Beschneiden und Top-Dressing beim Schneiden von Stachelbeeren im Herbst

 Stachelbeere Herbst Pflege Pruning Top Dressing

Um eine gute Ernte zu erzielen, sollte jeder Pflanze, einschließlich der Stachelbeere, besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Die Pflanzen sollten das ganze Jahr über gepflegt werden.

Dieser Artikel befasst sich mit der Pflege von Stachelbeeren im Herbst. Wie halten Sie Beschneiden, Füttern, Tränken und Schutz für den Winter?

Die Bedeutung der Pflege von Stachelbeeren im Herbst

Einige unerfahrene Gärtner glauben, dass es am wichtigsten ist, rechtzeitig zu ernten, und Sie können bis zum Frühling ruhig sein. Dies ist ein Missverständnis.Die Herbstpflege sollte fortgesetzt werden, wenn die meisten Pflanzen wachsen. Gleiches gilt für Stachelbeeren. Stachelbeere wird als unprätentiöse Pflanze betrachtet, hängt jedoch auch davon ab, wie die Büsche für den Winter vorbereitet sind, und hängt vom Wert der nachfolgenden Ernte ab.

Herbstpflege ist sehr wichtig. In dieser Zeit wird ein Komplex von Werken ausgeführt, der den Büschen hilft, in der kalten Jahreszeit zu überleben und die Stachelbeeren für die nächste Saison vorzubereiten. Die Herbstpflege schützt die Stachelbeere vor Krankheiten, sorgt für die korrekte Bildung von Ästen und trägt zur Ansammlung von Nährstoffreserven im Boden bei.

 Im Herbst brauchen Stachelbeeren die Pflege vor dem Winter
Im Herbst brauchen Stachelbeeren die Pflege vor dem Winter

Herbststufen sorgen für Stachelbeeren

Die langfristige Praxis des Anbaus von Stachelbeeren zeigt, dass folgende Arbeit geleistet werden muss, um vor dem Winter eine gute Ernte zu erzielen:

  • Behandlung der Wurzelzone;
  • Prävention von Krankheiten;
  • trimmen;
  • Fütterung der Stachelbeere;
  • Gießen
  • Schutz für den Winter.

Verarbeitung der Root-Zone

Zunächst sollten Sie mit der Speicherbereinigung beginnen. In der Wurzelzone sammeln sich durch das Herbstlaub zerstoßene und verrottete Beeren an. All dieser Müll muss mit dem anschließenden Verbrennen aufgeräumt werden.

Unkraut muss rechtzeitig entfernt werden. Unkraut wächst in der Nähe des Wurzelsystems, erhöht die Feuchtigkeit, was zur Entwicklung von Viruserkrankungen führt.

Dann sollten um das Rhizom alle Unkräuter entfernt werden, ebenso wie die üblichen Holzschnäbel. Um die Wurzeln der Stachelbeere nicht zu beschädigen, sollte das Unkraut nicht herausgezogen und sorgfältig ausgegraben werden. Typischerweise wächst Weizengras unter den Büschen. Dieses Unkraut ist sehr entwässernd und sollte daher sofort entfernt werden.

 Im Herbst müssen Sie mit der Müllreinigung beginnen
Im Herbst müssen Sie mit der Müllreinigung beginnen

Prävention von Krankheiten

Im Herbst können auf einigen Stachelbeersträuchern Taschen verschiedener Krankheiten auftreten.

Wenn beim Betrachten der Stachelbeere die kleinsten Krankheitsherde gefunden werden, sollten diese Stellen sofort mit speziellen Präparaten behandelt werden.

Um zu verhindern, dass sie sich im Herbst entwickeln, sollten präventive Maßnahmen zur Beseitigung der schmerzhaften Läsionen durchgeführt werden. Diese Arbeiten sollten sofort nach der Ernte beginnen, wenn sich keine Beeren mehr auf den Büschen befinden. Klären Sie zunächst das Ausmaß des Schadens.

Wenn sie ein solches Ausmaß erreicht haben, dass die Pflanze nicht mehr gerettet werden kann, sollten sie opfern. Es muss vor der Aschebildung ausgegraben und verbrannt werden.Der Verlust muss nicht bereut werden, da andere Anlandungen vor Krankheiten geschützt werden. Wenn die Läsionen klein sind, können Sie sie durch Schneiden entfernen.

In jedem Fall sollten zur Vorbeugung von Krankheiten die Büsche und der Boden unter ihnen mit Bordeauxmischung oder Kupfersulfat gedüngt werden. Sie können auch die Lösung Inta-vir verwenden. Gute Ergebnisse zeigen die Grundlage und Topazol.

 Stachelbeere braucht auch Dünger
Herbststachelbeeren brauchen wie im Frühjahr auch Dünger.

Büsche beschneiden

Beschneiden ist notwendig, damit der Busch gut beleuchtet ist. Beim Beschneiden wird die Pflanze von den Kranken befreit, gebrochen und auf dem Boden liegende Äste.

Die Stachelbeeren sollten jährlich geschnitten werden. Es wird jedoch empfohlen, vollständig zu beschneiden, wenn der Busch das Alter von sechs Jahren erreicht hat.

Es ist zu beachten, dass sich die Ernte auf drei sechsjährige Stängel konzentriert. Mit 4 Jahren können Sie damit beginnen, die älteren Stiele auszuschneiden.

Für das kommende Jahr ist es notwendig, unterentwickelte Niederlassungen im radikalen Teil zu schneiden. Wenn solch ein Beschneiden empfohlen wird, sollten nicht mehr als 3-4 starke Triebe übrig bleiben.

Ein vollständiger Trimmvorgang sollte Mitte Herbst beginnen.Dafür müssen Sie sich mit einer guten scharfen Schere und dicken Handschuhen auffüllen. Um Krankheitsherde nicht von einem Busch auf einen anderen zu übertragen, sollten Sie den Gartenschere regelmäßig mit Alkohol abwischen.

Vor dem Beschneiden sollte die Pflanze sorgfältig geprüft werden. Bestimmen Sie seine Dicke und stellen Sie sicher, dass keine Krankheit vorliegt oder nicht.

Schneiden Sie zuerst alle Äste ab, die das Wachstum des Busches verhindern, normalerweise in der Sichtweise. Sie sind offensichtlich. Dann schneiden Sie alle gebrochenen Äste und diejenigen, die auf dem Boden liegen oder zu weit davon entfernt sind. Wenn Sie sie verlassen, kommen die Beeren mit dem Boden in Kontakt und werden getrieben.

 Herbststachelbeer-Beschneidung
Herbststachelbeer-Beschneidung

Die nächste Stufe des Beschneidens ist das Ausdünnen. Während des Sommers erscheinen Triebe am Strauch, wodurch die Pflanze dicker wird. Solche Triebe wachsen normalerweise in der Mitte. Ein dichter Busch wird vom Wind schwach geblasen und wird daher vor Pilzkrankheiten ungeschützt. Und die Ernte ist an die äußeren Zweige gebunden, was zu einem Ertragsrückgang führt. Die Äste innerhalb der Anlage sollten ausgeschnitten werden, und die Schnittpunkte sollten mit Gartenpech oder spezieller Gartenfarbe versiegelt werden.

Beim Beschneiden werden mehrere verjüngte Landungen empfohlen. Schneiden Sie dazu die Stiele, die älter als 5 Jahre sind.

Daher sollten nur junge, gut entwickelte Stängel auf dem Busch verbleiben. Wenn die Stachelbeere 6-7 Jahre alt ist, bleiben 5-6 Stängel übrig. Sie sollten gleichmäßig in der Krone platziert werden. Es ist erwiesen, dass solche Triebe im nächsten Jahr eine hohe Ausbeute bringen werden.

Stachelbeerdünger

Die Fütterung sollte während der gesamten Saison der Pflanzenpflege erfolgen. Das erste Mal müssen Sie im Frühjahr füttern. Für die erste Fütterung wird eine Lösung von Nitrophosphat mit Harnstoff verwendet.

Die nächste Fütterung sollte vor der Blüte erfolgen. Es besteht aus Holzasche, die um die Stachelbeere gestreut wird, und Kaliumsulfat, das den Wurzeln zugeführt wird. Gleichzeitig muss die Stachelbeere mit organischen Düngemitteln, wie "Berry" oder "Lohnempfänger", gefüttert werden.

 Düngerbeere
Düngerbeere zum Füttern der Stachelbeere

Die dritte Fütterung im Frühling und Sommer erfolgt in der Zeit, in der die ersten Früchte beginnen, sich zu festigen. Für diese Behandlung angewendet Nitrophoska und Flüssigdünger "Ideal".

Herbstfütterung hat eine besondere Bedeutung. Von diesem wird es so korrekt durchgeführt, hängt von der Gesamtzahl der Beeren, ihrer Größe und ihrem Geschmack ab.

Herbstdressing ist auch erforderlich, damit sich der Busch nach dem Ende der Fruchtperiode erholen kann, die Wurzeln stärken und die Grundlage für die Entwicklung der Fruchtknospen bereitet.

Die Herbstfütterung sollte im August beginnen. Tatsache ist, dass die Stachelbeere, um nützliche Substanzen aufzunehmen, etwa 3 Wochen betragen muss. Wenn ein solcher Spitzenverband zu einem späteren Zeitpunkt belassen wird, beginnt die Erde abzukühlen und das Wurzelsystem beginnt einen Ruhezustand einzunehmen. In diesem Zustand ist es nicht in der Lage, die Nährstoffe aufzunehmen und zu absorbieren, und die Fütterung ist nicht wirksam.

Die folgenden Arten von Düngemitteln werden für die Herbstfütterung verwendet:

  • Phosphat Sie helfen, das Wurzelsystem zu stärken und den Saftflussprozess mit Kohlenhydraten zu versorgen.
  • Pottasche Diese Dünger für die Winterperiode entfernen überschüssiges Wasser aus den Stielen und erhöhen ihre Frostbeständigkeit;
  • organisch. Sie zu erhöhen erhöht die Erträge. Düngemittel wie Dung, Kot und Kompost sind besonders beliebt;
  • Holzasche Es ist entworfen, um die Stachelbeermineralelemente zu sättigen.
 Holzasche brauchte Stachelbeere
Holzasche ist sowohl beim Pflanzen als auch beim Wachstum für Stachelbeeren unerlässlich.

Bewässerung

Die Herbstbewässerung ist nur dann notwendig, wenn der Herbst trocken und warm ist. Wenn im Herbst heftige Regenfälle auftreten, ist eine solche Bewässerung nicht wirksam und sollte nicht durchgeführt werden.

Das Spülverfahren ist sehr einfach. Um dies zu erreichen, wird eine kleine Nut um den Busch gegraben und Wasser wird hineingeführt. Die Wassermenge kann unter jedem Busch mindestens 30 Liter betragen. Nachdem das Wasser in den Boden aufgenommen wurde, wird die Rille mit einer Erdschicht gefüllt.

 Bewässerung unter jedem Busch
Die Bewässerung unter jedem Busch sollte mit einer Geschwindigkeit von - 30 Litern erfolgen.

Guter Schutz für den Winter

Um den Busch im Winter zu retten, muss er vor Frost geschützt werden. Dies geschieht normalerweise im Spätherbst. Ab dem Beginn der ersten Fröste müssen die Äste zum Boden gebogen und mit Hilfe von Stiften in der unteren Position fixiert werden.

Um das Wurzelsystem zu schützen, muss es verstümmelt werden.. Zum Mulchen können Torf, Blätter oder Nadeln angewendet werden.

 Eine Option Schutzbüsche
Eine Option Schutzbüsche

Die Praxis hat gezeigt, dass Pflanzen am besten unter einer Schneeschicht erhalten bleiben. In Regionen, in denen es schneereiche Winter gibt, sollten Stachelbeersträucher eine Schneeschicht haben. Dies erfolgt unmittelbar nach dem ersten Schnee.Um die Äste nicht einzufrieren, spritzt trockenes Gras auf sie, oder sie sind mit Papp- oder Sperrholzschildern bedeckt. Das Gras wird im Herbst vorbereitet und sein Bestand sollte bis zum Frühjahr gelagert werden.

Wenn Sie alle Empfehlungen für die Pflege von Stachelbeeren einschließlich der Herbstarbeit ordnungsgemäß befolgen, können Sie jedes Jahr gute Erträge erzielen. Darüber hinaus sorgt die Herbstverarbeitung von Stachelbeerbüschen für eine lange Haltbarkeit. Bei Johannisbeeren und Himbeeren ist die Pflege ähnlich.