Kümmern um Legehennen zu Hause

 Legehennen

Hühner werden gezüchtet, um Eier und Fleisch zu erhalten. Wenn Sie ständig frische Eier zu Hause haben und ihren Überschuss verkaufen möchten, müssen Sie Hühnereier züchten.

Ein solches Geflügel hat ein kleines Körpergewicht und ein dickes Gefieder. Sie können Eier nach vier Monaten tragen. Sogar 20 Tage nachdem das Huhn das erste Ei gelegt hat, wird es als vollwertiges produktives Individuum betrachtet.

Damit das Huhn in Ihrem Haushalt ist, gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Zu legen Eier im Inkubator (oder legen Sie sie unter die Henne) und ziehen Sie die Jungen groß;
  • Hühner kaufen und es zu erwachsenem Huhn anbauen;
  • Zu kaufen gewachsener Vogel und füttere sie ein paar Monate;
  • Kaufen Sie schon ein Erwachsener Hühnchen

Wie wählt man die Jungen aus?

Zunächst wird das Jungtier zur Herstellung von Eiern aus den Rassen der Eirichtung ausgewählt. Es ist naiv, auf eine hohe Eierproduktion von Hühnern in eine andere Richtung zu hoffen, zum Beispiel Fleisch.

 Rassen von Hühnern
Rassen von Legehennen

Sie können die Jungen der folgenden Rassen auswählen: Russisch-Weißer, Andalusier, Leggorn, Böhmisches Gold, Erster Mai, Italienischer Kuropatchatye, Menorca, Karpaten-Grünfüchse, Hamburg, Loman-Brown, Hisex, Kuchinsky-Jubiläums-Jubiläum. Als Ergebnis der Zucht werden neue Hühner gezüchtet: Borki-1,2, Irtysh, Zaslavskiy-1,2,3, Zarya-17, Gibro-6 und viele andere.

Wenn Sie sich bereits für die Rasse oder das Kreuz entschieden haben, müssen Sie bei der Auswahl des Jungtiers die äußeren Anzeichen und Gewohnheiten der Tiere heranziehen: Die Brust ist flach, die Beine sind kräftig, die Augen sind gewölbt, keine Tränen, die Federn sind glänzend und sauber, der Kamm (wenn er jung ist) ist hell. Junges Huhn muss sich bewegenOhne offensichtliche Anzeichen einer Krankheit sollte sie nicht auf dem Boden sitzen.

Sie können eine Auswahl basierend auf dem Gewicht der Junghennen treffen. Um die Pubertät (4,5 Monate) zu erreichen, sollte das Huhn ein Gewicht von etwa 1,5 kg haben.

Wenn Sie sich auf diese Indikatoren konzentrieren, können Sie abhängig vom Alter der Jungen eine gute Wahl für Geflügelfarmen treffen.

Pflege und Wartung zu Hause

 Käfiginhalt
Hühner in einem Käfig

Wenn Sie die richtige Auswahl an Jungtieren getroffen haben, werden eine gute Pflege und die richtige Pflege hervorragende Ergebnisse erzielen. Es gibt zwei Möglichkeiten, Hühner zu pflegen und zu pflegen: in Käfigen und beim Gehen.

Die Kombination dieser beiden Methoden wird dringend empfohlen, da sich die Henne an bestimmte Bedingungen gewöhnen muss. Jede Änderung dieser Bedingungen führt besonders häufig zu Stress und einer Verringerung oder Einstellung der Eierproduktion.

Zuchthennen ohne zu gehen

Diese Methode beinhaltet ihre ständige Präsenz im Prozess des Lebens in speziellen Zellen.

Die Größe und Anzahl der Käfige hängt direkt davon ab, wie viele Geflügelbestände gehalten werden sollen. Auf einer Fläche von 1 m2 können 7-8 erwachsene Hühner aufgestellt werden Eierrichtung. Wenn die Population von Vögeln groß ist, haben die Zellen Reihen.

Der Aufbau solcher Zellen ist nicht schwierig, erfordert jedoch erhebliche Investitionen (im Vergleich zum zweiten Wartungsmodus, auf den weiter unten eingegangen wird).

Käfig machen - Tipps für Anfänger

Der Käfig besteht aus fein geschweißten Maschen. Stattdessen verwenden sie auch ein Kettenglied (an den Seiten und auf der Rückseite), Metallstangen - vorne. Der Boden ist zwei Ebenen.

Zuerst befestigen wir das geschweißte Netz 20 cm vom Boden der Struktur entfernt am Rahmen mit einer leichten Neigung, so dass die Eier in den Eiersammler rollen können, und befestigen dann die Palette aus Sperrholz, flachem Schiefer, anderem Material, beispielsweise Polycarbonat, an der Unterseite des Rahmens.

Bei Verwendung eines zweischichtigen Bodens im Käfig ist immer sauber, da der Kot durch die Zellen auf der Palette fällt. Dann wird es ein- bis zweimal im Monat gereinigt.

Um die Eierproduktion zu verbessern, ist es wünschenswert, in jeder Zelle eine zusätzliche Beleuchtung durchzuführen. Und um es besser zu machen, Sie müssen den Käfig entweder näher am Fenster im Schuppen platzieren oder zusätzliche Beleuchtung vornehmen. Trinker wählen einen beliebigen Typ - Vakuum oder Sauger. In diesem Fall ist der Nippeltyp ausgewählt.

 Rastplatz
Schema und Gerätbarsch

Wir fixieren den Boden im Käfig unter einer leichten Neigung zum Eiersammler, damit die Eier selbst hineinrutschen können.

Voraussetzungen für die Haltung von erwachsenen Vögeln: Die Käfige im Inneren müssen sauber sein. das Vorhandensein von Lüftung im Raum; optimaler Unterhaltungsbereich (ungehinderte Nahrung); Verfügbarkeit von qualitativ hochwertigen frischen Lebensmitteln in den Zuführungen und Frischwasser in Trinkschüsseln; erhöhte Tageslichtstunden; Luftfeuchtigkeit 69-71%; Mangel an Zugluft und Feuchtigkeit; Lufttemperatur im Sommer von 22-25 Grad, im Winter - 18-20 Grad.

Fütterung: Was sollte eine Diät enthalten?

Bei der Fütterung von Hühnern ist zu beachten, dass das Futter die richtige Menge an Eiweiß, Fett, Kohlenhydraten, Mineralien und Vitamin enthält.

  • Eichhörnchen - das Hauptbaustoff für die Körperzellen und den Hauptbestandteil des Eies. Sie kommen in großen Mengen in Leguminosen, Ölkuchen, Knochenmehl vor.
  • Fett - Energiebestand von Hühnern. In Maiskörnern enthalten, Hafer.
  • Kohlenhydrate - notwendige Arbeit aller inneren Organe. In großen Mengen wird in sukkulenten Futtermitteln. Es ist viel Zellulose in ungereinigtem Vollkorn enthalten.

Die wichtigsten Vitamine für die Schichten - A, B, D.

 Fütterung
Vögel füttern

Mineralstoffe sind für die Bildung von Eierschalen notwendig. Es ist viel in Knochenmehl, Kreide, Holzasche enthalten.

Hühnerfutter kann auf zwei Arten bereitgestellt werden:

  • Fertigfutter kaufen. Vorteile: Bei solchen Mischfuttermitteln wird das proportionale Verhältnis der Nährstoffe berücksichtigt. Nachteil: ihre hohen Kosten;
  • bereiten Sie die Mischung selbst vor. Nachteil: erfordert etwas Erfahrung + zusätzliche Zeit zum Kochen. Vorteile: Die gesamten Futterkosten werden reduziert.
Folgende tägliche Futterzusammensetzung ist möglich: Getreide - 50 g, Knochenmehl - 2 g, Sukkulentenfutter - 30 g, Mehlmischung - 40 g, Mineralstoff- und Vitaminpräparate - 15 g. Fügen Sie außerdem Proteinfuttermittel, Maische und andere in kleinen Mengen hinzu .

Wenn der Zellinhalt besser ist, 4-mal täglich zu ernähren, mindestens 3. Morgens und abends geben wir mehr Getreide.Am Nachmittag Mineralien, Vitamine, grünes und saftiges Futter.

Aufzucht von Hühnern

Diese Art von Inhalt unterscheidet sich erheblich vom zellulären und hat fast keine Unterschiede in der Fütterung. Der Hauptunterschied ist die Aufteilung des Territoriums in einen Spaziergang, in dem die Hühner frei laufen, und der Hühnerstall, in dem sie laufen, verbringen die Nacht (wenn der Hühnerstall auf der Straße gebaut ist).Diese Schicht wird für Legehennen bevorzugt, da sie sich freier anfühlt.

Ein Hühnerstall mit Paddock kann auch im Innenbereich hergestellt werden. Dann schlafen die Hühner dort, wo sie sich wohl fühlen - im Paddock und im Hühnerstall.

 Hühner Legehennen
Gehende Hühner

Lassen Sie uns die Option eines Hühnerstalls mit einer begehbaren Straße näher betrachten.

Die Größe des Geheges hängt von der Anzahl der Tiere ab. Die Gehstrecke kann im Bereich des Hühnerstalles 2 - 3 mal größer sein. Es ist möglich, einen solchen Freiluftkäfig sowohl faltend als auch stationär auszuführen. Die geschweißte Konstruktion eines Profilrohrs oder Holzbalkens wird mit einem Kettengliednetz oder einem verzinkten Schweißgitter mit einem Maschennetz von bis zu 50 mm abgedeckt.

Wir machen das im Laufabschnitt des Vogels. Von oben strecken wir ein Schutzgitter. Der zweite Teil - der Hühnerstall, bauen wir aus Sperrholz oder Spanplatten. Im gleichen Teil fertigen wir Sitzstangen, Abschnitte für Nester, Treppen oder eine Leiter.

Über das Hühnerstall

Im Hühnerstall (dh der Teil der Voliere, in dem die Hühner hetzen) sollte Folgendes sein:

  • Futtertrog;
  • Trinkschale;
  • Rastplatz;
  • Leiter (Gangway) - falls erforderlich;
  • nester
Der Hühnerstall selbst muss an allen Seiten durch Wände und eine Eingangstür gut isoliert sein, darüber muss ein Dach vorhanden sein. Es ist möglich, einen Hühnerstall ohne Eingangstür aufzubauen.Dann sieht dieser Teil wie ein Baldachin aus.

Die Anzahl der Nester hängt direkt von der Anzahl der Legehennen ab, d. Je mehr von ihnen, desto mehr Nester. In die Nester legen Sie fein gehacktes Stroh. Extrem Es ist ratsam, vor den Steckplätzen eine Platine zu installieren 15-20 cm, damit das Huhn leicht von der Stange zum Nest gelangen kann.

Feeder - Bunker im Hühnerstall (denken Sie daran, dass wir die Open-Air-Version des Inhalts von Hühnern in Betracht ziehen) befinden sich bequem außerhalb. Dann müssen Sie es nur öffnen und den Feed hinein füllen. Durch die empfangende Rutsche frisst der Vogel.

 Feeder
Das Gerät coop für coop

Hühnerbarsch im Haushalt

Es gibt viele verschiedene Sitzstangen für Hühner. Ihre Hauptfunktion ist, dass sie dazu dienen, dass der Vogel auf ihnen sitzt. Dies impliziert die notwendigen Designmerkmale.

Das Material ist normalerweise Holz. Erstens ist es erschwinglich und relativ günstig, und zweitens frieren Hühnerbeine nicht, was von Metallstangen nicht gesagt werden kann. Sie können die üblichen trockenen starken Holzstöcke verwenden. Sie sollten relativ unkompliziert sein.

Es ist ratsam, eine Stange mit einem solchen Durchmesser zu wählen, dass das Hühnchen es bequem mit seinen Pfoten fassen könnte.Weder fett noch dünn ist geeignet (es fällt ihr schwer, das Gleichgewicht zu halten).

 Rastplatz
Hühnerstall

Machen Sie sofort einen abnehmbaren Barsch. Dies vereinfacht den Reinigungsprozess.. In diesem Fall muss es jedoch sehr gut fixiert werden, damit es sich nicht um seine Achse dreht. Wir setzen den Barsch in 2 oder 3 Reihen, und dies ist nicht auf derselben Höhe erforderlich. Es ist wünschenswert, eine Stange tiefer zu machen, die andere höher, die dritte auf der Höhe des zweiten oder sogar noch höher.

Sie müssen relativ zueinander so weit voneinander entfernt sein, dass der Kot des oben sitzenden Hühnchens nicht auf den darunter sitzenden Vogel fällt. Die Gesamtlänge des Barsches sollte alle Tiere aufnehmen.

Es ist zu bedenken, dass im Sommer Hühner aufgrund des heißen Wetters in einem Abstand von mehreren Zentimetern voneinander sitzen, während sie im Winter zur zusätzlichen Erwärmung gegeneinander gedrückt werden.

Es ist notwendig, einen Schlafplatz in einer solchen Höhe zu schaffen, dass das Huhn leicht darauf fliegen kann. Niedrige Lage trainiert nicht die Muskeln, hoch erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass der Vogel nicht darauf klettert. Ideal - 50 bis 70 cm vom Boden entfernt.

 Rastplatz
Eine weitere Option Barsch

Wie kümmere ich mich um einen Vogel?

Die Anforderungen für Legehennen in einem Hühnerstall beim Gehen sind die gleichen wie der Inhalt in den Zellen: Die Zellen im Inneren müssen sauber sein; optimaler Unterhaltungsbereich (ungehinderte Nahrung); Verfügbarkeit von qualitativ hochwertigen frischen Lebensmitteln in den Zuführungen und Frischwasser in Trinkschüsseln; erhöhte Tageslichtstunden; Mangel an Zugluft und Feuchtigkeit.

Das Essen ist das gleiche wie beim Zellgehalt. Fügen Sie Proteinfutter, Maische und andere in kleinen Mengen hinzu.

Sie können täglich geben: Getreide - 50 g, Knochenmehl - 2 g, saftiges Futter - 30 g, Mehlmischung - 40 g, Mineralstoff- und Vitaminzusätze - 15 g.

Im Frühling, im Frühling, im Sommer und im Herbst gibt es genug frische Kräuter, aber wenn nötig, können Sie ein saftiges Gras, die Schale der Wassermelone, andere Speisereste werfen. Kann auf zwei Mahlzeiten pro Tag begrenzt werden - morgens und abends und einmal - mit Scharnier, Mineralstoffzusätzen, Grüns.

 Fütterung
Vögel füttern

Krankheiten der Hühner und ihre Behandlung

Hühner sind vielen Krankheiten ausgesetzt. Um sie vor unerwünschten Folgen, einschließlich Tod, zu schützen, müssen vor dem Absetzen der Hühner und anschließend unter Beachtung der Sicherheitsmaßnahmen vorbeugende Maßnahmen (Desinfektion der Räumlichkeiten) durchgeführt, mit hochwertigen und frischen Produkten gefüttert, Vitamine und Spurenelemente verabreicht werden.

Es ist jedoch nicht immer möglich, die Federung zu schützen.Es ist empfehlenswert, den häufigsten Krankheiten von erwachsenen Vögeln besondere Aufmerksamkeit zu schenken:

  • Heterocidose (Würmer im Darm). Es wird mit Piperazin behandelt. Prävention: Reinigen Sie den Raum gründlich.
  • Salmonellose (Verdauungsstörung). Es wird mit Tetracyclin oder Ditrevitom behandelt.
  • Aszites (sammelt Fett im Bauch). Prävention: Es ist notwendig, Grüns zu geben;
  • Arthritis (Gelenkerkrankung). Es wird mit Ampicillin behandelt. Prävention: Um nur qualitativ hochwertige Lebensmittel zu geben, sollte die Einstreu trocken sein.
  • Newcastle-Krankheit (Infektion des Vogels durch die Eierschalen). Prävention: Verschiebung von Patienten und Desinfektion des Raumes;
  • Vergiftung. Prävention: Es muss darauf geachtet werden, dass das Futter frisch und von hoher Qualität ist.
  • Typhus (beschädigter Magen) Es wird mit Antibiotika behandelt, zum Beispiel Ampicillin. Prävention: Isolation kranker Hühner, Desinfektion von Geflügelställen;
  • Streptokokkose (innere Organe sind betroffen). Mit Antibiotika behandelt. Prävention: Krankes Huhn isolieren;
  • Tuberkulose (betrifft die Lunge des Huhns). Behandlung ist unmöglich. Vorbeugung: Hygiene im Haus halten.

Geschäftsplan von Grund auf: Kosten und Gewinne

Die erste Frage, die sich Anfänger vorher stellenWie kann der Unterhalt von Legehennen zum Verkauf von Eiern angegangen werden? Ist dies rentabel?

 Zucht
Zuchthühner im industriellen Maßstab

Sie können theoretisch 100 Geschäftspläne erstellen, berücksichtigen jedoch alle Risiken und das, was in der Praxis unmöglich ist. Wenn ein profitabler Geschäftsplan von Grund auf berechnet wird, wird davon ausgegangen, dass Hühner bei der Berechnung keinen Fall haben oder einen geringen Prozentsatz davon erhalten.

In den zwei bis drei Jahren, in denen Sie die Hühner gekauft und gehalten haben, kann es zu einer Infektion kommen. Dann können wir über den Tod von ein oder zwei Hühnern, aber von etwa der Hälfte der Bevölkerung sprechen.

Darüber hinaus hängt die Rentabilität der Produktion von den Wohnbedingungen, der Anzahl der Tiere (je mehr, desto rentabler), den saisonalen Witterungsbedingungen, der Hühnerzucht, Futtermitteln und anderen Faktoren ab. Am Ende kommt es auf die Erfahrung des Geflügelhalters an.

Lohnt es sich, Hühner zu züchten und zu züchten?

Wir schlagen vor, diese Frage zusammenzufassen und zu zeigen, aus welchen Bestandteilen der Ausgabeteil des Budgets für Wachstum und Gewinn besteht. Ist es profitabel oder nicht?

 Haushalt
Hausgemachte Farm mit Hühnern

Ausgaben (für was Sie Geld ausgeben müssen):

  • Kauf von Eiern für den Inkubator und die Stromkosten (in dem Fallwenn das Geschäft nicht mit dem Kauf von Jung- oder Erwachsenhuhn beginnt);
  • kaufen Hühner oder Jungviehoder erwachsene Legehennen (falls wir keine Eier für den Inkubator kaufen);
  • Baustoffe für Geflügelstallausrüstung (Profilrohr, Sperrholz, Polycarbonat, Flachschiefer, geschweißte Maschen, Maschendraht, Tränken usw.);
  • Stromverbrauch für zusätzliche Beleuchtung Heizung im Winter (Erhöhung der Tageslichtstunden);
  • kaufen Futter oder Getreide, Vitamine, Mineralstoffzusätze, Medikamente;
  • unvorhergesehene Ausgaben (und das werden sie!).

Von den oben genannten Ausgaben wird das meiste Geld für den Kauf von Junghennen oder Hühnern (wenn Sie sie kaufen und nicht wachsen) und für Futtermittel verwendet.

Einkommensteil (für das Sie Geld bekommen können):

  • von der Umsetzung Eier;
  • von der Umsetzung Hühnerfleisch (im Falle der Schlachtung eines erwachsenen Huhns, dessen Eiproduktion produktiv an die Grenzen seiner Kosten gefallen ist);
  • von der Umsetzung Wurf.

Ohne höhere Gewalt kann die Rentabilität der Hühnerzucht zwischen 30 und 100% betragen.

Fazit

 Hühner
Hühner Hühner

Im letzten Teil des Artikels werden wir bestimmen, worauf die Eiproduktion von Hühnern angewiesen ist. Es wird beeinflusst von:

  • Rasse von Hühnern;
  • Haftbedingungen;
  • Essen;
  • höhere Gewalt in Form von Krankheiten;
  • praktische Erfahrung des Geflügelhalters.

Muss sich erinnern! Je weniger die Legehenne belastet wird, desto höher ist die Eierproduktion.