Hühnerkot als Dünger

 Hühnerstreu

Um eine gute Ernte anzubauen, muss der Boden ständig mit Nährstoffreserven aufgefüllt werden, die er zusammen mit der Ernte gibt. Andernfalls ist die obere fruchtbare Schicht erschöpft. Um etwas mitzunehmen, musst du zuerst etwas verschenken. In diesem Fall ist die endlose Ernte, ohne den Boden mit Substanzen zu sättigen, eine rücksichtslose und nachlässige Haltung gegenüber unserem Landbesitzer.

Sowohl mineralische als auch organische Düngemittel können auf den Boden aufgetragen werden. Es ist besser, es in einem Komplex zu tun. Mineraldünger sind jedoch teuer. Als Ausgang können Sie auf bestimmte Weise zubereitete Bio-Stoffe verwenden. Haustiere sind die organischen Nährstoffe. - Mist und zum Beispiel Hühnermist.Wenn Sie in Ihrem Hinterhof oder auf dem Land, Hühnern, Gänsen, Enten, Puten, halten, wird kein besserer Dünger als der Streu aus diesem Geflügel für die Pflanzenernährung gefunden.

Die Zusammensetzung von Hühnermist

Die Hauptbestandteile von Hühnermist sind:

  • Stickstoffverbindungen;
  • Phosphor;
  • Kalium;
  • Kalzium;
  • verschiedene Makro- und Mikroelemente;
  • Kalk;
  • Phosphorsäure;
  • Magnesium;
  • Schwefel;
  • Kaliumoxid;
  • biologisch aktive Verbindungen;
  • andere Elemente.
 Hühnerstreu in einem Eimer
Hühnerstreu in einem Eimer

Geflügelmist enthält mehrmals mehr Phosphor als Kuhmist, Es enthält bis zu 2% Stickstoff, drei- bis viermal mehr als in dem oben genannten organischen Dünger. Die darin enthaltenen Ammoniakverbindungen sind so konzentriert, dass es unmöglich ist, diese organische Substanz in reiner Form direkt zur Pflanzenernährung in den Boden zu bringen.

Wie sammeln und lagern?

Aufgrund der Tatsache, dass die Hühnerstreu eine große Menge an Gasen (Methan, Ammoniak) enthält, gibt es spezielle Techniken für die Aufbereitung, Lagerung und Einarbeitung in den Boden.

In der Regel wird Hühnermist zusammen mit einer kleinen Menge Einstreu (Stroh) aus dem Hühnerstall gesammelt. Wenn Hühner frei in einem Freiluftkäfig gehalten werden, können Sie sie zusammen mit einer kleinen Erdschicht harken. Es wird insbesondere keine Reinigung vorgenommen. Die häufigsten Speichermethoden sind:

  • In einem Haufen in loser Schüttung;
  • Komposthaufen oder Gruben;
  • Trocken Granulat oder Pulver.

Die erste Speichermethode ist die einfachste häufig, aber es gibt den geringsten Effekt. Bei dieser Methode wird Hühnermist beim Reinigen des Hühnerstall einfach auf einen Haufen geharkt und in die Ecke des Garten- oder Gartengrundstücks gelegt. Am besten mit einer Folie abdecken, bis sie auf den Boden aufgetragen wird. Der Hauptnachteil: Einstreu trocknet schnell und bildet Klumpen und Schichten. Außerdem verliert es während des Trocknungsprozesses den größten Teil des Stickstoffs in Form von Ammoniak.

 Ein Haufen Hühnerstreu und ein Mädchen mit einer Mistgabel
Haufen Hühnermist

Die akzeptabelste und vernünftigste Art, Müll zu Hause zu lagern, ist Vorbereitung von Komposthaufen oder -gruben. Dies geschieht auf folgende Weise: Eine kleine Streuschicht (10-15 cm) wird auf 15 bis 20 cm dicke Strohbetten ausgebreitet. Als nächstes wechseln Sie die Schichten der verfügbaren Elemente. Dies kann wieder Torf, Land, Kuhmist, Stroh usw. sein. All dies bildet sich als Haufen oder Falten zu einem Loch, das hermetisch mit einem Film bedeckt ist, um anaerobe Prozesse zu verbessern und die Temperatur im Haufen oder Brunnen zu erhöhen. Nach drei oder vier Monaten können Sie den Inhalt überprüfen. Wenn der Kompost fertig ist, wird er in bestimmten Anteilen eingeführt, wie nachstehend erläutert. Gärung und Verarbeitung beschleunigen Sie können EM-Medikamente verwenden, die Bakterien in konzentrierter Form enthalten.

Die dritte Möglichkeit, Müll zu lagern (trockenes Granulat oder Pulver) wird hauptsächlich in der Fabrik verwendet. Bei einer Temperatur von etwa 600 ° C getrocknet, wird die Streu von Krankheitserregern und Unkrautsamen befreit. Darüber hinaus hat die Trockenmischung keinen spezifischen Geruch. Kaufen Sie auf diese Weise hergestellten Dünger in den Läden. Die Verpackung ist bequem - von einigen hundert Gramm bis zu mehreren zehn Kilogramm.

Welche Pflanzen eignen sich dafür?

Hühnchen Streu als Dünger für fast alle Kulturen geeignet: Getreide, Gemüse, Beeren, Obstbäume. Die Ausnahme sind Zwiebeln, Knoblauch und andere Grüns während des aktiven Wachstums. Von Gemüse, ausgezeichnete Reaktion auf die Einführung von Streu Kohl, Gurken, Tomaten, Auberginen. Bei Beeren und Obstbäumen gibt es keine Ausnahmen zu ihrer positiven Wirkung.

 Gemüsebeete
Gemüsebeete

Normtabelle für die Ausbringung von Düngemitteln für verschiedene Kulturen, t / ha

Name der Kultur Wurf
trocken Wurf natürliche Feuchtigkeit von Komposthaufen oder Gruben
Getreide 3-4 8-12 7-9 18-22
Kartoffel 3-4 9-13 8-10 20-24
Wurzelgemüse 5-6 12-16 9-12 25-30
Gemüsekulturen 6-8 20-25 12-17 30-40
Beere 8-10 20-25 17-20 40-50
Obst 10-12 25-30 20-25 45-55

 

Die Verbrauchsrate kann je nach Kulturstufe des Pflanzenwachstums zwischen 1 und 50% liegen.

Anwendung von Hühnerkot in Granulat, Züchtung

 Hühnerkot in Granulat
Hühnerkot in Granulat

Zur Herstellung von Trockenmist in Granulat wird dieser zunächst in einem beliebigen Behälter mit Wasser verdünnt. (Fass, Eimer). Der Anteil wird auf 1:25 gehalten, sofern beim Einkauf von Dünger nicht anders auf der Verpackung vermerkt. Stellen Sie sicher, dass Sie 50-70 Stunden darauf bestehen. Obstbäume befruchtet in pristvolnyischen Kreisen. Gemüse wird direkt auf den Betten bewässert.Es ist ratsam, die Blätter der Pflanze zu waschen, wenn die Lösung darauf gelangt. Anwendungsbeispiele sind in der obigen Tabelle aufgeführt. Mit dieser Lösung zwei- oder dreimal pro Saison bewässert.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie viel Dünger Sie für eine bestimmte Ernte benötigen, geben Sie der Pflanze weniger als mehr. Im ersten Fall kann die Situation aufgrund der Häufigkeit der Einführung korrigiert werden, und im zweiten Fall kann die Anlage sterben.

Verwendung von Trockenvogelkot als Dünger

Trockenstreu kann auf zwei Arten aufgetragen werden:

  • Wenn es sich um eine sehr feine Fraktion oder Pulver handelt, ist dies möglich im Herbst im Winter in mäßigen Mengen auf den Boden streuen (ungefähr anderthalb bis zweimal so viel, als es für den Pflanzenanbau wäre). In dieser Form können auch trockene Abfälle in den Brunnen für Gemüse, Sträucher oder Bäume gemacht werden. Die Verbrauchsrate ist in der Tabelle dargestellt.
  • Mit einer Lösung düngen. Wie beim Einsatz von Granulat wird es zunächst in einem beliebigen Behälter mit Wasser verdünnt. Das Verhältnis wird auf 1:25 gehalten, sofern nicht anders auf der Packung vermerkt. Beharren Sie für zwei bis drei Tage.

Wie wird Müll aus Komposthaufen verwendet?

Bevor Sie den auf die oben beschriebene Weise gelagerten Dünger auftragen, benötigen Sie ihn im Tank verdünnen. Ein Eimer für diesen Zweck ist nicht geeignet. Sie müssen ein Gefäß mit einem Volumen von 20 Litern aufnehmen. Einstreu sollte länger gären. Das wird länger dauern. Komposthaufen sind fast einsatzbereit. Es reicht aus, mehrere Stunden auf dem Wasser zu bestehen.

 Abfallstreu
Abfallstreu

Kann sich auch bewerben Technik verbreitet es auf der Website. Dies erfolgt im Herbst nach der Ernte aller Kulturen. Im Frühjahr gelangt der Hauptteil der Nährstoffe mit Schmelzwasser in den Boden. Die verbleibende feste Masse wird ein hervorragendes Hilfsmittel zur Strukturierung des Bodens sein.

Stärken und Schwächen

Die Verwendung von Hühnermist beim Anbau von Getreide hat positive Maßnahme:

  • Über die Struktur und Eigenschaften des Bodens: ist ein hervorragendes Backpulver. Außerdem sättigt es die fruchtbare Schicht mit Nährstoffen für Mikroflora und Pflanzen. Durch die Einleitung von Dung in den Boden werden aerobe und anaerobe Prozesse verstärkt;
  • Auf den Pflanzen selbst: Sie nehmen zusätzliche Nährstoffe in einer Form auf, die sie zum Aufbau von Grün-, Knollen- oder Fruchtmasse (je nach Ernte) verdauen können.
  • Für die Fruchtreifung: wir bekommen eine frühere Ernte;
  • In Bezug auf die Nutzungsdauer es wurde als Dünger für zwei bis drei Jahre in den Boden eingebracht;
  • Ein pH-Erholung Boden;
  • Zu erhöhen Pflanzenresistenz gegen Krankheiten.

Außerdem ist Hühnermist billiger als Mineraldünger. Daher können sie teilweise ersetzt werden.

Diese Substanz hat jedoch ein Nachteil. Da die konzentrierte Einstreu viele Elemente enthält, beeinträchtigt ihr Überschuss im Boden das Wachstum und die Entwicklung der Pflanzen bis zu ihrem Tod. Daher sehr Es ist wichtig, Gemüse, Beeren und andere Kulturen nicht zu überfüttern..

Wie jede Substanz kann es sowohl ein Medikament als auch ein Gift sein. Gleiches gilt für Hühnermist als Dünger.

Die Natur selbst gibt uns die Mittel und Methoden für ihre Bereitstellung. Es ist nicht notwendig, „Chemie“ zu verwenden, um genetisch veränderte Organismen für unser Leben und unsere Entwicklung zu entwickeln. Es ist wichtig, den verfügbaren Reichtum vernünftig zu nutzen und nicht deren Wiederauffüllung durch Reproduktion zu vergessen.