Symptome und Behandlung von Krankheiten von Broilern zu Hause

 Cobb Broilers 500

Broiler sind die gleichen Hühner, nur für Fleisch und Eier. Der Unterschied ist, dass sie schnell wachsen und in 2-3 Monaten 1,5 Kilogramm erreichen können.

Es wird aber sicherlich nur mit angemessener Sorgfalt geschehen. Neben einer ausreichenden Fütterung und Pflege ist es unerlässlich, die Gesundheit des Vogels zu überwachen. Broiler sind wie Hühner anfällig für Infektionskrankheiten, bei deren Auftreten alle Individuen sterben können.

Wenn Sie also die ersten Symptome der Krankheit erkennen, fahren Sie sofort mit der entsprechenden Behandlung fort. In diesem Artikel werden wir uns die Krankheiten von Masthühnern und ihre Behandlung zu Hause genauer ansehen. Wir finden heraus, warum Broiler keuchen, niesen, blind werden und was zu tun ist.

Krankheiten der Masthühner und Behandlung zu Hause

Beim Brüten und Züchten von Masthähnchen ist zu berücksichtigen, dass der Vogel besonders anfällig für verschiedene Krankheiten ist, insbesondere in den ersten Tagen seines Lebens bis zu einem Monat. Zunächst wird auf das verdächtige Verhalten des Vogels aufmerksam gemacht. - Lethargie, Appetitlosigkeit, Apathie. Vielleicht ist dies ein vorübergehendes Phänomen, und nach einer gewissen Zeit hat der Vogel wieder Appetit und Stimmung. Aber nicht immer Manchmal verschlechtert sich dieser Zustand und verursacht schwere Symptome. Wie bestimmen Sie, ob ein Vogel krank ist oder nicht?

Für Anfänger ergeben sich oft Probleme.Beachten Sie in diesem Fall die ersten Symptome.

Die ersten Symptome der Krankheit werden vom Aussehen des Vogels bestimmt. Führen Sie daher regelmäßig Einzelpersonen und das Geflügelstall selbst durch. Die rechtzeitige Erkennung der Krankheit schützt vor unangenehmen Folgen.

Darüber hinaus sollten Sie auf die häufigsten Symptome achten, die für Infektionskrankheiten verantwortlich sein können:

Was ist, wenn Hühner niesen?

Beginnen wir mit dem häufigsten Problem - warum niesen Hühner und Hühner? Broiler können bei verschiedenen Krankheiten niesen, normalerweise wird dieses Symptom durch Erkältungen verursacht. Es ist besser, beim Niesen einen Tierarzt zu rufen und eine Untersuchung durchzuführen, damit er die Ursache bereits festgestellt hat. An dem Ort, an dem die Vögel gehalten werden, sollten alle Zugluft und Feuchtigkeit beseitigt werden.

Es wird empfohlen, ein Lüftungssystem zu installieren und Heizungen zu installieren. Die Lampen müssen sich in einer bestimmten Höhe über den Köpfen der Broiler-Exemplare befinden, jedoch keinesfalls auf deren Höhe oder darunter. Oft führen falsch installierte Lampen zu einer Überhitzung der Vögel. Wenn sich die Menschen für eine Weile zum Essen aufhalten, kühlt der Körper ab und erfriert sich.

 Krankheiten von Masthühnern
Behandlung von Broilern

Warum niesen Hühner und Broilers Hühner, haben wir herausgefunden, was jetzt zu tun ist. Wenn gerade Niesen aufgetreten ist, ist es ratsam, die Nasenlöcher sofort mit Streptocidpulver zu pulverisieren. Dazu wird das Pulver in Baumwolle eingetippt und gründlich in die Nasenlöcher des Vogels gerieben. Dadurch wird die Ausbreitung der Infektion in Bronchien und Lunge verhindert. Zusätzlich müssen Broiler mit Antibiotika - Chloramphenicol und Tetracyclin - gefüttert werden. 1 Tablette zu 1 Liter Wasser hinzufügen. Antibiotika werden 4 Tage lang gegossen.

Wenn jedoch Niesen auftritt, sollten Sie einen Tierarzt konsultieren, da ein solches Symptom die Ursache für gefährliche Krankheiten wie Vogelgrippe, Aspergillose, Windpocken und andere schwere Krankheiten sein kann.

Warum hustet Hühner?

Wir wenden uns nun der Frage zu, warum Broiler und Hühner husten und was zu tun ist. Broiler können aus verschiedenen Gründen husten. Manchmal verursacht Husten Erkältungen durch Zugluft oder erhöhte Feuchtigkeit. In diesen Fällen ist es besser, das Haus zu erwärmen, eine zusätzliche Heizung zu installieren und für ausreichende Belüftung zu sorgen. Zusätzlich wird der Vogel mit Vitaminen und Antibiotika bewässert.

Aber Husten geht nicht immer mit Erkältungen einher. Dieses Symptom kann die Ursache einer schweren bis tödlichen Krankheit sein. - Vogelgrippe, Aspergillose und andere Pathologien.

Zur Behandlung von Hühnerkrankheiten eignen sich folgende Medikamente:

Warum keuchen Hühner?

Und jetzt schauen wir uns an, was zu tun ist, wenn Hühner keuchen und sogar sterben. Keuchen wie Husten und Niesen werden von einer Erkältung begleitet. In diesen Fällen ist der Ort, an dem die Broiler gehalten werden, eingezogen und feucht. Wenn diese Fehler erkannt werden, wird das Haus wieder normalisiert und es werden zusätzliche Heizmittel installiert.

Der Vogel erhält Vitamine und Antibiotika, bis die Symptome verschwinden.
Man sollte jedoch nicht sicher sein, dass Keuchen, Husten und Niesen Anzeichen einer Erkältung sind. Ein Symptom weist häufig auf das Auftreten einer schweren Erkrankung hin, die ein Tierarzt feststellen kann. Und wenn Sie eine Krankheit auslösen, kann der Vogel sterben.

 Broiler keuchen
Das Auftreten von Keuchen bei erwachsenen Masthähnchen

Warum Hühnendurchfall?

Das Auftreten von Durchfall kann das erste Signal sein, dass der Vogel mit Infektionskrankheiten infiziert ist. Es lohnt sich, auf Zusammensetzung und Art des flüssigen Stuhls zu achten. Wenn es eine leichte Schleimhaut mit Unreinheiten hat und dann eine grünliche Farbe erscheint, weist dies auf eine Infektion hin.

In diesen Fällen muss sofort eine geeignete Behandlung vorgenommen werden, da die Infektion sofort alle Tiere treffen kann. Broiler-Hühner beginnen mit Infektionskrankheiten wie Salmonellose, Kolibazillose und Vogelgrippe fortzufahren.

Wenn Durchfall auftritt, sollten Sie den Hühnerstall sofort auf die Einhaltung aller relevanten Hygienestandards überprüfen und auch prüfen, welche Art von Lebensmitteln ausreichend hochwertig ist. Desinfizieren und reinigen Sie den Hühnerstall von Zeit zu Zeit. Durchfall kann zu übermäßiger Nahrungszufuhr und übermäßigen Mengen an Mineralstoffzusätzen führen.

Schnupfen

Die laufende Nase von Vögeln tritt normalerweise aufgrund einer Erkältung auf, aber nicht immer. Wenn eine laufende Nase auftritt, wird normalerweise eine vollständige Inspektion des Hühnerstalls durchgeführt und alle möglichen Zugluft und Feuchtigkeit werden eliminiert. Wenn der Kopf kalt ist, erhalten Vögel Vitamine und geeignete Antibiotika.

Wenn eine Rhinitis auftritt, gehen sie zum Tierarzt, er untersucht, und wenn eine schwere Erkrankung vorliegt, sorgt er für eine angemessene Behandlung. Welche Krankheiten können mit einer laufenden Nase einhergehen: Kolikbakteriose, Marek-Krankheit, Windpocken, Vogelgrippe und andere.

Symptome von Fußkrankheiten bei Broilern

Manchmal können Vögel ihre Beine verletzen, dieses Symptom wird durch das Verhalten und den Gang von Broilern bestimmt. Einzelpersonen können einfach mit ihren Beinen auseinander fallen. Dies ist ein Signal, dass der Vogel irgendeine schwere Krankheit hat, die zu Beinproblemen geführt hat.

Zusammen mit der Erkrankung der Beine gibt es einen schlechten Appetit, Lethargie und Schwäche. Wenn dieser Zustand auftritt, sollten Sie sofort einen Tierarzt kontaktieren, da Fußprobleme die Ursache schwerwiegender Erkrankungen sind. Oft werden Fußkrankheiten bei Salmonellose, Rachitis und Marek-Krankheit beobachtet.

 Broiler Fußkrankheiten
Broiler Fußkrankheiten

Was tun, wenn Hühner auf einem Auge blind werden und atmen?

Manchmal werden Broiler blind. Hühner können sogar auf einem Auge blind werden. Blindheit ist die Ursache schwerwiegender infektiöser Läsionen, bei deren Auftreten sofort eine geeignete Behandlung erfolgen muss. Andernfalls kann die Infektion sofort andere Personen infizieren.

Blindheit tritt bei Salmonellose, Marek-Krankheit, auf.
Es reicht jedoch nicht aus, die Gründe zu kennen, Sie müssen eine Vorstellung von der Behandlung schwerer Krankheiten haben. Viele Pathologien können bis zum Tod der gesamten Bevölkerung schwere Schäden verursachen.Um unliebsame Folgen zu vermeiden, sollte daher rechtzeitig eine angemessene Behandlung erfolgen.

Krankheiten

Colibacteriose: Antibiotika-Behandlung, Prävention bei Hühnern und Erwachsenen

Dies ist eine gefährliche Krankheit, die alle Individuen betrifft. Tatsache ist, dass die Erreger der Kolibazillose ständig in der Umwelt vorhanden sind. Die Nichteinhaltung der Hygiene kann zur aktiven Entwicklung von Bakterien führen, die gleichzeitig fast alle inneren Organe des Individuums betreffen.

Symptome der Krankheit:

  • Störungen des Verdauungstraktes;
  • Appetitlosigkeit;
  • das Auftreten von Fieber;
  • träge und deprimiert.

Behandlung
Zur Behandlung der Kolibazillose mit Antibiotika - Terramycin und Biomitsin. Diese Mittel werden sofort in Pulverform dem Futter zugeführt. Zusammen mit Antibiotika wird empfohlen, täglich Vitamine und Vormischungen zu geben und 1-2 Mal am Tag zu füttern. Die Behandlung wird 4-5 Tage vor der vollständigen Genesung durchgeführt.

Prävention
Um dieser Krankheit vorzubeugen, wird nur frisches und ausgewogenes Futter in die Broiler-Diät aufgenommen. Zur Impfung vorbeugen die gesamte Hühnerpopulation diese Krankheit.

 Colibacteriose bei Broilern
Colibacteriose bei Broilern

Salmonellose: Was ist es, wie Hühner und Erwachsene zu heilen

Salmonellose ist eine Erkrankung des Gastrointestinaltrakts. Die Erreger der Krankheit sind Salmonellenbakterien. Übertragen von Lufttröpfchen von gesunden Vögeln. Oft infizieren sich Vögel durch Nahrung. Diese Infektion befällt Jungtiere.

Symptome:

  • Augen werden geschwollen und wässrig;
  • Cloaca entzündet;
  • bei starkem Trinken gibt es keinen Appetit;
  • Durchfall tritt auf;
  • die Beine schwellen an;
  • Bei Hühnern verlangsamen sich Wachstum und Entwicklung.

Wie ist die Behandlung und Vorbeugung?
Sobald die Salmonellose diagnostiziert ist, wird sofort mit der Behandlung begonnen. Die Behandlung wird mit einem Verlauf von Furazolidon und Streptomycin durchgeführt. Bei Küken wird eine Vorbeugung empfohlen - es wird eine Impfung mit Immunserum durchgeführt.

Tierärzte empfehlen, dass ein Vogel nach der Heilung der Salmonellose sofort geschlachtet wird. Wenn die Krankheit bei mindestens einem Individuum aufgetreten ist, wird der Rest des Vogels mit einer Lösung von Chloramphenicol bewässert.

 Salmonellose Broiler
Salmonella Broiler

Aspergillose

Dies ist eine Viruserkrankung, die die Atemwege junger Menschen beeinflusst. Behandelt die gefährlichsten Infektionen.

Symptome:

  • ein Zustand der Apathie und Lethargie;
  • Keuchen wird manifestiert;
  • manchmal husten und niesen;
  • kein Appetit

Behandlung und Prävention
Diese Infektion wird nur mit Antibiotika behandelt. Medikamente und Dosierungen werden von einem Tierarzt verordnet.
Präventive Maßnahmen sollten auf die Verbesserung der Haftbedingungen abzielen. Es ist möglich, dass Zugluft und Feuchtigkeit im Hühnerstall vorhanden sind, daher sollte dies alles beseitigt werden. Der Raum muss erwärmt werden. Es wird empfohlen, eine Heizung zu installieren und das Belüftungssystem einzustellen.

 Broiler-Aspergillose
Broiler-Aspergillose

Pullorose

Diese Infektion wird durch ein Bakterium namens Bacillus pullorum verursacht. Es ist sehr schwierig, diese Krankheit zu bestimmen, da sie sich im ersten Stadium fast nicht manifestiert und bereits im Ei mit dem Embryo entwickeln kann.

Wenn Sie dennoch feststellen konnten, dass der Vogel krank war, sollte er dringend von gesunden Personen entfernt werden. Dies hilft, die Ausbreitung der Infektion zu stoppen.

Symptome:

  • das Auftreten von weißem Durchfall;
  • schnelles und mühsames Atmen;
  • Erschöpfung von jungen Individuen tritt auf, Broiler fallen häufig;
  • Vögel haben ständigen Durst.

Wie behandeln und vorbeugen
Betroffene Personen werden in isolierte Räume gebracht und mit Biomitsin behandelt. Alle Broiler, unabhängig davon, ob sie krank sind oder nicht, fügen Furazolidon dem Futter hinzu.

Als vorbeugendes Ziel wird eine ständige Lüftung der Broilerhäuser durchgeführt. Es ist auch notwendig, infizierte Personen rechtzeitig zu isolieren.

 Pulloz an Broilern
Pulloz an Broilern

Rachitis

Diese Krankheit tritt bei Hühnern auf. Es scheint aufgrund des Mangels an Kalzium und Vitamin D.

Symptome:

  • Bei Küken werden die Beine abgelehnt und sie fallen beim Gehen auf sie;
  • Wachstum und Entwicklung verlangsamen sich;
  • Nestlinge werden depressiv, lethargisch, Apathie erscheint.

Behandlung und Prävention
Während der Behandlung dieses Zustands werden Vitaminpräparate verschrieben. Dem Futter werden verschiedene Vormischungen mit hohem Kalziumgehalt zugesetzt.

Beachten Sie unbedingt die vorbeugenden Maßnahmen - es ist nicht wünschenswert, eine große Anzahl junger Tiere in einem Käfig zu halten. Außerdem müssen Sie regelmäßig an der frischen Luft spazieren gehen.

 Rachitis in Brathühnern
Rachitis in Brathühnern

Marek-Krankheit: Was ist das? Behandlung, Pflege und Prävention von Hühnern im Alter von einem Monat

Diese Pathologie tritt hauptsächlich bei erwachsenen Masthähnchen auf. Das Virus befällt das Nervensystem und die Augen von Vögeln.

Symptome:

  • Es gibt eine Modifikation der Iris des Auges und der Pupille. Als Ergebnis tritt vollständige Blindheit auf;
  • Koordinierung von Bewegungen und motorischen Funktionen ist gestört. Broiler haben wunde Beine und humpeln beim Gehen;
  • während einer Krankheit tritt Kropflähmung auf, die zur vollständigen Erschöpfung führt;
  • Schleimhäute werden blass.

Wie behandeln und vorbeugen
Da dies eine schwere und gefährliche Krankheit ist, kann sie nicht geheilt werden. Daher ist es wichtig, eine genaue Diagnose zu stellen. Nach der Feststellung der Krankheit muss der Vogel sofort geschlachtet werden.

Da die Bakterien der Krankheit eine hohe Überlebensfähigkeit haben und lange auf den Federn und Daunen des Vogels bleiben können, muss der gehackte Kadaver verbrannt werden.

Vogelgrippe

Dies ist eine gefährliche Virusinfektion. Es betrifft die Atemwege und den Gastrointestinaltrakt.

Symptome:

  • Husten, Schnupfen, Niesen;
  • hohe Körpertemperatur;
  • ein Zustand der Apathie und Lethargie;
  • Durchfall

Wie behandeln und vorbeugen
Diese Krankheit ist nicht behandelbar. Nach der Feststellung der Vogelgrippe hackt der Vogel sofort.

Als vorbeugende Maßnahme ist die strikte Einhaltung der hygienischen und hygienischen Standards der Geflügelhaltung erforderlich. Es ist erwähnenswert, dass die Vogelgrippe für den menschlichen Körper besonders gefährlich ist.

 Infektion von Broiler-Hühnern mit Vogelgrippe
Infektion von Broiler-Hühnern mit Vogelgrippe

Windpocken: Gesunde Hühner wachsen

Windpocken werden von Nagetieren und Hautparasiten verbreitet. Der Erreger der Krankheit hat eine hohe Überlebensfähigkeit in der Umwelt. Infolge der Erkrankung sind die inneren Organe und die Schleimhaut der Augen betroffen.

Hervorragende Präparate zur Behandlung von Broilerkrankheiten:

Symptome

  • Niesen, laufende Nase, Husten;
  • In den offenen Bereichen des Körpers können klare rote Flecken auftreten, die anschließend in Schorf umgewandelt werden.
  • von den betroffenen Vögeln ist ein unangenehmer Geruch;
  • Betroffene leiden unter starkem Atem und Schwierigkeiten beim Schlucken;
  • Es gibt einen Zustand der Schwäche, Lethargie und Depression.

Wie behandeln und vorbeugen
Diese Krankheit kann nur im Anfangsstadium behandelt werden. Daher sollten Sie den Vogel nicht sofort schlachten und medizinische Behandlungen mit Hilfe von Glazolin, Borsäure und Furatsilina-Lösung durchführen.

Als vorbeugende Maßnahme ist es erforderlich, das Haus regelmäßig zu desinfizieren und zu reinigen.

Krankheiten bei Broilern sind fast identisch mit Erkrankungen und Infektionen bei Hühnern.Der einzige Unterschied ist die Verbreitung der Infektion bei Broilern ist schnell, Dies liegt daran, dass sich die Vögel in einem begrenzten Raum befinden. Aus diesem Grund ist es zwingend erforderlich, regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Tierarzt durchzuführen und eine angemessene Vorbeugung durchzuführen.