Welcher Boden liebt Gurken und bei welcher Temperatur sie wachsen

 bei welcher Temperatur wachsen Gurken

Gurken - grünes süßes saftiges Gemüse, das mit jedem Gärtner im Garten wächst. Pflanzen sie sind ziemlich launisch und erfordern aufmerksame Pflege. Welche Art von Boden sie mögen und bei welcher Temperatur sie wachsen, wird später in unserem Artikel besprochen.

Welchen Boden lieben Gurken

Für den Anbau von Gurken sollte der Boden nahezu neutral sein. Sie können eine schwache Säure verwenden. Unter diesen Bedingungen liefert die Pflanze eine reiche und qualitativ hochwertige Ernte. Wenn die Erde sauer ist, muss sie alkalisiert werden, oder die Pflanze stirbt allmählich ab.

Dafür müssen Sie Kalkstein herstellen. Im Durchschnitt benötigt ein Quadratmeter 500 Gramm der Mischung. An diesem Ort können Gurken für weitere zwei Jahre angebaut werden und dann den Ort des Wachstums verändern.

Bodentyp PH-Ebene Sommertemperatur Eignung für Gurke
Torfmoor und Sumpfpodzolic 3,0-5 Große Unterschiede bei Tag und Nacht Ungeeignet, erfordert starke Kalkung und Schutz vor extremen Temperaturen
Podsol, Sodpodzolic, rote Erde 4,5-5,6 Von 8,8 ° C in einer Tiefe von 20 cm Nicht geeignet, erfordert Desoxidation und die Schaffung von warmen Betten, wodurch Humus entsteht
Grauer Wald 4,5-6,5 Ab 15 ° C in einer Tiefe von 20 cm Geeignet, erfordert in manchen Fällen etwas Kalkung
Frostige Taiga 4,5-7,3 Niedrig Nicht geeignet, erfordert in manchen Fällen Kalkung und die Schaffung warmer Betten
Chernozem, Sierozem, Kastanie 6,5-7,5 Ab 15 ° C in einer Tiefe von 20 cm Es ist passend.
Carbonat, Salzlösung, Salzlösung 7,5-9,5 Von 15 ° C bis 25 ° C in einer Tiefe von 20 cm Es ist von geringem Nutzen, erfordert starke Alkalisierung, Freisetzung aus Salzen, Anreicherung mit Humus.
 Gurken lieben neutrale Böden
Gurken lieben neutrale Böden

Bodenvorbereitung für das Pflanzen von Sämlingen

Der beste Boden für den Anbau von Gurken gilt als reich an Feuchtigkeit. Lehmige Böden sind am besten. Sandy wird am besten vermieden, da die Pflanzen einfach nicht genug Wasser haben. Gurken lieben warme Luft und strahlenden Sonnenschein.

Sie sind besser auf flachen Flächen bepflanzt. Auf den Hügeln wird nicht genügend Feuchtigkeit vorhanden sein, da sie in das Tiefland abfließen wird und das Tiefland dagegen zu viel Wasser ansammelt, was zum Zerfall der Wurzeln führen kann.

Auch im Tiefland wird die Lufttemperatur etwas niedriger sein und Gurken lieben Wärme. Daher wird empfohlen, Gurken Ende Mai anzupflanzen.

 Boden für Gurken
Beim Pflanzen von Gurken sollten sandige Böden vermieden werden.

So prüfen Sie die Säuregehalt im Boden

Bevor Setzlinge in den Boden gepflanzt werden, muss der Säuregehalt überprüft werden. Zu Hause der einfachste Weg, um die Reaktion mit normalem Essig durchzuführen. Dazu musst du eine Handvoll Erde nehmen und auf eine Glasschüssel legen. Ironware ist besser nicht zu verwenden, es kann ein falsches Ergebnis geben.

Gießen Sie Essig über den Boden. Wenn die Umgebung neutral oder alkalisch ist, wird die Reaktion fortgesetzt und es tritt ein Zischen auf, und es treten Blasen auf. Jeder hat eine solche Reaktion mindestens einmal in seinem Leben ausgeführt, als er Gebäck oder Pfannkuchen zubereitete. Wenn die Reaktion nicht stattgefunden hat, bedeutet das, dass sie sauer ist und gekühlt werden muss. Verwenden Sie für diese Zwecke Dolomitmehl, Kalksteinmehl. Dies sollte im Herbst geschehen. Daher ist ein Platz für zukünftige Gurken nach der Ernte zu wählen.

Andere populäre Methoden finden Sie in der Tabelle:

Indikatorpflanzen Bodenreaktion und Eignung für Gurken
Pferdesauerampfer, Schachtelhalm, Röschen, Heidelbeeren, Moose, Wiese Mariannik Hoher Säuregehalt Benötigt eine starke Kalkung.
Preiselbeere, wilder Rosmarin, Bergsteiger, Minze, Bärentraube, watender Zolotnichka, "Katzenfuß" Durchschnittliche Säure Erforderliche Desoxidation.
Bell breitblättrig, behaarte Segge, Kupena, Schilde Niedriger Säuregehalt oder neutraler Boden. Geeignet für Gurken.
Huflattich, Schafgarbe, Apotheke Kamille, Wiesenklee, Walderdbeere, Quinoa, Brennnessel, Hirtengeldbeutel, Saudistel, Slyt Neutraler Boden Geeignet für Gurken.
Segeln Sie behaart, "Gänsefuß", Wermut, Wicke, Luzerne, arzhanese Wiese, feuerlos scharf Niedriger alkalischer Boden Geeignet für Gurken.
 Wenn alkalischer Boden mit Essig gewässert wird, sollte die Reaktion abklingen.
Wenn alkalischer Boden mit Essig übergossen wird, sollte eine Reaktion in Form eines Zischen mit Blasen stattfinden.

Die besten Vorgänger für Gurken

Gurken müssen alle paar Jahre ausgetauscht werden. Je öfter Sie wechseln, desto besser ist die Ernte. Die besten Vorläufer sind Zwiebeln, Kohl, Tomaten, Kartoffeln, Roggen, Hafer, Klee. Sie können keine Gurken pflanzen, nachdem Sie Melonen, Kürbisse, Gurken und Kürbis gezüchtet haben.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass diese Pflanzen die gleichen Mineralien wie Gurken ernähren und somit den Boden abbauen. Sie haben auch häufige Krankheiten, die in der nächsten Saison im Boden fortbestehen können, um neue Pflanzen zu infizieren.

 Tomaten gelten als einer der besten Vorläufer für Gurken.
Tomaten gelten als einer der besten Vorläufer für Gurken.

Frühlings-Bodenbearbeitung zum Pflanzen

Der Boden muss gelockert werden, um ihn mit frischem Sauerstoff zu sättigen. Sie können ab Ende Mai beginnen. Es ist auch notwendig, es mit natürlichen organischen oder mineralischen Düngern zu düngen. Wenn es im Herbst durchgeführt wurde, ist es nicht nötig, es im Frühjahr zu düngen.

Wir dürfen nicht vergessen, das Wachstum von Unkrautpflanzen im vorbereiteten Bereich zu überwachen.

Sie recyceln einfach alle zugesetzten Mineralien, daher können Gurken nicht ausreichen. Dazu müssen Sie regelmäßig Unkraut jäten. Je kleiner die Pflanze, desto weniger Dünger verbraucht sie.

Natürliche organische Nahrung

Dünger Es ist besser, den Herbst hereinzubringen, damit er Zeit hat, sich zu wenden Humus. Wenn die Erde aus schwerem Ton besteht, sollte sie spätestens 30-40 Tage vor dem Pflanzen von Gurken im Boden befruchtet werden. Dünger hat eine große Anzahl großer Mineralien. Stickstoff, Phosphor, Kalzium, Kalium - all diese Substanzen sind darin enthalten. Sie werden von Pflanzen aufgenommen und liefern einen hervorragenden Ertrag. Im Herbst müssen ungefähr 6-9 kg pro Quadratmeter Boden hergestellt werden.

 Gurken benötigen verschiedene Arten von Dressings
Gurken benötigen verschiedene Arten von Dressings

Eine ausgezeichnete Option wäre, den Ort zu verwenden, an dem er sich zuvor befunden hat. Kompostgrube. An einem solchen Ort werden Gurken im Freiland wachsen. Humus wird viel Wärme und Energie abgeben. Wenn Sie einen dicken Film von Sämlingen von oben bedecken, entsteht ein Treibhauseffekt.Darüber hinaus zeichnet sich aus Humus eine große Menge an für Gurken geeigneten Nährstoffen ab.

Mineraldünger beim Anbau von Feldfrüchten

Asche ist in ihrer Zusammensetzung sehr ähnlich Kalidüngemittel und kann als ausgezeichneter Ersatz dienen. Es wird normalerweise in 200 Gramm pro Quadratmeter Land gebracht. Nach einer Bodenlockerung muss im Frühjahr Asche hinzugefügt werden.

Komplexe Düngemittel, die künstlich erzeugt wurden, werden häufig im Gartenbau eingesetzt. Haben Sie eine große Auswahl.

Entscheide welcher Dünger ist besser individuell brauchen. Diese Frage hilft, den Berater in einem Fachgeschäft zu lösen. Kaufen Sie kein Düngemittel auf dem Markt und mit den Händen, da die genaue Zusammensetzung solcher Flüssigkeiten und Pulver nicht bekannt ist. Dies kann zukünftige Pflanzen schädigen oder den Boden verderben.

 Gurke-Asche
Die Asche ähnelt in ihrer Zusammensetzung dem Kalidünger

Erforderliche Bodentemperatur im Gewächshaus und auf freiem Feld

Die Bodentemperatur in der Wurzelzone muss mindestens 20 betragenüberC. Samen keimen bei niedrigeren Nachttemperaturen um 15überDies ist die minimale kritische, aber keine gefährliche Temperatur. Pflanzen können es noch aushalten, werden aber noch einige Zeit aufgehen.

Die Ernte von solchen Pflanzen ist möglicherweise nicht die beste, daher ist es besser, sie direkt zu Hause auf der Fensterbank anzubauen. Wenn die Temperatur unter 12 liegtüberC, kann es für die Samen schädlich sein. Sie werden zu frieren beginnen und aufhören zu wachsen. Daher ist es besser, keine kritische Temperatur zuzulassen oder die Sämlinge abzudecken. Erwachsene Pflanzen vertragen tiefe Temperaturen besser. Je älter die Pflanze ist, desto stärker ist sie. Setzlinge verhärten sich ein paar Mal besser, bevor sie im Boden landen.

 Boden für Gurken
Die beste Temperatur für das Wachstum von Gurken - 24-25 Grad

Dazu müssen Sie es einige Male an einem Ort mit niedriger Temperatur aufstellen. Am besten wachsen die Gurken bei einer Temperatur von 24überC. Nachts sollte die optimale Abnahme nicht unter 15 liegenüberC. Bei zu hohen Temperaturen sterben die Pflanzen. Eine zu hohe Verdunstung der Feuchtigkeit führt zur Unterdrückung der Wurzeln und zum Austrocknen der Gurke. Die Blätter werden gelb und fallen ab. Die resultierenden Früchte werden nicht mehr wachsen und trocknen aus, danach fallen sie einfach ab.

Gurken erfordern sowohl beim Pflanzen als auch bei der anschließenden Pflege erhöhte Aufmerksamkeit für sich. Sie können in einem Gewächshaus (Gewächshaus) und auf offenem Boden angebaut werden. Gewächshäuser sollten gut beleuchtet sein, damit die Pflanze genug Licht hat.Bevor Sie mit dem Wachsen beginnen, müssen Sie alle Nuancen studieren und Ihre eigenen Fähigkeiten bestimmen.