Wie man Tomatensämlinge taucht

 Tomaten-Setzlinge tauchen

Das Beizen von Tomatensetzlingen ist ein wichtiger Schritt in der Entwicklung der Pflanze. Es ist notwendig für die Entwicklung eines starken Wurzelsystems, das das Wachstum und die Reifung von Früchten beschleunigt.

Tomatenpflückprozess

Einige Gärtner glauben, dass das Pflücken keinen Stress für umgepflanzte Setzlinge verursacht. Andere wiederum sprechen von der Notwendigkeit des Pflückens, um das Wurzelwachstum zu verbessern und die Fruchtbildung zu beschleunigen.

Damit die Sämlinge keimen können, wird nicht viel Land benötigt, daher wird nur eine geringe Keimfähigkeit benötigt. Stellen Sie sicher, dass Sie am Boden des Tanks vorgehen Löcher, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen und Sauerstoffzugang zu den Wurzeln.

Allmählich werden die Sämlinge größer, die Wurzeln entwickeln sich und nehmen mehr Platz ein. In diesem Fall benötigen die Wurzeln mehr Nährstoffe und eine größere Behältergröße für die normale Pflanzenentwicklung. Sonst wird es anfangen zu schmachten.

An diesem Punkt und für das Pflücken von Sämlingen in geräumigeren Behältern mit Öffnungen am Boden. Das Wurzelsystem wird weiter wachsen und stark werden, was sich auf die Gesundheit der gesamten Pflanze auswirkt.

 Sämlinge werden umgepflanzt, wenn sich das Wurzelsystem entwickelt.
Sämlinge werden umgepflanzt, wenn sich das Wurzelsystem entwickelt.

Tauchkonzept

Plektren - Umpflanzen von Setzlingen in getrennte größere Behälter.

Wenn die Sämlinge sofort getrennt voneinander gepflanzt wurden, tauchen sie in geräumiger Tara.

Wie man Tomatensämlinge taucht

Um Schäden an den Wurzeln zu vermeiden, müssen die Sämlinge sorgfältig getaucht werden. Transplantation ausgeben mit einem Erdklumpen. Diese Methode wird auch Umladung genannt, wobei die Wurzeln erhalten bleiben.

Setzlinge, die aus dem vorigen Wuchsort entfernt und mit einem Erdklumpen entfernt wurden, werden einzeln in getrennten Behältern gepflanzt.

 Transfer - eine Möglichkeit, mit einem Erdklumpen zu tauchen
Transfer - eine Möglichkeit, mit einem Erdklumpen zu tauchen

Zeit und Ablauf

Die beste Zeit für das Umpflanzen von Tomatensämlingen ist, wenn die Pflanzen erscheinen erste zwei wahre Blätter. Ungefähre Zeit zum Halten - für 7-10 Tage.

Es ist notwendig, diese Zeit einzuhalten, denn bei einer frühen oder späten Transplantation dauert es länger, bis sie sich beruhigt hat und Krankheiten auftreten können.

Die ersten Blätter, die aufgetaucht sind, sind keine echten Blätter, sondern sogenannte Kotyledonblätter. Nach diesen beiden Blättern beginnen sie real zu werden.

Der Prozess weist eine Reihe von Eigenschaften auf, die beachtet werden sollten, um zerbrechliche junge Setzlinge nicht zu schädigen.

 Die beste Zeit für einen Tauchgang ist nach dem Erscheinen der ersten beiden oberen Flugblätter.
Die beste Zeit für einen Tauchgang ist nach dem Erscheinen der ersten beiden oberen Flugblätter.

Schritt für Schritt

Wenn das erste Blattpaar erscheint, schlagen die Sämlinge zusammen.

Der Prozess besteht aus den folgenden Schritten:

  1. Vorbereitung des Sämlings. Sämlinge sollten einige Stunden vor dem Umpflanzen reichlich bewässert werden. Dies macht den Boden weicher und minimiert Schäden am Wurzelsystem.
  2. Vorbereitung des Bodens und der Verpackung. Die beste Option - Plastikbecher von 0,5 Liter. Erde in Tassen gießen, 5 cm Aushöhlungen machen, Wasser wird in das Loch gegossen.
  3. In einen neuen Tank umpflanzen. Entfernen Sie die Sämlinge vorsichtig und tauchen Sie sie in die Vertiefung im neuen Becher ein. Sollte auf die Keimblattblätter abgesenkt werden. Das Land in der Nähe der Anlage ist verdichtet.

Nach dem Umpflanzen müssen sich die Pflanzen an einem neuen Ort akklimatisieren. Tassen stellen den Tag an einem schattigen Ort ab, Sonnenlicht ist nach der Ernte nicht erwünscht.

Wasser ungefähr 1-2 mal pro Woche. Sobald die Sämlinge stark sind, müssen sie dem Sonnenlicht ausgesetzt werden.

Traditioneller Weg

Weise wenn die Samen in Gesamtkapazität gesät und tauchen Sie weiter in separate Behälter, die als traditionelle bezeichnet werden.

 Samen in einem gemeinsamen Tank säen und anschließend tauchen
Samen in einem gemeinsamen Tank säen und anschließend tauchen

Bei diesem Verfahren werden die Setzlinge nacheinander vom Rest getrennt, wachsen in einem Gefäß und werden in vorbereitete Becher transplantiert. Es gibt einen anderen Weg, bei dem Samen sofort in getrennten Behältern gesät werden.

Umpflanzen von Sprossen, die in separaten Behältern keimen

Die Abholung beim Anbau in separaten Behältern beginnt zur gleichen Zeit wie bei der herkömmlichen Methode.Wenn die ersten wahren Blätter erscheinen.

Die Transplantation erfordert auch Land und eine neue größere Kapazität.

Am Boden des neuen Tanks machen sie Löcher, bedecken den Boden und bohren Löcher. Vorgewässerte Sämlinge werden mit einem Erdklumpen aus den alten Behältern genommen und in das Loch gesetzt. Diese Methode ist umständlicher, aber auch effektiver, weil Pflanzen gewöhnen sich schnell an einen neuen Ort.

 Für die Ernte in einen anderen Panzer wird ein neues Land benötigt.
Für die Ernte in einen anderen Panzer wird ein neues Land benötigt.

Verpflanzung gekeimter Sämlinge

Manchmal können Sämlinge herausgezogen werden, es gibt viele Gründe: Sonnenlichtmangel, übermäßiges Wässern, hohe Temperaturen. Verzweifeln Sie nicht, es hilft, es zu beheben, indem Sie Sämlinge pflücken.

Das Beizen der gekeimten Sämlinge ist das gleiche wie gewöhnlich. Bei gestreckten dünnen Sämlingen muss man sehr vorsichtig sein. Eine unbeholfene Bewegung, und der Spross kann brechen.

Ausgedehnt im Boden begraben Blätter kotyledon. Das Loch im Loch muss vorsichtig abgesenkt und mit Erde gefüllt werden, wobei der dünne Stamm des Sämlings nicht beschädigt werden darf.

Ein weiterer Aktionsplan ist der gleiche wie bei einem normalen Pickel: Stellen Sie einen Behälter mit Setzlingen in den Schatten, Wasser nach Bedarf, nachdem die Sämlinge Wurzeln geschlagen haben, und reinigen Sie sie an einem sonnigen Ort.

Vermeiden Sie direktes Sonnenlicht auf Sämlinge, sie können verbrannt werden.

Nach der Pflege

Nach der Ernte müssen die Pflanzen füttern. Als Top-Dressing verwenden Harnstoff, Superphosphat. Top-Dressing wird 10-14 Tage nach der Ernte und 2-3 Wochen später eingeführt.

Bewässere die Pflanze nach dem Füttern, sonst können die Wurzeln verbrennen. Nach dem Wässern wird der Boden gelockert, was zur Sättigung des Wurzelsystems mit Sauerstoff beiträgt und das aktive und gesunde Wachstum der Pflanze anregt.

Wasser Sämlinge ungefähr 2 mal pro Woche, aber achten Sie darauf, den Boden zu inspizieren. Wenn es nass ist, sollten Sie mit dem Gießen aufhören, sonst können Sie die Tomaten einschenken. Die Wurzeln beginnen zu faulen und der Wachstumsprozess stoppt, die Pflanze wird träge aussehen, die Blätter werden gelb.

 Die Bewässerung erfolgt ungefähr zweimal pro Woche.
Die Bewässerung erfolgt ungefähr zweimal pro Woche.

Gefahr

Eine Kommissionierung ist ein wichtiger Vorgang: Wenn sie falsch oder nicht rechtzeitig ausgeführt wird, kann eine Reihe von Problemen auftreten.

Wenn beispielsweise eine Sämlingswurzel während einer Transplantation stark beschädigt ist, ist dies der Fall provoziert einen Entwicklungsstopp für eine ganze Wochebzw. die Ernte wird später reifen.

Wenn die Entnahme zu früh beginnt, können schwache, schwache Triebe während der Transplantation beschädigt werden.Zu spätes Pflücken verlangsamt auch den Akklimatisierungsprozess des Sämlings.

Um die optimale Zeit zu bestimmen, können Sie 10 bis 14 Tage ab dem Beginn des Austretens der Triebe zählen.

Normalerweise findet das Verfahren zum Tauchen von Sämlingen im April statt, obwohl die Zeit vom Zeitpunkt der Aussaat und der Klimazone abhängt.

Also das Kommissionieren ist eine wichtige Etappe in der Entwicklung Tomatensämlinge. Wenn bei der Transplantation Fehler gemacht werden, kann es zu Verlangsamungen in der Entwicklung von Jungpflanzen kommen oder, wenn sie unachtsam gehandhabt werden, die Wurzeln oder der noch nicht stärker gewordene Stiel beschädigt werden, was zum Tod der Pflanze führt.

Wenn Sie die obigen Schritte ausführen, können Sie Fehler vermeiden, die Sämlinge werden stark und das Wurzelsystem ist mächtig.