Richtige Pflege, Beschneiden und Himbeer-Herbst-Dressing

 Himbeerpflege im Herbst

Damit sich die übriggebliebene Himbeere jedes Jahr über die Ernte freuen kann, braucht sie gute Pflege und zeitgerechte Beschneidung. Während der Fruchtperiode verliert die Pflanze Nährstoffe. Top-Dressing im Herbst sollte in die Liste der obligatorischen Aktivitäten aufgenommen werden.

Regeln für die Pflege von Himbeeren im Herbst

Herbstpflege umfasst Stadien. Begeben Sie sich auf sie nach der ernte. Das:

  • Befruchtung
  • Schädlingsbekämpfung
  • Beschneiden und Beschneiden von Trieben und Zweigen
  • Boden Mulchen
  • Strumpf- und Winterkurve

Düngemittel werden benötigt, damit die Pflanze vor dem Winter die notwendigen Nährstoffe auffüllt. Mit Hilfe des Beschneidens und Beschneidens werden Insektenschädlinge von Pflanzen und Pilzen, die sich an den oberen Teilen und Blättern der Pflanze ansiedeln, beseitigt. Die Hauptsache dann abgeschnittene Äste und Laub entfernen und verbrennen. Es ist auch möglich, Insekten zu besprühen.

Äste und Laub abschneiden. Himbeerasche ist ein guter Dünger für die Büsche.

Das Beschneiden entfernt alte unerwünschte Triebe und begrenzt die Höhe einer ausgereiften Pflanze. Es ist wichtig, das Wachstum der Büsche zu überwachen. Der Abstand zwischen ihnen beträgt 60 bis 70 cm und ein halber Meter zwischen den Reihen. Pflanzen sollte viel Licht erhalteneine gute Ernte geben.

Beim Mulchen wird der Boden mit Stroh, Torf, Sägemehl und Laub bedeckt. Sie können das gekaufte Material verwenden. Es hilft Halten Sie die Feuchtigkeit im Boden und reguliert Luft- und Wasserregime.

 Durch das Mulchen von Himbeeren behalten Sie die Feuchtigkeit im Boden
Durch das Mulchen von Himbeeren behalten Sie die Feuchtigkeit im Boden

Strumpf und Bücken helfen der Pflanze, die winterliche Kälte zu überstehen. Die Büsche sind in Bündeln zusammengebunden und bücken sich, so dass der Schnee, der herausfällt, sie bedeckt und nicht gefrieren.

Sträucher im Herbst beschneiden

Ein wichtiges Herbstereignis ist das Beschneiden von Himbeeren. Das Erträge steigern nächste Saison

Erstens ist es notwendig, unnötige Triebe zu schneiden, um ordentliche Büsche zu bilden. Dann wird die Pflanze im Winter keine Kraft für die Aufrechterhaltung der Vitalaktivität in den zusätzlichen Stielen aufwenden.

Zweitens hilft das Beschneiden bei der Bekämpfung von Insektenschädlingen. Himbeer- und Pilzschädlinge sammeln sich normalerweise an der Spitze von Himbeerstengeln und -blättern an, und das Beschneiden wird helfen, damit fertig zu werden.

Gefallene Blätter und geschnittene Äste sollten von der Website entfernen. Dies wird dazu beitragen, die sich in ihnen entwickelnden pathogenen Mikroorganismen zu beseitigen, die nach Überwinterung den gesamten Himbeerbaum im Frühjahr ruinieren können.

Auf den Busch wird empfohlen, keine zu lassen neun Triebe. Dies ist die Menge, für die die Pflanze genügend Nährstoffe enthält. Beschneiden empfohlen, vor dem Frost zu tun, im Oktober.

Herbstschnitt:

  • Triebe entkamen
  • Äste mit Schädlingen, Pilz, alt
  • Sprossen werden den Winter nicht überleben
  • gebrochene Äste
  • nutzlose Triebe, die den Busch verdicken
 Himbeer-Triebe beschneiden, die den Busch verdicken
Himbeer-Triebe beschneiden, die den Busch verdicken

Gärtner wenden verschiedene Arten des Beschneidens an. Die wichtigsten, oft verwendeten, sind drei:

  • regelmäßiges Beschneiden
  • doppeltes Beschneiden
  • Trimmen zum Verkürzen

Normal

Normales Beschneiden - entfernen 70 Prozent schießt Möglicherweise vollständige Entfernung des Vorbaus. Kommt auf die Vielfalt an. Wenn die Sorte eine gute Vegetation hat, wird der Busch vollständig abgeschnitten. Im nächsten Sommer wird er einen Meter hoch sein. Wenn das Wachstum langsam ist, erfolgt die Beschneidung um 50 bis 70 Prozent.

Doppel

Von Sobolev auch Beschneiden genannt. Der erste Schnitt erfolgt, wenn die Äste des gleichen Alters 70 bis 100 cm hoch sind. Zu diesem Zeitpunkt ist dies Ende Mai - Anfang Juni.

Schneiden Sie die Oberseite ab auf 10 - 15 cm. Dies führt zu einer Zunahme der seitlichen Äste. Bis zum Herbst wachsen sie um 50 cm, in der nächsten Saison werden Beeren wachsen. Die Hauptsache ist, nicht zu spät zu sein, damit neue Triebe nicht vor dem Winter sterben. Der zweite Schnitt erfolgt im nächsten Frühjahr, wenn die Blätter wachsen. Die seitlichen Triebe schneiden die Spitzen von 15 cm ab.

Die Knospen beginnen sich zu entwickeln und vor dem Beginn der Fruchtbildung ist der Busch mit vielen Zweigen mit Beeren-Eierstöcken bedeckt.

Wenn alles richtig gemacht wird, dann:

  • die Dauer der Frucht Himbeeren
  • Der Busch produziert mehr Blütenknospen
  • Der Ertrag wird im Sommer steigen

Zu verkürzen

Das Kürzen erfolgt einfach. Strauch an der Wurzel abschneiden. Diese Methode eignet sich für Sorten, die keine große Ernte mit niedrigem Vegetationsgrad liefern. Dies beschleunigt das Wachstum von zweijährigen Trieben, was die Ausbeute erhöht. Mit dieser Methode können Sie außerdem Schädlinge bekämpfen, indem Sie sie zusammen mit abgeschnittenen Trieben aus den Betten entfernen.

Beim Beschneiden müssen Sie einige Regeln beachten.

  1. Abgeschnittene Äste werden sofort gereinigt und verbrannt, um die Vermehrung von Schädlingen zu vermeiden.
  2. Neue Äste verlassen so viel wie sie die alten abschneiden.
  3. Je weiter die Triebe wachsen, desto besser.

Top-Dressing von Himbeerdünger im Herbst für eine gute Ernte

Herbstfütterung sehr wichtig für zukünftige Erträge. Am Ende der Sommersaison ziehen Himbeeren Nährstoffe aus dem Boden. Dass sie überwintern und auf die neue Saison vorbereitet ist, muss sie gefüttert werden.

 Herbst Himbeer Fütterung ist sehr wichtig für zukünftige Erträge.
Herbst Himbeer Fütterung ist sehr wichtig für zukünftige Erträge.

Wenn Sie die Zusammensetzung des Bodens nicht wieder auffüllen, wird sich das Wachstum von Himbeeren und Fruchtbildung im nächsten Jahr verschlechtern. Daher ist es notwendig, im Herbst zu füttern. Es gibt verschiedene Verarbeitungsmethoden. Mit der Hilfe:

  • Hühnermist oder Mist
  • Kalidünger
  • Stickstoff und Harnstoff
  • Torf und Sideratov
Der Mangel eines Elements kann durch den Anlagentyp bestimmt werden.
  1. Wenn die Himbeere nicht ausreicht Phosphor, hat kleine Blätter und dünne Stiele.
  2. Das Auftreten von gelben Blättern mit grünen Adern wird über den Mangel berichten Eisen.
  3. Die Blätter wachsen langsam und färben sich gelb und reichen von der Mitte bis zu den Rändern. Dies weist auf einen Mangel an Magnesium.
  4. Wenn Himbeeren kleine gelbe Blätter haben, die nicht mehr wachsen, hat die Pflanze nicht genug Stickstoff.
  5. Blätter verdunkeln sich und Triebe bilden sich schnell - ein Überschuss an Stickstoff.
  6. Die Ränder der Blätter sind braun, als ob sie "verbrannt" wären - die Pflanze reicht nicht aus Kalium.
 Gelbe Himbeerblätter mit grünen Adern sprechen von Eisenmangel.
Gelbe Himbeerblätter mit grünen Adern sprechen von Eisenmangel.

Hühnerstreu

Hühnermist wirksamer Dünger. Bestehend aus Stickstoff, Kalium, Calcium, Phosphorsäure, Magnesium, Zink, Schwefel und Bor. Nach zwei Wochen können Sie ein positives Ergebnis sehen.

Einstreu ist ein hochkonzentrierter Dünger. In seiner reinen Form gilt nicht. Nur als Lösung oder als Teil eines Komposts.

Zuerst sollte der Dünger im bett ausruhenso dass giftiger Ammoniak daraus austritt. Dann wird die Einstreu im Verhältnis 1:30 in Wasser verdünnt und die Büsche mit einer Lösung bewässert. Befruchten Sie Strauchmist im Herbst.Zu Beginn der Kälte pereperet der Dünger und beginnt, die Pflanzen mit den notwendigen Substanzen zu versorgen. Himbeerperezimuet und Frühling werden aktiv wachsen.

Dieses Düngemittel kann auch als Bestandteil des Komposts verwendet werden. Hühnerkot, Unkraut, Laub und Torf werden in den Komposthaufen gelegt. Der fertige Kompost wird im Herbst unter die Wurzel gebracht. Auf 1 Quadrat. m muss gemacht werden 10 kg. Das Wichtigste bei der Verwendung von Einstreu ist, die Proportionen richtig zu halten, um nicht die ganzen Himbeeren zu zerstören.

 Bei der Fütterung von Himbeeren mit Hühnermist ist es sehr wichtig, die Proportionen einzuhalten
Bei der Fütterung von Himbeeren mit Hühnermist ist es sehr wichtig, die Proportionen einzuhalten

Wie man mit Mineraldünger füttert

Himbeeren vor dem Winter mit Kalidünger zu düngen, ist sehr wichtig. Kalium verbessert die Frostbeständigkeit von Pflanzen.

Gärtner gut etabliert haben Monophosphat. Es enthält 52% Phosphor und 34% Kalium. Dieser Dünger löst sich gut in Wasser und wird vollständig von Pflanzen aufgenommen. Es muss mit 40 g pro Busch in die Bodenschicht unter den Wurzeln gelegt werden.

Ein weiterer guter Dünger auf Kaliumbasis ist Kaliummagnesia. In seiner Zusammensetzung ist Magnesium. Machen Sie auch eine Wurzel. Die Dosis beträgt 80 Gramm pro Pflanze.

Ein großartiges Rezept für Mineraldüngungshimbeeren. In einem Eimer Wasser wird verdünnt:

  • 60 g Superphosphat
  • 40 g Kaliumsalz
  • 30 g salpeter

Mischen Sie gründlich und bringen Sie Himbeere herein. Anstelle von Salz können Sie Holzasche nehmen.

Über Himbeerdünger Stickstoff Im Herbst hatten die Gärtner den Eindruck, dies zu tun es nicht wert. Die beste Zeit für stickstoffhaltige Düngemittel ist der Frühling. Stickstoff bewirkt ein starkes Wachstum und die Entwicklung neuer Branchen. Dies führt zu einem Einfrieren, sie haben keine Zeit, sich auf den Winter vorzubereiten.

Torf notwendig, um die Qualität des Bodens zu verbessern. Dadurch wird der Boden bröckelig und die Wurzeln der Pflanzen bekommen mehr Sauerstoff. Es wird empfohlen, Torf als Mulch und als Bestandteil von Fertigkomposten zu verwenden.

Am Ende des Sommers empfiehlt es sich in den Himbeergängen. Pflanzenpflanzen - Sideraten. Das:

  • Roggen
  • Senf
  • Hafer
  • Lupine
  • Alfalfa

Nach dem Pflanzen und der vollständigen Reifung ernähren sie sich von Himbeeren. Nach der Ernte gemäht und dann mit dem Boden ausgegraben. Im Frühjahr wird die Masse verrotten und als Quelle von Spurenelementen für die Gartenkultur dienen.

Um nur Dünger mitbringen zu können, müssen Pflanzenwurzeln abgedeckt werden. Mit Torf, Sägemehl und gemähtem Gras bedecken.

Himbeeren für den Winter kochen

Zur Vorbereitung auf den Winter gehört auch das Mulchen mit Torf, Laub,Stroh zur Regulierung der Luft- und Feuchtigkeitszirkulation in der oberen Bodenschicht.

Die Schicht aus aufgetragenem Mulch sollte sein von 5 bis 10 cm. Wenn es weniger ist, kann es zum Einfrieren des Bodens und zum Tod der Pflanze kommen, wenn es mehr ist, kann es eine Pilzerkrankung verursachen, die die Immunität von Himbeeren verringert.

Besonders das Mulchen ist notwendig in Regionen mit starkem Frost. Bevor Sie beginnen, müssen Sie die Büsche gut gießen, damit die Pflanze im Winter nicht mit einem übergetrockneten Wurzelsystem verschwindet.

 Himbeersträucher nach dem Winter vor dem Bücken
Himbeersträucher nach dem Winter vor dem Bücken

Die nächste Phase der Vorbereitung beinhaltet sich bücken. Büsche sind in Bündeln zusammengebunden und zum Boden geneigt. Dies geschieht, damit sie im Winter vollständig mit Schnee bedeckt sind. Die Balken werden mit Hilfe von Bögen am Boden befestigt oder aneinander gebunden. Höhe benötigt nicht mehr als 40 cm vom Boden.

Wenn das Klima hart ist, können Sie die Pflanzen mit Vliesstoff bedecken.

Im Winter darf die Eisbedeckung das Material nicht bedecken. Es ist kaputt, die Luft passieren zu lassen. Der ideale Zeitpunkt für diese Arbeit ist die Periode. nach Blattfallvor dem Schneefall

Wie alle Gartenpflanzen brauchen Himbeeren regelmäßige Pflege. Der Herbst ist eine entscheidende Zeit. Malinnik muss auf den Winter vorbereitet sein.Die Äste abschneiden, den Boden düngen, mulchen, bücken und die Pflanzen bedecken. Die zukünftige Ernte wird von der Wirksamkeit der Herbstarbeiten abhängen.

Wenn Sie einfache Regeln befolgen, die selbst für Anfänger verständlich sind, etwas Zeit und Mühe aufwenden, werden die Himbeeren sicher überwintern und mit neuen Wachstumskräften aufwachsen.