahrung der Winzer kann jeder es kochen, Wer hat den Wunsch? Durch Probe und anschließende Verkostungen können Sie einen erstaunlichen Weingeschmack zubereiten.