Haushaltsinkubator "Legen": Anweisungen und Sorten

 Haushaltsinkubator

Der Inkubator "Lay" BI 1, der auf dem Markt in verschiedenen Modellen vertreten ist, gilt als einer der geeignetsten für den Heimgebrauch.

Er gewann seine Popularität aufgrund eines erschwinglichen Preises, weil hergestellt in Russland (Nowosibirsk) und kleiner Größe, was für kleine Farmen praktisch ist.

Modifikationen: Automatischer und manueller Modus

Der Inkubator BI 1 wurde entwickelt, um Hühner, Enten, Gänse und Wachteln zu züchten.Geeignet für Fasaneneier, Tauben, Papageien.

Das Gehäuse des Geräts besteht aus Schaumstoff, wodurch die Konstruktion leicht ist und eine Wärmedämmung entsteht. Das Gerät ist unten mit einem Sichtfenster ausgestattet - einem Tank mit Wasserzellen, einem Verdampfer und einem Sensor sowie einem Thermometer. Letzteres kann je nach Modell Folgendes sein:

  • Analog erfolgt die Temperatureinstellung manuell, indem Sie den Knopf im Uhrzeigersinn drehen, um ihn zu erhöhen, und gegen den Uhrzeigersinn, um abzunehmen.
  • digital, charakteristisch für automatische Modelle.
Die automatische Inkubatorschicht ist mit einer digitalen Anzeigetafel und Tasten ausgestattet.

So können Sie Arbeitseinstellungen vornehmen, speichern und automatisch die eingestellten Parameter für Temperatur und Luftfeuchtigkeit beibehalten.

Gerätemodelle unterscheiden sich darin, wie sie Eier drehen:

  • manuell;
  • automatisch;
  • halbautomatisch.

Haben auch unterschiedliche kapazität. Die Mindestgröße wird für 36 Eier und die Höchstgröße für 104 Eier berechnet.
Bitte beachten Sie, dass das Gerät bei Bedarf ungefähr 20 Stunden mit der Batterie betrieben werden kann, die im Voraus gekauft werden sollte.

Die eindeutige Anweisung und die Garantiekarte sind jedem Haushaltsgerät beigefügt.

 Inkubatorschicht
Art der Inkubatorschicht außen

Inkubator eines Haushaltsstapels von BI 1

Es gibt zwei Versionen des BI-1-Modells, die sich in der Kapazität des Inkubationsmaterials unterscheiden:

  • BI-1-36 (am 36 Eier);
  • BI-1-63 (on 63 Stück).

Das Gehäuse dieser Modelle besteht aus widerstandsfähigem Schaumstoff. Die Beheizung in BI-1-36 erfolgt durch Glühlampen, in BI-1-63 - durch spezielle Heizelemente. Zur Regelung der Temperatur gibt es einen Thermostat. Das Umdrehen der Eier erfolgt automatisch. Mit einer 12-Watt-Batterie können ca. 20 Stunden gearbeitet werden. Für den normalen Betrieb des Inkubators müssen Sie die Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Gerät überwachen.

Einige Modelle des BI-1 verfügen über einen digitalen Thermostat und ein Psychrometer, das den Feuchtigkeitsgrad anzeigt.

Inkubatorschicht BI 2

Der Hauptunterschied von Haushaltsinkubatoren "Lay" BI-1 und "Layer" BI-2 in der Größe. Das Modell BI-2 ist für mehr Inkubationsmaterial ausgelegt. Wie BI-1 gibt es auch zwei Arten von BI-2:

  • BI-2-77 berechnet auf 77 Eier;
  • BI-2A hat eine Kapazität 104 Stücke.

BI-2-77 ist eines der besten Modelle in seinem Segment. Das Gerät ist mit einem leistungsstarken Thermostat ausgestattet, das im gesamten Inkubator die gleiche Temperatur beibehält. Die zulässigen Fehler sind in den Anweisungen vermerkt, der Durchschnitt kann 0,1 Grad betragen.Für große Enten und kleine Wachteleier können Sie spezielle Gitter kaufen. Im Schaumstoffgehäuse befindet sich ein Fenster, durch das das gesamte Pfandmaterial sichtbar ist. Der Inkubator verbraucht 40 Watt.

BI-2A verbindet sich mit einem günstigen Preis und digitalen Geräten. Das Modell verfügt über ein Standardgehäuse mit Sichtfenster und zusätzliche Gitter im Kit. Das Gerät ist mit einem digitalen Thermostat und einem Psychrometer ausgestattet. Es gibt einen Typ des gleichen Modells und ohne diese Sensoren. Das Gerät verbraucht bis zu 60 Watt.

Vorteile und Nachteile

Beim Vergleich von Inkubatoren "Layer" mit Analoga können wir die folgenden Vorteile unterscheiden:

  • erschwinglich der Preis;
  • Leichtigkeit Konstruktionen (2-6 kg);
  • das gute Wärmeisolierung.

Diese positiven Eigenschaften sind auf das Material des Körpers zurückzuführen - Schaumstoff. Die Nachteile sind jedoch gleich:

  • Zerbrechlichkeit;
  • Absorptionsgeruchinkubation.
Es wird empfohlen, nach jeder Anwendung Scheuermittel zu verwenden, um alle Oberflächen innerhalb und außerhalb des Inkubators zu desinfizieren.

Gebrauchsanweisung Inkubatorschicht

Vorbereitung auf die Arbeit

Die wichtigsten Vorbereitungsschritte für den Betrieb des Inkubators sind in den Anweisungen im sechsten Abschnitt beschrieben.

  1. Zuerst extern Inspektion Instrument und überprüfen Sie die Konfiguration.
  2. Am Ende fällt der Fall Gitterglatte Seite nach oben. Wie dies geschieht, zeigt die Abbildung in der Anleitung.
  3. Auf dem Fall des Inkubators installiert sich automatisch Drehvorrichtung. Alle Details sind im Anhang der Anleitung beschrieben.
  4. Der Fall schließt sich Deckel.
  5. Verbindung Brutschrank auf ein Netz von 220 V, bewegt sich das Gitter zur gegenüberliegenden Wand.
  6. Legen Sie den Durchschnittswert fest Temperaturen auf dem Thermostat. Die Anzeige leuchtet auf. Inkubator innerhalb von 10-30 Minuten heizt sich aufWenn die Arbeitstemperatur erreicht ist, blinkt die Anzeige.
  7. 12 V Anschluss Thermostat. Dazu wird der Inkubator vom 220-V-Netz getrennt und an die Batterieklemmen angeschlossen. Das Funktionsprinzip des Thermostats 12 V ist dasselbe wie oben beschrieben. Nach dem Übergang in den Betriebsmodus wird dies durch eine blinkende Anzeige signalisiert, die Clips werden von den Batterieklemmen getrennt.
 Haushaltsinkubatorschicht von bi 1
Art des Inkubators, der innen liegt

Ei legen

Vor dem Legen der Eier wird gemäß den Anweisungen warmes gekochtes Wasser eingegossen und der Thermostat eingestellt.Es ist notwendig, eine Temperatur von 37,7 Grad zu erreichen. Zur Messung werden ein medizinisches Thermometer und ein Inkubatorthermometer verwendet.

Für die Inkubation werden frische, saubere (ungewaschene) Eier mittlerer Größe mit einer glatten, matten Schale ausgewählt.

Sie können zur Überprüfung ein Ovoskop verwenden. Lesezeicheneier müssen aufbewahrt werden. nicht mehr als 10 tage bei einer Temperatur von nicht weniger als 10 Grad. Andernfalls werden ihre Inkubationsqualitäten verringert.

Machen Sie vor dem Legen auf Eiern mit einem weichen Bleistift von gegenüberliegenden Seiten einige Markierungen (z. B. "1", "2"). Dies erleichtert die Kontrolle beim Umdrehen.

Bewertungen

„Der Inkubator ist im Prinzip nicht schlecht, leicht, kompakt, die Elektronik funktioniert gut, man kann bei Stromausfällen an die Batterie anschließen, aber es gibt auch Nachteile. In erster Linie ist dies der Polyesterkörper selbst, obwohl er ein hervorragender Wärmeisolator ist, aber die Desinfektion nach dem Abzug ist problematisch, ungleichmäßige Erhitzung im Bereich des Inkubators. Der Unterschied ist zwar gering, beeinflusst jedoch die Schraffur.
„Inkubatorbudget, 63 Eier, mechanisches Spiegeln. Einfach, Schaum. Ich stelle jedoch fest, dass es äußerst schwierig ist, die gewünschte Temperatur einzustellen. Der Thermostat muss separat gekauft werden. “

 

„Im Inkubator selbst ist im Prinzip nichts Schwieriges: Sie können ihn zusammenbauen und mit Hilfe der mitgelieferten Anleitung richtig anschließen. Außerdem wird detailliert beschrieben, wie die Küken geschlüpft werden, welche Temperatur benötigt wird usw. Zum Lesen sind Anweisungen erforderlich! "

Der Inkubator "Layer" eignet sich gut für den Heimgebrauch. Geeignet für die Zucht von Küken für Ihren Bauernhof und für den Verkauf. Die beliebtesten Modelle mit großer Kapazität. Zu den wichtigsten Vorteilen überhaupt erst stehen der Preisdann - Einfachheit des Geräts und Benutzerfreundlichkeit.