Wie man die Trauben für den Winter richtig bedeckt und isoliert

 wie man die Trauben für den Winter bedeckt

Jeder Gärtner schützt seine Trauben mit seinen eigenen Methoden vor Frost. Bei der Arbeit sind jedoch viele Fehler erlaubt, was zum Einfrieren der Rebe oder zu ihrer Überhitzung führt. In diesem Artikel werden wir uns im Folgenden ansehen, wie Sie die Trauben für den Winter vorbereiten können, welches Material Sie dafür auswählen müssen und wie Sie die jungen und reifen Pflanzungen bedecken.

Muss ich Trauben für den Winter vorbereiten?

Bevor Sie mit der Vorbereitung junger Trauben für den Winter beginnen, sollten Sie sich mit den Merkmalen der Sorte und ihren Merkmalen vertraut machen. Zu den existierenden Arten gehören Pflanzen, die gegen niedrige Temperaturen resistent und sehr kühlempfindlich sind. Ein wichtiger Faktor ist außerdem das Klima der Region, in der die Ernte angebaut wird. Auf der Grundlage der gesammelten Informationen sollte ein Plan mit vorbereitenden Aktivitäten erstellt werden.

Die südlichen Regionen sind durch ein mildes Klima gekennzeichnet, so dass frostsichere Rebsorten nicht für den Winter geeignet sind.

Die Winterhärte der Pflanzen zeigt an, dass sie in der kalten Jahreszeit widrigen Witterungsbedingungen ausgesetzt sind. Alle Sorten werden nach diesem Indikator in folgende Typen eingeteilt:

  • unbeständig bis zu niedrigen Temperaturen (sie halten auch Frost bis -10 ° nicht stand);
  • unbeständig, fähig, die Kälte bis -15-17 ° zu überleben (bei Augenerhaltung bis zu 100%);
  • mittelresistent (bis -21 °), Augenhaltung bis zu 40-60%;
  • mit erhöhter Stabilität (bis -25-27 °), wobei 60–80% Ösen erhalten bleiben;
  • sehr widerstandsfähig (bis -27-28 °) mit einer Retention von Gucklöchern von bis zu 80-100%.

Jede Rebsorte sollte für den Winter vorbereitet sein, aber die Liste der Ereignisse wird in jedem Fall unterschiedlich sein. Bei der Aufstellung der Werkliste ist zu beachten, dass die Wurzeln anfälliger für Frost sind als der Weinstock. Ebenso verträgt der Busch selbst Kälte auf unterschiedliche Weise: Die Alterspflanze besitzt im Gegensatz zu den jungen Tieren einen erhöhten Widerstand.

 Trauben kochen nicht für den Winter
Wenn die Trauben nicht für den Winter vorbereitet sind, kann der erste Frost es zerstören

In Regionen mit widrigen klimatischen Bedingungen gilt das Einwickeln von Büschen als notwendig, da die Indikatoren oft unter -30 ° sinken. Ohne Isolierung können Pflanzen nicht auskommen. Es ist auch wert, Schutz für das Wurzelsystem der Kulturen zu schaffen, die auf sandigen Böden wachsen, wo ein hoher Prozentsatz an Rebstöcken besteht.

So schützen Sie die Anlage

Bevor wir darüber sprechen, wann die Trauben für den Winter geerntet werden sollen, wollen wir über die Vorbereitung sprechen. Am Ende der Saison wird eine Reihe von Aktivitäten durchgeführt, um die Vitalität des Weinbergs wiederherzustellen und das Überleben bei Frost und starkem Wind zu gewährleisten.

Herbstliche Rebenverarbeitung und Vorbereitung zum Beschneiden

Nach dem Sammeln der Trauben ist zunächst der Zustand der Rebe wichtig. Auf dem kahlen Strauch können Sie leicht alle Schäden und Verletzungen sehen. Die Pflanze sollte in diesem Stadium verarbeitet werden, wenn auch während der Inspektion keine Anzeichen von Krankheiten oder das Vorhandensein von Insekten festgestellt wurden. Das Sprühen hilft dabei, die Entwicklung verschiedener Infektionen zu vermeiden, mit dem Ergebnis, dass der Busch den Test im Winter nicht bestanden hat und stirbt.

Wenn keine ernsthaften Schäden an den Zweigen festgestellt wurden, reicht es aus, ein präventives Sprühen mit einer Lösung aus Kupfersulfat, Bordeaux-Gemisch oder Harnstoff durchzuführen. Wenn Sie Anzeichen einer Krankheit feststellen, sollten Sie radikalere Maßnahmen ergreifen - chemische Behandlung.

Sie sollten keine Angst vor der Chemie haben, denn bis zur nächsten Saison zerfallen alle giftigen Bestandteile und werden vollständig aus dem Boden entfernt. Die zukünftige Ernte wird völlig sicher sein. Aber das Leben der Rebe ohne Spezialwerkzeug zu retten, wird extrem schwierig sein, besonders wenn es um Mehltau oder Oidium geht. Unter den beliebten Fungiziden:

 Vorarbeit vor dem Traubenschutz für den Winter
Vorarbeit vor dem Traubenschutz für den Winter
  • Ridomil;
  • Amistar;
  • Hom;
  • Fundazol et al.

Das Sprühen von Pflanzen im Herbst löst mehrere Probleme gleichzeitig:

    • verbessert die Immunität der Kultur;
    • zerstört die Larven, schädlichen Mikroorganismen und Bakterien, die sich unter der Rinde verstecken;
    • lokalisiert die Läsion der Infektion;
    • gleicht den Mangel an nützlichen Spurenelementen aus.

Beschneiden vor dem Hafen

Nachdem das Laub abgefallen ist (in ein paar Wochen), beginnen sie, die Büsche zu beschneiden. Das Herbstverfahren für die Pflanze ist weniger traumatisch, da der Saft auf der Rebe nicht bewegt wird. Außerdem hat der Schnitt während des Winters Zeit, sich zu versteifen.

Junge Triebe beschneiden, die auf die Bildung eines Busches abzielten. Wählen Sie dazu ein bestimmtes Schema. Von den Rebstöcken, die schräg aus dem Boden wachsen, bleiben 3-8 Ärmel übrig. Wenn Sie das Verfahren jährlich durchführen, treten beim Beschneiden keine Probleme auf. Aber mit einer erwachsenen Pflanze muss man basteln, vor allem, wenn sie vorher noch nicht gereinigt und verdünnt wurde. Nach einfachen Regeln kann auch der am meisten vernachlässigte Strauch geordnet werden.

        • Entfernen Sie mit mehrjährigen Ärmeln junge Triebe, die bis zu einem halben Meter vom Boden entfernt auftauchen. Dies sollte im ersten Jahrzehnt des Septembers geschehen.
        • Ferner wird der Füllstand von 50 cm bis 1 m von der Bodenoberfläche abgeschnitten.Alle jungen Triebe müssen das Oberteil abnehmen (bis zu 10% der Gesamtlänge). Seitliche Stiefkinder sind für den Busch überflüssig, sie sollten entfernt werden.
        • Mitte Oktober, wenn alle Blätter fallen, müssen Sie die am höchsten entwickelten Sprossen (2-3) in einer Höhe von bis zu 1 m über dem Boden auswählen.
        • Der untere Prozess, gebildet aus der äußeren Hülse, schneidet und hält 3-4 Peepholes. So bekommen wir einen Strudel Ersatz.
        • Escape auf der gegenüberliegenden Seite wird mit einer Retention von 5-12 Augen geschnitten. So wird der Fruchtpfeil gebildet.

Nach diesem Beschneiden verbleiben nur kräftige Stauden und Knospen mit Knospen auf der Pflanze, die in der neuen Saison junge Triebe und Bürsten auswerfen werden.

 Herbst Weinberg beschneiden
Herbstliche Beschneidung des Weinbergs vor dem Tierheim

Top-Dressing, Tränken und Beschneiden im Garten

Gegebenenfalls erfolgt eine Bewässerung nach der Ernte. Es ist nicht notwendig, die Büsche bei starkem Regen zu bewässern. Wenn sich das Wetter regelmäßig warmem und trockenem Wetter erfreut, muss der Boden einfach mit Feuchtigkeit getränkt werden. Im Oktober nur eine Sache, aber viel Feuchtigkeit. Bei dieser Bewässerungsarbeit wird bis zur nächsten Saison eingestellt.

Am Ende der Fruchtperiode werden die Traubensträucher vollständig entleert und die Nährstoffzufuhr ist sehr angemessen.Die Pflanze muss im Winter Kraft zum Überleben gewinnen. Im Herbst wird die junge Rebe notwendigerweise mit organischem Material (Kompost, Humus, Torf-Holz-Asche-Gemisch) angereichert, die Kultur der Erwachsenen wird alle 3-4 Jahre einmal gefüttert. Bei der Fütterung ist es wichtig, ein gewisses Maß an Proportionen zu beachten: Es ist besser, Trauben zu füttern, als sie mit verschiedenen Mikroelementen zu überladen.

Um die Feuchtigkeit im Boden zu erhalten, wird empfohlen, sich mehrmals zu lösen. Nach dem letzten Eingriff wird die Bodenoberfläche mit Moos-, Sägemehl- oder Fichtennadeln gemulcht.
 Bewässerung im Herbst
Bei trockenem Herbst ist eine Herbstbewässerung notwendig.

Bei welcher Temperatur ist Schutz nötig

Nicht nachhaltige Rebsorten werden für die Winterperiode zwangsläufig mit einer Schutzschicht bedeckt. Das gleiche Verfahren wird mit Pflanzen durchgeführt, die in einem rauen Klima gewachsen sind. Wenn die Rebe nicht isoliert oder bedeckt ist, sterben die Pflanzen beim ersten Frost. Jährliche Triebe sind besonders empfindlich gegen niedrige Temperaturen, daher sind sie auch bei frostsicheren Sorten verpackt.

Bedingungen, um die Trauben vor der Kälte zu wärmen

Beeilen Sie sich, um die Büsche zu schließen, ist es nicht wert. Bei warmem Wetter können die Trauben stehen bleiben.Eine feuchte Umgebung provoziert oft die Entwicklung eines Pilzes. Zugleich ist das Ziehen jedoch auch inakzeptabel, da selbst kleine Fröste für instabile Sorten gefährlich sind. Die optimale Frist für den Schutzaufbau endet Ende Oktober. In größerem Maße lohnt es sich jedoch, sich an den Witterungsbedingungen zu orientieren, nur sie zeigen an, dass der Prozess beschleunigt werden muss.

In den nördlichen Regionen ist die Ausbildung von Ende September bis Anfang Oktober geplant. Und im Süden des Landes und auf der mittleren Spur fällt die Vorbereitungszeit für den Winter auf Ende Oktober - Anfang November. Die Hauptsache ist, alles vor dem ersten Frost zu beenden.

 Dauer des Traubenschutzes
Die Periode der Traubenschutz - Oktober

Benötigte Materialien

Neben den üblichen Bezugsmaterialien wird die Verwendung von Agrofaser empfohlen. Dünn und leicht dringt Feuchtigkeit perfekt ein, hält ultraviolette Strahlen zurück. Bei Kontakt mit Pflanzen gibt es keine Gefahren, Giftstoffe sind nicht Bestandteil der Agrofaser, was ihre Umweltfreundlichkeit bestätigt.

Einer der Vorteile des Materials ist die Fähigkeit, eine Thermoregulation durchzuführen, selbst bei niedrigen Temperaturen wird eine positive Temperatur unter einer solchen Schutzhülle eingestellt.

Die Isolierung hält länger als eine Saison, wenn Sie sie richtig fixieren und die Traubenpeitsche im Frühjahr vorsichtig auspacken. Und der Hauptvorteil ist die einfache Handhabung der Leinwand. Sie reicht aus, um die Rebe zu bedecken und alles mit Erde zu besprühen.

Zusammen mit Agrofaser aufgetragener Film. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein Tierheim zu errichten, aber alle erfordern eine ständige Überwachung und Anwesenheit. Während des Auftauens muss das Filmmaterial geöffnet werden, damit Luft zirkulieren kann. Im umgekehrten Fall können die Trauben gepflanzt werden.

Die Essenz der Unterkunft besteht darin, einen kleinen Rahmen aus dickem Draht herzustellen und ihn mit Polyethylen zu bedecken. Diese Methode eignet sich für die Bereiche des mittleren Bandes, in denen der Frost 20 ° nicht überschreitet.

Spunbond bezieht sich auf moderne Materialien mit Wärmedämmeigenschaften. Es ist gut atmungsaktiv Feuchtigkeit. Es wird sowohl am Rahmen als auch als Wickeltuch (wie Agrofaser) verwendet.

 Eine der Möglichkeiten, Weinberge für den Winter zu schützen
Eine der Möglichkeiten, Weinberge für den Winter zu schützen

Möglichkeiten, Peitschen im Winter abzudecken

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Rebe zu schützen, wodurch die beste Option ausgewählt werden kann.

Trockener Schutzraum

 Die Rebe zu Boden biegen und mit Eisenklammern befestigen
Die Rebe zu Boden biegen und mit Eisenklammern befestigen

Bei dieser Methode ist die Peitsche näher an der Wurzelzone angeschlossen und biegt sich zum Boden (das Intervall von 10 bis 30 cm wird eingehalten). Mit Hilfe von Metallklammern fixierte Position der Rebe. Der untere Teil ist reichlich mit Sägemehl oder trockenen Blättern gefüllt und die Oberfläche ist mit Folie bedeckt. Die Kanten sind fest mit Ziegeln oder Steinen verstärkt, so dass der Wind den Unterstand nicht wegbläst.

 Trockener Weinberg
Trockener Weinberg

Teilschließung

Bei dieser Methode werden Büsche gebohrt und das Material des Bodens, der näher am Boden liegt, teilweise umwickelt. Dieser Ansatz eignet sich besser für das mittlere Band, wo der Frost nicht weniger als 25 ° C beträgt.

Erdisolierung

Diese Methode wird häufiger als andere verwendet. In der untersten Zeile wird ein Graben gegraben und eine gebundene Peitsche darin versenkt. Um die Rebe nicht zu beschädigen und ein Einfrieren zu vermeiden, wird empfohlen, die Äste zuerst mit Brettern und dann mit Prikopat-Boden zu bedecken. Die Schichtstärke sollte 20 cm betragen.

 Trauben in einen Graben biegen
Trauben in einen Graben biegen

Das Verfahren zur Verwendung von Pulverprimer ist aufgrund der Einfachheit und des Fehlens zusätzlicher Kosten für die Arbeit beliebt.

 Einschlafen mit Trauben bedeckt
Einschlafen mit Trauben bedeckt

Way Lodge

Ein Haus abzudecken ist nicht schwierig. Sie gilt auch als kostengünstige Maßnahme und wird hauptsächlich in kleinen landwirtschaftlichen Betrieben eingesetzt. Um Schutz zu schaffen, müssen Sie Schirme (150x30 cm) vorbereiten, von innen Schlaufen anbringen und sie zur Abdichtung mit Dachmaterial ausstreichen.

Die Essenz der Methode besteht darin, die Rebe auf dem Schild zu platzieren. Die anderen beiden werden mit Hilfe von Schlaufen fixiert und bilden ein Dreieck. Das Dachmaterial wird von innen angebracht, um das Eindringen von Niederschlag auf die Peitsche zu verhindern. Vorteile der Methode: der fehlende Kontakt der Äste mit dem Boden, der entstandene Luftspalt zwischen Busch und Haus.

 Shelter Trauben Haus
Shelter Trauben Haus

Hauptfehler Neulinge

Gärtner begehen beim Schutz eines Weinstocks oft Fehler, die die Verteidigung unwirksam machen oder zur Zerstörung des Busches führen können.

        • Als Schutz für die Rebe wird der Boden aus dem Wurzelsystem der Trauben entfernt. Dadurch werden die Wurzeln eingefroren. Wenn die Wimper mit Erde besprüht werden soll, sollte sie an einem freien Ort aufgenommen werden.
        • Beim Fixieren des die Ranke umhüllenden Abdeckmaterials wird ein schwacher Besatz vorgenommen. Bei den ersten böigen Winden fliegt der Schutz von den Ästen und lässt die Rebe ohne Isolierung zurück.Erfahrene Gärtner empfehlen, neben der zuverlässigen Bindung der mit Holz oder Eisen bestückten Weinbretter mit einem Dorn um einen Strauch Schneesicherung anzubringen.
        • Durch die Erwärmung der Rebe mitgerissen, vergessen viele die Wurzeln und sind anfällig für niedrige Temperaturen. Daher müssen Sie Erde unter einem Busch podgresti, trockene Blätter oder Torf gießen.
        • Vor dem Erstellen einer Schutzhülle wird die Verarbeitung nicht bestanden. Unter dem Abdeckmaterial vermehren sich Insekten und Bakterien aktiv, was die Überlebenschancen von Pflanzen verringert.
        • Einige Gärtner legen zwischen dem Boden und der Rebe eine Dämmschicht aus. Dies ist ein gravierender Fehler, die Erde wärmt den Busch. An der Oberfläche ist ein solcher Schutz jedoch einfach notwendig.
        • Wenn die Trauben früher oder später eingepackt werden, führt dies zu mehr Problemen für die Pflanze. Die beste Zeit ist Ende Oktober.
 Vergewissern Sie sich vor dem Schutz, dass die Trauben von der Plage befallen werden
Vergewissern Sie sich vor dem Schutz, dass die Trauben von der Plage befallen werden

Möglichkeiten zum Schutz vor Mäusen und Nagetieren

Eine in Bodennähe liegende Rebe kann für Nagetiere ein Genuss sein. Daher ist es wichtig, überwinternde Trauben zu schützen und zu schützen. Gärtner empfehlen die Wahl einer der folgenden Optionen.

        • Mechanische Fallen sind um den Umfang von Fruchtbüschen herum angebracht, um Nagetiere aufzufangen. Dies können die üblichen 5-Liter-Kunststoffbehälter oder Glasflaschen sein, die etwas Pflanzenöl hinzufügen.
        • Vergiftungschemikalien sind die effektivste Schädlingsbekämpfungsmethode. Unter den beliebten: Difenacin, Brodifacoum, Flocumafen.
        • Scarers sind humane Methoden zur Bekämpfung von Nagetieren. Die Quintessenz ist, um den Umfang der Strauchbecken mit einer spezifischen Substanz festzustellen, deren Geruch Mäuse und Ratten abschreckt. Zu den berühmten Gerüchen gehören Kerosin, Wischnewskij-Salbe, Naphthalin, flüssiger Rauch usw., die die Reben im Garten retten helfen.

Nach den aufgeführten Empfehlungen zu urteilen, ist die vorbereitende Arbeit keine schwierige Aufgabe, selbst ein Anfänger kann damit umgehen. Wenn Sie Fragen haben, sollten Sie sich von Fachleuten beraten lassen. Sie können nicht nur erklären, sondern auch helfen, die jungen Trauben für die Überwinterung im Garten zu erwärmen.