Was tun mit schwarzen Beinen in Tomatensämlingen?

 Schwarzes Bein auf Tomatensämlingen

Um die Effizienz des Tomatenbetts zu maximieren, kultivieren Sie Tomaten in Sämlingsform. Auf offenem Boden werden im Mai gewachsene Pflanzen gepflanzt, wenn die Gefahr wiederkehrender Fröste besteht. Das künstliche Mikroklima beheizter Gewächshäuser ermöglicht Ihnen das ganze Jahr über eine Ernte. Es ist jedoch nicht alles so einfach. Wenn Setzlinge gezüchtet werden, können Tomaten das schwarze Bein treffen, die Blätter verdrehen und trocknen. Warum dies geschieht und was in diesen Fällen zu tun ist, wird weiter betrachtet.

Probleme mit Tomatensetzlingen

Auf offenem Boden beginnt die Aussaat von Tomaten in Sämlingen Ende März - Anfang April. Für die volle Entwicklung der Sämlinge bedarf es einer bestimmten Art von Tageslicht, Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Bei den Bedingungen einer Stadtwohnung ist es schwierig, diese Anforderungen zu erfüllen. Es gibt Anzeichen für Wachstum und Krankheit.

Ursachen der Black Leg Tomato

Unerfahrene Gärtner können das Anfangsstadium der Mitesser-Krankheit als unzureichende Bewässerung ansehen. Unreife Sämlinge biegen sich. Es scheint, dass der Keim verblasst ist. Das natürliche Verlangen, die Tomaten zu gießen, wird die Situation nur verschlimmern.

Wenn Sie genau hinsehen, ist der Wurzelteil des Stammes mit mikroskopisch dunklen Punkten bedeckt. So sehen Kolonien von Pilzen aus, die Ihre Sämlinge treffen. Von Pilzen befallene Jungpflanzen überleben normalerweise nicht - sehr junge Sämlinge ohne echte Blätter fallen einfach um und sterben ab.

Die Sämlinge sind etwas älter, mit 2-3 Paar echten Blättern. In der Wurzelzone gibt es charakteristische "Taillen", die den natürlichen Fluss von Gemüsesäften stören.

Wenn die Pflanze gerettet werden kann, wird sie geschwächt und kann nicht mit der Ernte gerechnet werden.

Die Krankheit kann auch die Sämlinge von Paprika, Gurken und Kohl betreffen.

 Schwärzen der Beine von Tomatensämlingen
Schwärzung der Beine bei Tomatensämlingen durch Pilzinfektion

Warum Blätter gelb werden können

Die blasse Färbung der Blattplatte von Sämlingen und ihre weitere Vergilbung ist ein häufiges Phänomen beim Wachstum von Sämlingen. In einer Stadtwohnung ist es schwierig, das notwendige Mikroklima für ein gesundes Wachstum von Tomaten zu schaffen. Die Blätter können aus verschiedenen Gründen gelb und trocken werden.

  1. Falsch aufbereitete Bodenmischung für das Wachstum von Sämlingen aus Samen. Der Boden reagiert unangemessen sauer oder alkalisch.
  2. Unregelmäßige Spülung - unzureichend oder zu stark mit stehendem Wasser.
  3. Die Temperatur im Raum ist für die Sämlinge zu hoch und die Luft ist zu trocken.
  4. Sonnenlicht fehlt.
  5. Falscher Verband.

Eine Veränderung der natürlichen Farbe der Sämlinge gibt Aufschluss über die Probleme. Chlorose, der sogenannte Mangel an Chlorophyll in Pflanzen, tritt meistens durch Verschulden von Gärtnern auf.

Fensterbank City Apartment - nicht der komfortabelste Ort für Sämlinge.Trockene, warme Luft steigt aus einem Heizkörper auf und trocknet den Boden in einer Sämlingsbox. Aus besten Gründen, wenn der Boden austrocknet, gießen sie reichlich Wasser unter der Wurzel, was Krankheiten der Tomatensetzlinge hervorruft.

Ein weiteres Problem ist die unzureichende Beleuchtung. Ein vollwertiges Lichtregime für Sämlinge impliziert mindestens 10 Stunden Sonnenlicht. Selbst ein nach Süden gerichtetes Fenster kann von März bis April nicht die normale Sonneneinstrahlung bieten.

 Gelbfärbende Blätter
Gelbfärbung der Blätter durch Chlorose

Chlorose Manifestation ist das erste Anzeichen für Unterernährung in einer jungen Pflanze. Neben dem Mangel an Sonne reagieren Sämlinge empfindlich auf das Defizit an Mikro- und Makroelementen. Von besonderer Bedeutung für die Gesundheit der Sämlinge sind Stickstoff, Kalium und Zink.

Warum Blätter sich kräuseln und einwickeln können

Die Blätter eines solchen Sämlings von Tomaten können sich nicht nur gelb verfärben, sondern sich auch in einem Boot kräuseln und schon später trocknen. Und wieder sollte der Grund, warum sich die Blätter kräuseln können, bei falscher Bewässerung und niedriger Luftfeuchtigkeit im Raum gesucht werden. Wickeln Sie Blätter mit einem Ungleichgewicht von Feuchtigkeit und Temperatur. In der Tat verhungert die Pflanze.

Beginnend bei 35 Grad in einer Tomatenpflanze überwiegt der Abbau von Nährstoffen aus den Reserven des Körpers. Gleichzeitig verlangsamt sich die Aufnahme und Ansammlung von Zuckern. Dies ist eine kritische Temperatur für einen erwachsenen Busch, junge Setzlinge werden einfach nicht überleben.

Zusätzlich zum banalen Hunger könnten Keimlinge bakteriellen Krebs (Bakteriose) befallen. Ihre Zeichen - die Blätter kräuseln sich, werden verdorrt, werden braun und trocken. An den Stielen und Blattstielen treten Wunden und Risse auf, am Stielschnitt befindet sich ein brauner Ring der betroffenen Kapillaren.

Trace-Element Aussehen des Fastens
Phosphor (Mangel) Venen werden violett, die Blattoberseite einer Tomate wird grau
Zink (Überschuss) Alte Blätter bücken sich
Mangel an Kupfer, Bor, Zink Nur junge Blätter kräuseln sich
Wenig Kalium Blätter kräuseln sich, werden blass, schrumpfen und es bildet sich eine Nekrose
 Blattlocke
Blätter kräuseln sich aufgrund von Mineralienmangel oder aufgrund von Krankheiten.

Wie man mit Tomatenkrankheiten umgeht

Das Problem zu lösen ist viel einfacher, wenn die ersten Symptome der Krankheit auftreten. Seien Sie empfindlich gegenüber den Alarmen und schreiben Sie den Mangel an wässernden Sämlingen nicht ab.

Maßnahmen zur Bekämpfung geschwärzter Sämlinge

Sämlinge beginnen zu welken und fallen wie "rissig". Studieren Sie die beschädigte Pflanze sorgfältig. Wenn Sie an der Wurzel „Taille“ finden, ist die Diagnose eindeutig - „schwarzes Bein“. Sie können nur den Teil der Sämlinge speichern, der nur "welk" ist.

Das schwarze Bein ist eine Pilzkrankheit, die sich bei falscher Bewässerung und Belüftung der Sämlinge entwickelt. Sporen pathogener Pilze leben im Boden. Bei übermäßiger Bewässerung und Pflanzenverdickung entwickelt sich eine Epidemie der Pilzinfektion, die alle Ihre Pflanzungen innerhalb von 1-2 Tagen auf der Fensterbank auslegen kann. Die Krankheit betrifft nicht nur Tomaten - alle Ihre Setzlinge sind gefährdet.

 Meerenge mit Kaliumpermanganat
Strait Land mit Kaliumpermanganat hilft, mit einem schwarzen Bein in Tomaten fertig zu werden

Sofortmaßnahmen gegen Pilzinfektionen.

  1. Das einfachste und zuverlässigste Werkzeug - das übliche Apotheken-Kaliumpermanganat. Sie sollten eine hellrosa Lösung vorbereiten und die Erde vorsichtig in die Sämlingsbox füllen. Es ist sehr wichtig, die Lösung mit der obersten Bodenschicht zu benetzen. Um die Desinfektionslösung von den Sämlingen abzuwaschen, wird sie reichlich mit klarem Wasser besprüht.
  2. Sie können alle Fungizide für Gartenpflanzen verwenden (Ridomil, Kvadris usw.), berücksichtigen Sie jedoch die Risiken der Verwendung in einer Stadtwohnung.

Wenn die Behandlung rechtzeitig beginnt, sind 2-3 Behandlungen ausreichend. Anschließend ist Vorsicht geboten. Die zweite Welle der Krankheitssetzlinge wird nicht Bestand haben.

  1. Befolgen Sie beim Gießen die Regel: "Ungenügendes Wässern ist besser als eine Pilzepidemie." Wenn der Sämling kein Wasser hat, beginnt er aktiv das Wurzelsystem aufzubauen, was durchaus im Interesse des Sommerbewohners liegt.
  2. Es ist ratsam, zur Bodenbewässerung zu gehen - gießen Sie nur Wasser in die Pfanne. Die Anlage kann die erforderliche Wassermenge beziehen (siehe vorheriger Abschnitt). Pilze können sich im trockenen Boden der Oberflächenschicht nicht entwickeln.
  3. Zur Prophylaxe sollten Sie einmal pro Woche die Sprossen mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat übergießen.
 Ridomil Gold
Ridomil Gold - eines der Mittel zur Bekämpfung von Tomatenkrankheiten

Behandlung von vergilbten Blättern

Sämlinge reagieren aus vielerlei Gründen mit Gelbfärbung der Blätter. Dies manifestiert sich, wenn der Boden:

  • hat eine saure Reaktion;
  • mit überschüssigem Dünger;
  • für wachsende Sämlinge nahm unstrukturierte schwere Böden ohne Sand oder Sägemehl auf;
  • Die Bewässerung erfolgt mit hartem Wasser, wodurch sich eine oberflächliche Kruste bildet. Sämlinge Wurzeln können nicht vollständig atmen;
  • Der alkalische Boden selbst provoziert die Entwicklung von Chlorosen.

Die Gründe sind unterschiedlich, aber das Ergebnis ist dasselbe - die Blätter werden gelb, trocken und sterben ab. Es ist notwendig zu speichern, bevor es zu spät ist.

Grund Lösung
Sämlinge wurden gegossen, der Boden war noch nicht sauer, die Salzflecken zeigten sich nicht durch Wasser mit hartem Wasser Den Ackerboden mit Asche pulverisieren und die Bewässerung reduzieren (durch die Pfanne in den Boden gießen)
Boden gesäuert oder anfänglich unangemessen reagiert, die Sämlinge werden mit Dünger überfrachtet und wachsen zu dicht Sämlinge vom Boden entfernen, gesunde Pflanzen auswählen und in einen neuen Boden einer geeigneten Zusammensetzung verpflanzen. Pflanzen Sie die Pflanzen frei und gießen Sie sie jeweils unter der Wurzel einer leicht rosa Lösung von Kaliumpermanganat. Wenn die Sämlinge Wurzeln schlagen, sorgen Sie für eine gute Abdeckung für 12-14 Stunden.
Düngermangel Geben Sie sowohl Wurzel- als auch Blattfutter-Chelate. Diese Komplexe werden schnell absorbiert.
Unabhängig vom Grund für die Gelbfärbung der Blätter der Sämlinge profitieren die Pflanzen von der Verarbeitung auf einem grünen Blatt mit der Lösung von Epin gemäß den Anweisungen. Es ist ein Immunstimulator - es stärkt die Immunität von Pflanzen gegen alle nachteiligen Faktoren.
 Pulverisierte Tomaten Asche
Pulverisierte Tomatenasche hilft gegen vergilbte Blätter

Was tun, wenn sich die Blätter nach oben und unten zusammenrollen

Sie sollten sich nicht sofort die Chemikalien schnappen und feststellen, dass sich die Blätter zu kräuseln und zu drehen beginnen. Einige Sorten haben gewellte Blätter (z. B. Kirschen).

Wenn diese Form der Blattplatte der Sorte nicht eigen ist, dann stimmt etwas nicht mit Ihren Tomaten. Blätter können sich aus folgenden Gründen zu einem Rohr zusammenrollen:

  • zu hohe Umgebungstemperatur bei unzureichender / übermäßiger Feuchtigkeit;
  • Ein Überschuss an Düngemitteln der Stickstoffgruppe, der sich als Mangel in der Ernährung von Tomaten, Phosphor, Kalium und Kalzium äußert;
  • Virusinfektionen wie Bakteriose, Blattlocke usw.

Der einfachste Weg, um mit der Überhitzung der Sämlinge fertig zu werden, besteht darin, die Sämlinge einfach an einen kühleren Ort zu bringen, beispielsweise auf einen verglasten Balkon oder eine Veranda. Von der hellen Sonne können Sie die Sämlinge mit einem Vorhang abdecken. Trockene Luft ist auch kein Problem. Besonders wenn das Gießen durch die Pfanne erfolgt. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, geben Sie Wasser in einen Weithalsbehälter neben den Sämlingen. Sie können die Blätter auch besprühen, aber nur morgens oder abends.

 Tomatensämling liebt Coolness
Tomatensämling liebt Coolness

Überschüssiger Stickstoffdünger kann zur Bewässerung mehrfach aus dem Boden gespült werden. Gleichzeitig sollten Tomaten mit einer Aschelösung gefüttert werden: 0,5 l einer Aschebank werden für 3-4 Tage in 1 Liter Wasser gezogen. Eine verlängerte Infusion kann ersetzt werden - kochendes Wasser über die Asche gießen.

Eine bakterielle Infektion kann einfacher verhindert werden, dass Samen und Boden vorbehandelt werden. Pflanzen zu behandeln, wenn sich ihre Blätter verdrehen, macht es keinen Sinn. Glücklicherweise sind Fälle von Bakteriose ziemlich selten.

Tomatensämlinge verhindern

Eine vollwertige, qualitativ hochwertige Ernte kann nur eine starke, gesunde Pflanze bringen. Die beobachtete Krankheit und die zeitnahen Maßnahmen zur Rettung der Sämlinge liefern auch in der Zeit kein 100% iges Ergebnis. Ein Teil der Pflanzen (das ist bestenfalls!) Stirbt immer noch und die Überlebenden werden im Wachstum zurückbleiben.

Gärtner mit großer Erfahrung raten, die Prävention nicht zu vernachlässigen, um sich nicht einer Behandlung zu unterziehen.

  1. Der Boden für Sämlinge sollte im Herbst vorbereitet werden und alle Zutaten mischen.
  2. Es ist ratsam, das Geschirr vor dem Füllen mit Erde mindestens mit kochendem Wasser zu desinfizieren. Die Lösung von Vitriol, Kupfer oder Eisen, 1 Esslöffel auf 1 Liter heißes Wasser (löst sich nicht auf) funktioniert sehr gut mit Pilzen. Behandlung nicht spülen!
  3. Saatgut für die Hausmontage vor dem Pflanzen von Sämlingen ist es wünschenswert, eine halbe Stunde in einer Lösung von Kaliumpermanganat zur Desinfektion auszuhalten. Achtung, Saatgut von Agrofirmen wird bereits verarbeitet verkauft. Dies ist auf der Verpackung angegeben. Sie können sofort in den Boden gepflanzt werden.
  4. Pflanzdichte beachten: mindestens 1 cm in einer Reihe und 7 cm zwischen den Reihen. Diese Regel gilt für Sämlinge, gefolgt von der Ernte.
  5. Organisieren Sie die Bodenbewässerung durch die Pfanne.
  6. Achten Sie auf einen gut beleuchteten Bereich für gemäßigte Sämlinge. Hervorragender verglaster Balkon oder Veranda eines Privathauses.
  7. Organisieren Sie die Anzeige der Sämlinge. Eine Beleuchtung rund um die Uhr ist nicht erforderlich - die Gesamtzeit sollte 12-14 Stunden Tageslicht betragen. LED-Lampen oder normale Leuchtstofflampen eignen sich am besten für die Hintergrundbeleuchtung. Sie sind im Hinblick auf den Stromverbrauch sparsam und ihr Spektrum ähnelt dem der Sonne.

Wenn alle vorbeugenden Maßnahmen beachtet werden, verursachen die Sämlinge keinen Ärger. Gesunde Pflanzen kommen früher zum Tragen und sorgen für eine vollwertige Ernte. Sie werden weniger durch Schädlinge beschädigt. Es ist schwer vorstellbar, dass der gesamte Vitaminsatz in den Früchten wiederbelebter Pflanzen vorhanden ist. Nur gesunde Tomaten können mit einer Handelskleidung und Aromaqualitäten zufriedenstellen.