Ausführliche Beschreibung der Kirschsorte Lyubskaya

 Lubskaya-Kirsche

Das Ziel eines jeden Gärtners beim Pflanzen eines Obstbaumes ist ein stabiler Ertrag und eine hohe Qualität der Früchte. Genau diese Eigenschaften hat die Sorte Lyubskaya, die zu Recht als russische Sorte gilt.

Charakteristische Kirschsorten "Lyubskaya"

Die Lyubskaya-Kirsche verdankt ihre sortentypischen Qualitäten der langfristigen Arbeit der Hobbygärtner, die sie schrittweise an die klimatischen Bedingungen in Zentralrussland anpassten.Historische Fakten weisen auf einen genaueren Herkunftsort hin - in der Provinz Kursk, wo diese Art von Kirschbaum von Generation zu Generation weitergegeben wurde.

Die erste wissenschaftliche Beschreibung der Kirsche erfolgte in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts. In dieser Zeit haben der Doktor der Agrarwissenschaften und der Wissenschaftler N. I. Kichunov die besonderen Qualitäten des Obstbaumes berücksichtigt. Im Jahr 1947 wurden Züchtungsstudien durchgeführt, nach deren Ergebnissen die Lubskaya-Kirsche in das Sortenregister der UdSSR aufgenommen wurde.

Kirschsorte "Lyubskaya" bezieht sich auf die Art der gewöhnlichen Kirsche. Vertreter dieser Art haben viele gemeinsame morphologische Merkmale mit Merkmalen, die nur für eine bestimmte Sorte charakteristisch sind.

Baumstruktur

Dies ist ein Buschbaum, der eine Höhe von 2,5 Metern erreicht. Die Rinde der Kirsche "Lyubskaya" hat eine graubraune Farbe mit zahlreichen Querlinsen - Öffnungen für den Gasaustausch.

Die Krone des Kirschbaums ist kugelförmig und von mittlerer Dicke. Ein charakteristisches Merkmal der Sorte sind verwelkte jährliche Zweige, die mit brauner Rinde und silberner Patina bedeckt sind. Der stabile mittlere Abweichungswinkel der Äste vom Stamm beträgt 45 °.

Die Lyubskaya-Kirsche erhöht jedes Jahr um 30-40 cm unter günstigen Bedingungen wo im nächsten Jahr die Früchte gebildet werden. Nach dem Sammeln der Früchte werden diese Äste kahl, und die Frucht geht allmählich an den Rand der Krone über.

 Vielzahl Cherry Lyubskaya
Vielzahl Cherry Lyubskaya

Blätter und Blüten

Die Blätter des Baumes dieser Sorte haben eine verengte ovale Form mit einem spitzen Ende. An den Kanten befinden sich zahlreiche Kerben. Sie haben eine ziemlich dichte Textur und eine dunkelgrüne Farbe. Am Übergangspunkt zur Landschaft sieht man gelbliche Streifen. Die durchschnittliche Größe eines Erwachsenenblatts beträgt 87 x 50 mm.

Kirschblüten "Lyubskaya" sind weiß und werden in Schirmen von 2-3 Stück zusammengefügt. Sie bestehen aus fünf Kelchblättern und Blütenblättern, die auf einem 25 mm langen Pedikel angeordnet sind.

Früchte

Das Hauptlicht reifer Früchte der Lubskaya-Kirsche ist dunkelrot, was je nach Intensität der Photosynthese variieren kann. Unter der dünnen, glänzenden Schale verbirgt sich das saftige Fruchtfleisch, dessen Farbe oft den Farbton der Haut wiederholt. Der Stein ist klein und nimmt 6-8% des gesamten Fetus. Sehr leicht vom Fruchtfleisch zu trennen.

Die Früchte haben eine ovale runde Form und ein Durchschnittsgewicht von 4 Gramm. Sie wachsen hauptsächlich in Gruppen von 2-4 Beeren, die mit kräftigem Stiel am Trieb befestigt sind.Kirschbeeren "Lyubskaya" schätzten einen ausgewogenen Geschmack und eine reichhaltige Mineralienzusammensetzung, wodurch sie als Diätprodukt betrachtet werden können.

Wurzelsystem

Das Wurzelsystem der Lubskoy-Kirsche besteht aus horizontalen und vertikalen Wurzeln. Horizontale Wurzeln weichen in einer Tiefe von 10 bis 30 cm und das 1,5-fache der Kronenprojektion vom Wurzelkragen ab. Vertikale Wurzeln können bis zu 2 m tief sein. Der überwiegende Teil der überwachsenen Wurzeln ist bis zu einer Tiefe von 40 cm konzentriert.

Es ist möglich, den Ertrag des Obstbaumes zu steigern, indem er seine Pflanzung mit den Kirschsorten Wladimirskaja, Lotowaja, Schukowskaja oder Fruchtbare Michurina kombiniert.

Grade Vorteile:

  • Selbstfruchtbarkeit. Fähigkeit, mit dem eigenen Pollen befruchtet zu werden. Dies gibt der Lubskaya-Kirsche einen großen Vorteil: Unabhängigkeit von den natürlichen Bedingungen, die den Lebenszyklus bestäubender Insekten beeinflussen.
  • Mittlere späte Blüte. Der Fruchtansatz beginnt erst, wenn ein stabiles Klima herrscht, wenn die Temperatur nicht sinkt und die Gefahr von plötzlichen Frösten gering ist. Dies trägt zur Stabilität der Ernte bei.
  • Fruchtbarkeit Wenn alle empfohlenen Regeln der Agrotechnologie eingehalten werden, kann man die erste Ernte der Lyubskaya-Kirsche 2-3 Jahre nach der Pflanzung genießen. Trotz der relativ spät blühenden Kirsche "Lyubskaya" - skonoplodny Grad. Die vollständige Reifung erfolgt Ende Juli und Anfang August.
  • Produktivität Dieser Indikator wächst schnell und ist stabil. Unter den Bedingungen der mittleren Spur können von jedem mittleren Baum 25 kg Beeren gesammelt werden, in den südlichen Regionen bis zu 35 kg.
  • Pflegeleicht. Die Kompaktheit des Strauches erleichtert das Beschneiden und Ernten.
 Saftige und reife Beeren Lyubskaya
Saftige und reife Beeren Lyubskaya

Die Nachteile der Sorte:

  • Frostbeständigkeit Die durchschnittliche Frostbeständigkeit erlaubt den Anbau dieser Kirschsorte nur im mittleren Band und in den südlichen Regionen. Beim Pflanzen in den nördlichen Bereichen der Bäume nicht Wurzeln schlagen.
  • Winterhärte Aufgrund der Besonderheiten der Rindenstruktur treten nach dem Temperaturabfall häufig Risse am Kirschbaum auf. Dies macht den Baum gegen Pilz- und Viruserkrankungen wehrlos. Schäden am Kambium führen zu einer allgemeinen Schwächung der Kirsche.
  • Lebensdauer Die konstanten Kosten der heimischen Ressourcen, um einen stabilen und hohen Ertrag sicherzustellen, führen zu einem schnellen Verschleiß des Obstbaumes.Daher ist das Leben der Kirsche "Lyubskaya" niedrig und steht in diesem Indikator vielen Sorten unterlegen. In der mittleren Spur lebt ein Baum bis zu 15 Jahre, in südlicheren Regionen bis zu 25 Jahre.
  • Die Säure der Frucht. Kirschbeeren haben einen hohen Säuregehalt. Daher werden sie hauptsächlich nur für kulinarische Zubereitungen verwendet.
Trotz gewisser Mängel erfordert der Anbau von Kirschsorten "Lyubskaya" keine hohen Lohnkosten und ist durch seine stabile und hohe Fruchtbildung attraktiv. Es ist wirtschaftlich rentabel und ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl verschiedener Kirschen für den Obstgarten.

Kirschen pflanzen "Lyubskaya"

Sie können hochwertige Sämlinge für den Anbau in Baumschulen oder Gartencentern kaufen. Die beste Überlebensrate von Sämlingen bis zu zwei Jahren.

Auswahl der Sämlinge

Bei der Auswahl eines Sämlings ist es wichtig, die Qualitätsindikatoren zu beachten. Die vertikale Wurzel sollte mindestens 30 cm groß sein und eine Masse überbewachsener Wurzeln haben. Die Gesundheit der Wurzeln kann durch Elastizität, das Fehlen von mechanischen Beschädigungen, Fäulnis und Wachstum beurteilt werden. Crohn-Sämlinge sollten mit gesunden Skelettästen ausreichend entwickelt sein. Rindengummi ohne Risse, Abplatzungen und Beschädigungen.

Nach dem Kauf eines Sämlings ist es wichtig, dass die Wurzeln nicht austrocknen. Dazu werden sie in eine feuchte Leinwand und mehrere Lagen dünnes Papier gewickelt. Es ist auch unmöglich, einen direkten Sonnenschein zu treffen.

Kirsche wächst in einem Jahr auf 70 cm und in zwei auf 1 Meter. Daher muss bei der Auswahl eines Sämlings auf diese Parameter eingegangen werden. Ein zu hoher Sämling wird wahrscheinlich mit Stickstoffdünger überfüttert und entwickelt sich nicht richtig.

Standortauswahl und -vorbereitung

Die richtige Standortauswahl und sorgfältige Vorbereitung des Bodens entlastet den Gärtner von vielen Problemen, sorgt für gesundes Wachstum und ausgewogene Fruchtbildung der Kirschen. Für den Obstbaum wird ein beleuchteter Bereich ausgewählt, der vor Nordwind und Zugluft geschützt ist. Die Grundwasserablagerung sollte nicht höher als 3 m sein.

Die ideale Option ist ein Hügel, der nach Süden oder Südwesten ausgerichtet ist.. In solchen Bereichen stagniert die Feuchtigkeit nicht und ein guter Luftaustausch. Nach der Auswahl einer Site ist es wichtig, diese im Voraus vorzubereiten. Für die Frühjahrspflanzung im Herbst und wenn Sie vorhaben, im Winter zu Beginn des Sommers zu pflanzen.

Für alle Kirschsorten sind sandige Böden mit neutraler Säure bevorzugt.Pflanzen gepflanzt ohne Berücksichtigung der alkalischen Reaktion des Bodens, werden von Spurenelementen schlecht aufgenommen und erkranken häufig. Daher muss jeder Gärtner den Säuregehalt des Bodens in seinem Gebiet kennen und ihn gegebenenfalls an verschiedene Pflanzen anpassen.

 Kirschblüte Lyubskaya
Kirschblüte Lyubskaya

Besonders schmerzhaft sind diese Indikatorkirschen. Wenn der Säuregehalt hoch ist, wird Kalk mit einer Geschwindigkeit von 0,5 kg pro Quadratmeter auf die Zeichnung aufgetragen.2. Das Grundstück wird für 1 m mit organischem Material und Mineralien gespeist2 beitragen:

  • 10 kg Dung oder Kompost;
  • Superphosphat 100 g;
  • Kaliumsulfat 100 g
Die Qualität der Pflanzgrube und ihrer Abfüllung wird in den ersten zwei Jahren von der Entwicklung eines jungen Baums abhängen. Erst nach dieser Zeit sprießen die befestigten Wurzeln an die Grenzen der Grube. Daher sollte dieser Prozess mit gebührender Aufmerksamkeit behandelt werden.

Die optimale Tiefe der Grube beträgt 60 cm, Durchmesser - 80 cm Es ist wichtig, die Wände durch steile Formen zu formen - dies verringert den Schrumpfungsgrad. Der Boden von der Oberseite der Grube wird beiseite gelegt und zum Mischen des Substrats verwendet.

Nach dem Graben eines Lochs wird eine Schicht Kalkstein auf den Boden gelegt, die als Entwässerungs- und Säureregulator dient. Für das Strumpfband eines Sämlings wird ein Pflock geklebt, dessen Höhe 1 m über dem Boden liegt. Danach das Substrat vorbereiten:

  • Humus 3 Eimer;
  • Phosphatgestein 1 kg;
  • Kaliumsulfat 150 g

Alle diese Komponenten werden mit dem abgelagerten Boden vermischt. So wird die vorbereitete Bodenmischung strukturiert und die Mineralien und Nährstoffe nehmen die Formen auf, die von jungen Wurzeln aufgenommen werden.

Setzlinge pflanzen

Für die Bepflanzung in den südlichen Regionen wählen Sie die Herbstsaison - Oktober oder das erste Jahrzehnt November. In der Mittelgasse wurde im September oder Mitte April Kirsche "Lyubskaya" gepflanzt.

Unabhängig von der Region während der Herbstbepflanzung richten sie sich nach der durchschnittlichen Lufttemperatur. Die Wurzeln des Sämlings sollten wurzeln, um den Boden einzufrieren, und der Baum selbst, um genügend Nährstoffe für den Winter zu sammeln. Im Durchschnitt geschieht dies in 1,5 Monaten.

Vor dem Einpflanzen die Wurzeln des Sämlings erneut prüfen. Scharfe Gartenschere entfernen beschädigte Teile. Getrocknete Wurzeln sollten 12 Stunden lang in warmem Wasser aufbewahrt werden.

Entwicklungsstadien der Sämlinge:

  • In der Mitte der Landegrube bildet sich ein Hügel des vorbereiteten Substrats, der vom Wurzelhals geführt wird.Sie sollte 5 cm über dem Boden bleiben, wenn Sie die Basis des Sämlings auf die Oberfläche des Hügels setzen.
  • Sämlingswurzeln breiten sich gleichmäßig auf dem Substrat aus. Es ist wichtig, unnatürliche Krümmungen zu vermeiden. Danach werden sie mit einer Bodenmischung bedeckt, um die Bildung von Hohlräumen zu vermeiden.
  • Der kreislaufnahe Kreis wird mit zwei Eimern warmem Wasser gefüllt. Nachdem das Wasser vollständig absorbiert ist, wird den Hohlräumen Boden hinzugefügt, und die Oberfläche wird mit Torf oder Sägemehl gemulcht.

So werden die jungen Kirschen vor dem ersten Winter mit allen bequemen Bedingungen zum Wurzeln und Kräftemessen ausgestattet.

 Lyubskaya-Kirsche, bereit, reife Frucht zu ernten
Lyubskaya-Kirsche, bereit, reife Frucht zu ernten

Grundlagen der Pflege der Lubskaya-Kirsche

Die Regeln für die Pflege eines Obstbaumes werden unter Berücksichtigung der Sortenmerkmale erstellt, der Gärtner muss sich jedoch immer an dem besonderen Klima der Region orientieren.

Hauptveranstaltungen:

  • Bewässerung Reichliche Bewässerung in der Phase der Triebbildung, Blüte und Reifung der Früchte. Bei einem durchschnittlichen Baum werden 30 Liter warmes Wasser benötigt. Wenn der Herbst trocken ist, ist es wichtig, vor dem Frost Wasser zu spülen.
  • Top-Dressing. Die ersten Düngemittel beginnen 1-2 Jahre nach dem Pflanzen. Die organische Düngung wird zweimal während der Vegetationsperiode durchgeführt.dafür wird Mist oder Kompost verwendet. Im Herbst werden Phosphor- und Kalidünger auf den Baumstammkreis aufgebracht, im Frühjahr Stickstoffdünger. Unmittelbar nach der Blüte wird der Baum mit Mineralkomplexen gefüttert.
  • Lockerung Zur Erhöhung der Belüftung wird dreimal während der Vegetationsperiode gearbeitet.
  • Mulching Sie müssen ständig den Status der Mulchschicht überwachen. Es kann Schädlinge verstecken oder Pilzsporen bilden. Daher muss der Mulch regelmäßig gewechselt werden.
  • Zuschneiden Es wird vor dem Knospenbruch durchgeführt. Während dieses Vorgangs werden übermäßig verwachsene und beschädigte Äste geschnitten und die Sämlinge entfernt. Herbst verjüngende Beschneidung durchgeführt.
  • Schutz für den Winter. Die Kirschen sind mit warmem Material umwickelt und mit Fichtenzweigen bedeckt. Pristvolny Kreismulch dichte Torfschicht (30 cm). Im Winter wird Schnee bis zum Baum gezogen.
Kirsche "Lyubskaya" anfällig für somatische Mutationen der Nieren. Infolgedessen treten eigenartige Hybriden auf, die sich durch äußere Merkmale, Qualität und Quantität der Früchte von der Mutterpflanze unterscheiden. Ändern Sie den Zeitpunkt der Vegetationsphasen. Die wichtigsten Sorten: "Lyubskaya bouqueta", "Lyubskaya fruchtbar", "Lyubskaya spät".

Schädlinge und Krankheiten

Am häufigsten wirkt die Lubskaya-Kirsche auf die Pilzerkrankung Kokcomykose. Dies äußert sich durch das Auftreten von rotbraunen Flecken auf der Außenseite der Blätter und die Bildung von roségrauen Pads auf der Rückseite. Dies ist eine gefährliche Krankheit, die zum Ernteverlust führt und ohne Behandlung und Obstbaum.

Behandlung der Kokcomykose:

  • Besprühen des Baumes und des Stammes mit einem kupferhaltigen Fungizid in der Nierenschwellphase. Verwendetes Medikament "Abiga-Peak", verdünnt in Wasser (50 ml / 10 l).
  • Behandlung von Kirschen mit dem Präparat „Chorus“ (3g / 10 l) in der Phase der Knospenbildung.
  • Wenn die Aktivitäten zwei Wochen nach dem Ende der Blüte nicht geholfen haben, werden alle betroffenen Äste des Baumes geschnitten und verbrannt. Cherry wird mit dem Medikament "Scor" (1 Ampulle / 10l) behandelt.
  • Nach der Ernte wird der Baum mit Bordeauxlauge (1%) behandelt.

Meistens siedeln sich auf Kirschkolonien Blattläuse und verschiedene nagende Schädlinge an. Mit einer geringen Menge von ihnen können Sie Volksheilmittel behandeln. Tragen Sie dazu die Ölseifenlösung (400 g / 50 g / 10 l), die Abkochung der Zwiebelschalen, die Oberseite der Tomaten oder die Kamille auf.

Bei einer massiven Läsion müssen Chemikalien verwendet werden: "Karbofos","Fufanon" für Piercing-Saugen von Schädlingen. „Bankol“, „Aktellik“ gegen nagende Insekten.

 Kirschblätter betroffen von Kokcomykose
Kirschblätter betroffen von Kokcomykose

Ernte und Lagerung

Die Ernte erfolgt in einem Schritt. Dies schützt vor Ernteausfällen, was für Vögel sehr attraktiv ist. Kirschbeeren reifen nicht nach der Trennung vom Baum. Sie sollten sie daher nicht im Voraus abholen, da Sie mit der Reifung in den Boxen rechnen. Solche Früchte sind praktisch nicht zum Verzehr geeignet..

Ernten ist besser am Nachmittag zu verbringenWenn der Morgentau verdunstet und die Sonnenstrahlen geschwächt werden.

Das Zusammentreffen der Reifephase der Früchte und der Regenzeit kann zum Verlust eines Teils der Ernte führen. Ein hoher Feuchtigkeitsgehalt im Boden und die äußeren Einflüsse beeinflussen die Qualität der Früchte und tragen zur Fäulnisbildung bei. Daher ist es wichtig, diese Beerenmenge so schnell wie möglich zu verarbeiten.

Wenn Sie die Beeren transportieren möchten, werden sie mit Blattstielen abgeschnitten. Dies erhöht die Haltbarkeit erheblich. Früchte ohne Blattstiele gesammelt, ist es wichtig, innerhalb eines Tages zu verarbeiten.

Die Ernte wird in Kisten oder Körben mit guter Belüftung bei Temperaturen zwischen 0 ° C und -1 ° C gelagert. und Luftfeuchtigkeit von 85%. Solche Bedingungen ermöglichen es, die Qualität von Früchten bis zu 10 Tagen zu erhalten. Die hermetische Verpackung in Plastiktüten verlängert die Haltbarkeit zweimal. Früchte können tiefgefroren werden, so dass Sie den Geschmack und die gesunden Qualitäten über einen langen Zeitraum speichern können.

Bewertungen

Natalia: In meinem Garten wächst diese Art von Kirsche seit 2010. Das erste Mal blühte in der dritten Saison, aber die Ernte war sehr schlecht. Aber die Kirsche ist schnell gewachsen und heute ist sie ein vollwertiger Baum. In diesem Jahr wurden 12 kg Ernte gesammelt. Beeren eignen sich hervorragend für Kompotte und Marmeladen.

Alexandra: Ich nahm einen Setzling von Verwandten, und er gewöhnte sich überraschend schnell. Kirsche begann nach 3 Jahren Früchte zu tragen, und die Ernte steigt von Jahr zu Jahr. Die einzige Schwierigkeit ist die Winterzeit. Zum Erwärmen wickle ich den Baum vorsichtig auf und bedecke ihn mit Fichtenzweigen. Trotzdem können Sie im Frühjahr noch einige Schäden feststellen, insbesondere Gefriergeräte.

Der erfolgreiche Anbau von Obstbäumen ist nur möglich, wenn die Sortenmerkmale vollständig verstanden werden. Die schwache Seite der Lubskaya-Kirsche ist Winterhärte und Anfälligkeit für Pilzkrankheiten. Die Vermeidung dieser besonderen Mängel muss zunächst beachtet werden.Dafür wird der Obstbaum viele Jahre lang für stabile und hohe Erträge danken.