Jersey-Riesenhühner - Beschreibung und Eigenschaften.

 Jersey-Riese

Eine der erstaunlichsten Hühnerrassen, der lang gehegte Traum vieler Züchter, die bis in Osteuropa selten sind, ist der Jersey-Riese. Diese herausragenden Vögel wurden erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts offiziell anerkannt, aber Ende des 19. Jahrhunderts begannen die Selektionsarbeiten.

Die Bemühungen von Enthusiasten, die absichtlich dunkle Hühner verschiedener Rassen gekreuzt hatten, waren von Erfolg gekrönt - die Rasse erwies sich als stabil und äußerst erfolgreich.

Beschreibung und Aussehen von Hühnern

 Rock-Auftritt
Vertreter der Rasse sind stattliche schöne Vögel. Der große Kopf des Hahns wird mit einem geraden roten Kamm mit sechs Zähnen gekrönt. Glatte Ohrläppchen und Ohrringe in der gleichen Farbe. Mittlerer Schnabel ausdrucksvoll gebogen. Die Augen sind dunkelbraun.

Gut gefiederter starker Hals verbindet den Kopf mit dem Körper. Kenner haben einen geraden, langen Rücken, einen voluminösen Bauch und natürlich eine herausragende, massive Brust festgestellt. Diese "busty" verlagert den Schwerpunkt etwas, so dass der Vogel eine stolze Haltung einnimmt.

Die Rückseite endet mit einem luxuriösen Schwanz. Außerdem ist es bei Hühnern nicht weniger ausdrucksstark als bei Hähnen.

Interessant: Ein Merkmal der Rasse sind auch starke, gut positionierte Beine mit vier Fingern für Stabilität.

Hühner sind Hähnchen sehr ähnlich, Ihre Abmessungen sind etwas kleiner, sie sehen eher gedrungen aus.

Temperament und Bedingungen

Die Rasse Jersey gilt als reinrassige Rasse. Seine Abmessungen geben jedoch bestimmte Bedingungen vor. Coop sollte geräumig sein.

Sehr wünschenswert, um eine Plattform für das tägliche Gehen zu haben.Dann sind die Hennen dieser Rasse stark und erreichen in der vom Standard vorgesehenen Zeit ein optimales Gewicht. Jersey-Riese

Egal wie verlockend es war, sich mit der industriellen Zucht des Jersey-Riesen zu beschäftigen, Der beste Zweck der Rasse ist der Hinterhof- und Hofinhalt in begrenzten Mengen.

Technische Eigenschaften

Dies ist eine Fleischrasse von Hühnern, die ihre Fähigkeit, Eier zu tragen, einschließlich befruchteter Eier, nicht verloren hat. Die Fähigkeiten zum Schlüpfen sind schwachIn diesem Fall ist dies jedoch kein Nachteil. In der Brut etwa gleich viele Hühner und Hähne.

Wachstum und Gewichtszunahme

Die Reifezeit dauert bis zu 7 Monate, das intensive Wachstum der Männchen endet jedoch bei 5 Monaten.

Aus wirtschaftlichen Gründen wird ein Jersey-Vogel, der nicht für einen Stamm bestimmt ist, in diesem Alter geschlachtet. Linke Hähne erreichen eineinhalb Jahre.

Zu Beginn der Eierproduktion im siebten Monat Hühner wiegen etwa 4 kg, die Männchen erreichen jährlich 5 kg, bei 1,5 Jahren 6 Jahre. Mit dem Alter kann das Gewicht des Mannes 7 kg erreichen, was sich jedoch negativ auf seine Befruchtungsfähigkeiten auswirkt.

Eierproduktion von Jersey-Riesen

 Ei dieser RasseEntgegen den Erwartungen hat das Ei des Jersey-Riesen keine herausragenden Dimensionen: Die ersten Eier wiegen weniger als 60 g, die nächsten - bis zu 70 g. Im ersten Jahr kann die Henne 180 Eier tragen, die Eierproduktion nimmt mit dem Alter ab.

Wissenswertes: Die Futtermenge, die für die Produktion von 1 Ei aufgewendet wird, wenn das entsprechende Rassengewicht erreicht wird, ist ungefähr 1,5-mal so hoch wie bei mittelgroßen Fleischrassen, die in der Eierproduktion nahe sind.

Bei der Neuberechnung für Getreide sind dies 180 - 200 g pro Tag. Daher im ersten Jahr Für die Herstellung eines Eies werden 360 - 400 Gramm Futter benötigt.

Rassenarten

 BrutartenVertreter der Rasse werden nach Farbe in 3 Arten eingeteilt. Hier ist eine Beschreibung von jedem von ihnen:

  • schwarz - die ursprüngliche Form, die die Parameter der Rasse bildete;
  • Weiß - erschien nach Einführung schwarzer Vögel durch Auswahl von Vertretern der Rasse;
  • blau - Das Ergebnis der Kreuzung ist, wie auch Weiß, eine Spezies mit rezessiven Merkmalen. Wenn sie mit Schwarz gemischt wird, bleibt die Farbe in den meisten Fällen erhalten.

Inhaltsfunktionen

Die Größe des Vogels dieser Rasse erfordert eine verbesserte Ernährung.

Küken füttern

Hühner bis zu 2 Monaten in einem separaten Raummeistens außerhalb des Hühnerstalls im Haus des Meisters. Babys erhalten vom ersten Tag an Wärme, Licht und unbegrenzt viel warmes Wasser (45 - 50 ° C).

Es ist wichtig: Ein obligatorischer Bestandteil der Diät der ersten drei Tage ist das Eigelb eines steilen Eies, 1 Stück für 20 Tiere. Ab dem vierten Tag wird diese Art von Essen gestrichen.

Am ersten Tag kann es bei Hühnern zu Appetitlosigkeit kommen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass immer noch eine kleine Menge Originalfutter aus dem Ei im Kropf vorhanden ist. Ab dem zweiten Tag - dem dritten Tag - wird die Ernährung schrittweise erweitert und erhöht nicht nur die Menge, sondern auch die Vielfalt der Lebensmittel. Hühner dieser Rasse

Die jüngere Generation sollte Proteine ​​bekommen (ab dem 4. Lebenstag ist es Fleisch- oder Fischmehl), Wurzeln, Ballaststoffe (Mahlzeit und Mahlzeit), Kalziumzusätze (Kreide). In absoluten Zahlen - von 20 g am ersten Tag bis zu einer vollen Ration von 180 - 200 g um zwei Monate.

Teen Essen

Nach zwei Monaten wird dem Vogel eine Diät für Erwachsene angeboten. In den folgenden Monaten erhalten die ernannten männlichen Schlächter eine verbesserte Ernährung - zu dieser Zeit gibt es einen Wachstumsschub, der die Produktion marktfähiger Produkte um 5 Monate sichert.

Zu dieser Zeit ist die Proteinernährung sehr wichtig, was durch Weiden vom Frühling bis Herbst leicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund ist die beste Brutablage die zweite Winterhälfte.

Nachdem die Hühner in isolierten Bedingungen gehalten wurden, wachsen sie erfolgreich auf "kostenlosen Broten" - Jersey fängt die Käfer perfekt auf und findet Würmer im Boden. Im Hühnerstall werden sie ruhig angenommen - die Giganten neigen nicht zu Skandalen.

 Vitamine für Hühner
Vitamine für Hühner

Hühner vor der Pubertät muss auch Zeit an der frischen Luft verbringen und teilweise dort und ernähren sich von Naturprodukten.

Tipp: Muschel, Limette und Kreide sind in der Ernährung notwendig - neben der Bildung des Skeletts wird die Stärke der Eier gelegt.

Legehennen

Die Hühner erhalten eine gute Ernährung, ein häufiger Fehler sollte jedoch vermieden werden: Die Hühner dieser Rasse nehmen leicht zu, sie nehmen leicht zu, was die Fruchtbarkeit nicht optimal beeinflusst.

Das tägliche Gehen optimiert die Versorgung mit essentiellen Nährstoffen. Jersey-Giganten sind ausgezeichnete Futtergetter.

Haftbedingungen

Durch die Möglichkeit der Unterhaltserhaltung werden die Lebensmittelkosten in der warmen Jahreszeit um 70% reduziert. Im Winter wird die Ration von den Eigentümern gewählt, sie ist bei allen Rassen üblich, außer dass das ständige Vorhandensein von Muschelgestein und Kreide in einer separaten Zuführung von besonderer Bedeutung ist.

Riesen können sich beruhigen tolerieren und ganzjährig Inhalte im Hühnerstall. Gleichzeitig ist es notwendig, einen ausreichenden Lebensraum für jeden Einzelnen sicherzustellen - mindestens 0,5 m² pro Kopf. Darüber hinaus ist Zugang zu Solar- und Kunstlicht erforderlich - einem Fenster und Glühlampen (1 pro 10 m² Grundfläche) sowie Frischluft.

 Hühner in einem KäfigIn Anbetracht der Größe des Vogels wird der Wurf weich gemacht. Zum Zusammenbacken eine trockene Schicht hinzufügen. Sitzstangen und Nester sind in geringer Höhe platziert, weil der Vogel fliegt praktisch nicht.

Machen Sie in den Nestern Stachelrochen für Eier - die Hühner dieser Rasse haben schlechte Hühner, aber sie können trampeln oder ein Ei werfen.

Krankheiten

Ab den ersten Lebenstagen verhindern sie das Auftreten von Krankheiten - Hühner erhalten Antibiotika, später fügen sie Antihelmintika hinzu.

Alle Vögel sind anfällig für Mykoplasmen, daher ist Prävention wichtig: Vermeiden Sie den Kontakt mit Wildvögeln und halten Sie die Sauberkeit im Hühnerstall aufrecht.

Das Netzgehäuse ist mit einem festen Dach aus jeglichem Material bedeckt. Dadurch wird verhindert, dass Wild in den Stuhl und in die Federn gelangt.

Es ist wichtig: Zu jeder Jahreszeit sollte jeder Bewohner des Vogelhofs eine Flugasche oder ein Bad mit freiem Zugang haben. Das Baden darin verhindert die Entwicklung von Parasiten auf Haut und Federn.

Die Vor- und Nachteile der Rasse

Unbestreitbare Vorteile sind:

  • große Menge Fleisch von guter Qualität;
  • schnell Gewichtszunahme;
  • Widerstandsfähigkeit bei Erkältungen;
  • genug Eier;
  • hoch Überlebensrate Jungtier (82 - 85%).

Die Nachteile der Rasse sind gering:

  • erhöht Futtermenge;
  • eine Zunahme Platz auf das Individuum;
  • die Notwendigkeit Hersteller verschiebt.

Besitzer Bewertungen

 Hühner haltenVertreter der Rasse erschienen in Russland. Die Herden nehmen zu, die Züchter streuen das Ei und die Jungen.

  • Sergey aus der Region Moskau hat seinen Traum verwirklicht - er hat Hühner und Rüden dieser Rasse gegründet. Im Laufe der Zeit schrieb er einen Hahn aus Amerika, um Frauen aus Europa zu befruchten. Er hat dafür gesorgt Der Vogel benötigt viel Futter.
  • Leila aus Moskau stellt fest, dass die Indikatoren für den Standard einer reinen Rasse wenig zu erreichen sind, müssen gute Ernährung und Bedingungen bieten.
  • Grauhaarige von Tula stellt fest, dass im Winter bei -30 ° C draußen und +5 im Hühnerstall die hühner sind toll rauschen - bei 10 Hühnern 6 - 7 Eier pro Tag.

Damit ist der Jersey-Riese eine der vielversprechendsten Fleischeierrassen für die Bedingungen in Osteuropa. Seine Produktionseigenschaften, sein ruhiges Temperament und seine Ausdauer sorgen bei Geflügelhaltern für anhaltende Beliebtheit.