Anweisungen zur Verwendung von Metronidazol für Vögel

 Metronidazol

Eines der häufigsten Probleme in der Geflügelindustrie ist Krankheiten der invasiven Naturdas heißt Parasiten, die durch kontaminierte Einstreu oder Futter in den Körper gelangen. Ohne angemessene Behandlung können sie sowohl in privaten als auch in landwirtschaftlichen Betrieben sehr große wirtschaftliche Schäden verursachen. Eines der Mittel zur Bekämpfung dieser Krankheit ist Metronidazol, dessen Gebrauchsanweisung weiter unten zu finden ist.

Für welche Krankheiten wird Metronidazol eingesetzt?

Metronidazol ist ein Antiparasiten-Medikament. mit ausgeprägter antibakterieller Wirkung. Es ist wirksam gegen die meisten Protozoen und anaeroben Mikroorganismen. In der Geflügelhaltung wird es häufig zur Behandlung und Prävention solcher verwendet häufige Krankheiten wie:

  • Kokzidiose
  • Histomoniasis
  • Trichomoniasis
 Tabletten Metronidazol 0,5 g
Tabletten Metronidazol 0,5 g

Nach der Einnahme Das Medikament wird sehr schnell vom Verdauungssystem aufgenommen und ist in den Geweben und Organen von Geflügel verteilt. Metronidazol hat die Fähigkeit, aus dem Kreislaufsystem in das Nervensystem einzudringen und sich in der Leber anzureichern. Aus dem Körper wird innerhalb von 2 Tagen der Urin und der Stuhl ausgeschieden.

Wie man ein Antibiotikum für verschiedene Vogelarten anwendet, Anweisungen

Broiler-Hühner

Wenn Broiler Hühner wachsen Dieses Antibiotikum kann sowohl zur Prophylaxe als auch direkt zur Behandlung von Kokzidiose oder Histomoniasis. Diese Erkrankungen wirken sich in den ersten Lebenstagen auf das Verdauungssystem der Jungen aus und führen zu einer Entzündung der Haut, die ohne geeignete Behandlung zu einer vollständigen Schädigung der Leber führt. Als Folge steigen die Futterkosten oder es kommt zu einem teilweisen oder vollständigen Verlust von Vieh.

Symptome einer Kokzidiose:

  1. Stark reduzierter Appetit.
  2. Sehr jung trinkt viel.
  3. Hühner inaktivirre gehen
  4. Der Vogel versucht sich so weit wie möglich niederzulassen. näher an der Hitze.
  5. Hühner sitzen gluckerndes Gefieder.
  6. Gegenwart Durchfall mit Blut.
  7. Kann manchmal beobachtet werden vollständige oder teilweise Lähmung.
 Broiler Hühner
Broiler Hühner

Prophylaktische Behandlung junger Broiler Verbringen Sie alle 2 Wochen bis zum Alter von 1,5 Monaten. Das Medikament wird mit einer Dosis von 20-25 mg pro kg Lebendgewicht des Vogels für 5 Tage in das Futter gegeben. Die Zugabe von Pulver zu Wasser ist nicht ratsam und unwirksam, da es sich praktisch nicht darin löst und sich am Boden der Trinker festsetzt.

Putenfleisch

Beim Züchten von Putenfleisch Metronidazol wird als prophylaktisches und therapeutisches Mittel zur Behandlung einer so gefährlichen Krankheit wie Gistomonose eingesetzt.Dieses junge Alter unterliegt dieser Erkrankung ab einem Alter von 2 Wochen. Nach der Infektion entwickeln die Vögel eine Entzündung in Leber und Blinddarm, die ohne geeignete Behandlung fortschreitet und zu schwerer Erschöpfung und Tod führt.

 Geflügel fressen aus dem Feeder
Geflügel fressen aus dem Feeder

Die Hauptsymptome der Histomoniasis:

  1. Appetit reduziertund in schweren Fällen kann es völlig fehlen.
  2. Der Vogel ist in einem depressiven Zustand. inaktiv.
  3. Flügel senkten sichund Gefieder schmutzig und zerzaust.
  4. Beobachtet schaumiger Durchfall leuchtend gelb
  5. Manchmal beobachtet blaue Haut am Kopf, für die die Krankheit und erhielt den zweiten Namen "black head".

Das Medikament kann Truthahnfleisch sowohl zur Vorbeugung als auch direkt zur Behandlung verabreicht werden. Die Dosierung variiert in diesen Fällen. Zur Prophylaxe Pulver von Metronidazol-Tabletten wird dem Futter mit einer Rate von 20 mg pro kg Lebendgewicht des Vogels für 3-5 Tage zugesetzt. Therapeutische Dosis für Puten wird mehr sein und 25 mg pro kg Gewicht sein, es ist notwendig, es innerhalb einer Woche zu geben.

Gänschen

Beim Wachsen von Gänschen Metronidazol wird als Prophylaktikum eingesetztund direkt zur Behandlung von Krankheiten. Zum Beispiel Trichomoniasis oder Gistomonoz. Für diese Krankheiten sind charakteristisch schwere Schädigung des Verdauungs- und Atmungssystemsdie letztendlich zum Tod durch Erschöpfung oder Würgen führen.

 Küken trinken Wasser
Küken trinken Wasser

Die Hauptsymptome der Trichomonase:

  1. Bei dem kranken Vogel ist der Hals zu sehen gelbliche Blüte.
  2. Erhöht die Temperatur.
  3. Gänschen sich weigern zu essenDer allgemeine Zustand ist niedergedrückt.
  4. Gegenwart Durchfall gelbliches Grau mit üblen Geruch.
  5. Kropf nimmt zu.
  6. Beobachtet Schwierigkeiten beim Atmenbegleitet von einer Abgabe von Nase und Augen.

Die Krankheit kann bis zu 2 Wochen dauern. Der Tod von Gänschen kann 90% erreichen. Zur Behandlung von erkrankten Vögeln Das Arzneimittel wird dem Futter 10 Tage lang in einer Menge von 25 mg pro kg Körpergewicht zugesetzt.

Bei Trichomonas wird die Verwendung von Metronidazol zur Prophylaxe nicht durchgeführt. Um das Auftreten der Krankheit zu verhindern, müssen die hygienischen Bedingungen und das Fütterungsregime beachtet werden.

Andere Vögel

Metronidazol kann auch zur Behandlung von Tauben, Wachteln oder Perlhühnern verwendet werden. Medikamentendosis in diesem Fall sind es 20 mg pro kg Gewicht.

Nach der Verwendung der Zubereitung ist die Schlachtung von Geflügel für Fleisch frühestens 5 Tage nach Ende der Verwendung möglich. Fleisch, das vor diesem Zeitraum gewonnen wurde, ist nicht für die Verwendung in Lebensmitteln geeignet und nur für die Verarbeitung zu Fleisch- und Knochenmehl geeignet.

Wie für die Behandlung von erwachsenen Vögeln geben: Enten, Gänse und Puten

Bei der Aufzucht von Geflügel ist es oft notwendig, ausgewachsene Herden zu behandeln. Dies ist insbesondere für Wasservogelarten wie zum Beispiel Gänse oder Enten notwendig. Sehr oft wird Metronidazol auch zur Behandlung von erwachsenen Puten verwendet.

 Geflügel im Haushof
Geflügel im Haushof

Dosis des Medikaments während der Behandlung beträgt 1,5 Gramm Wirkstoff pro Kilogramm Futter. Die Abgabe ist für 10 Tage notwendig.

Eine solche Behandlung, die zum Zweck der Prophylaxe oder Behandlung durchgeführt wird, ermöglicht es weiterhin, starke und gesunde Nachkommen aus dem Zuchtbestand zu erhalten.

Eier nach einer solchen Verarbeitung können frühestens 5 Tage nach Ende des Drogenkonsums verzehrt werden.

Nebenwirkungen

Wenn Verwenden Sie Metronidazol gemäß den AnweisungenÜberschreiten Sie nicht die empfohlene Dosierung und die Nutzungsbedingungen Das Risiko unerwünschter Nebenwirkungen wird minimiert. Sehr selten können bei der Verwendung des Arzneimittels allergische Reaktionen beobachtet werden. In diesem Fall muss der Empfang gestoppt werden und ein Tierarzt kontaktiert werden, der andere Arzneimittel mit ähnlicher Wirkung auswählt.

 Metronidazol 500 mg
Metronidazol 500 mg

Gegenanzeigen

Gegenanzeigen für das Medikament es kann nur eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff geben, was äußerst selten ist.

Pharmakologische Eigenschaften

Metronidazol wirkt sich nachteilig auf die meisten Parasiten der Protozoen aus: Trichomonas, Gistomonad, Amöben und einige andere. Es ist auch gegen übliche anaerobe Bakterien wirksam. Nach der Einnahme gelangt es in das Verdauungssystem, von wo es sich sehr schnell in alle Gewebe der Organe ausbreitet. Er hat auch die Fähigkeit, sich in der Leber anzusammeln.

Form freigeben, Dosierung

Metronidazol wird in Pillenform hergestellt. mit einer Masse von 0,5 Gramm. Der Wirkstoffgehalt in ihnen kann 0,25 oder 0,125 g betragen. Tabletten können in Plastikdosen oder Kartons mit 250 oder 1000 Stück verpackt werden.

 Metronidazol in einer Dose mit 1000 Tabletten
Metronidazol in einer Dose mit 1000 Tabletten

Metronidazol ist ein Medikament, daher ist es ratsam, vor der Anwendung einen Tierarzt zu konsultieren. Er kann genau diagnostizieren Sie einen kranken VogelWählen Sie die richtige Dosis des Arzneimittels und bestimmen Sie die Dauer der Behandlung.