Wie man Chinchillas zu Hause füttert, ist lecker, gesund und abwechslungsreich?

 Wie und was kann man Chinchillas zu Hause füttern?

Wählen Sie die richtige Ration für Chinchillas - verantwortungsvolle Aufgabe. Der Gesundheitszustand des Tieres, der Glanz des Pelzes und die Lebenserwartung hängen vollständig von der Nahrung ab.

Futter für Nagetiere ist sehr vielfältig, aber es gibt charakteristische Merkmale, wie man ein Haustier füttert, insbesondere zu Hause.

Was isst gerne Chinchilla?

Chinchilla ist ein Pflanzenfresser.Die Basis der Ernährungstiere sind Futtermittel pflanzlichen Ursprungs.

In der freien Natur ist das Hauptnahrungsmittel für sie Getreide und Hülsenfrüchte, Kakteen, Büsche, Baumrinde, kleine Früchte, Triebe, Moose und andere Vegetation.

Zu hause Der Mensch ist für die Ernährung des Tieres verantwortlich. Lebensmittel sollten vielfältig und ausgewogen sein, um sicherzustellen, dass alle Bedürfnisse des Körpers mit den notwendigen Bestandteilen, Vitaminen und Nährstoffen erfüllt werden.

Chinchilla wichtige Qualitätsnahrung. Sie essen in kleinen Mengen, daher sollten die Tierhalter die Auswahl der Nahrung sorgfältig prüfen.

Folgende Chinchilla-Artikel könnten Sie interessieren: Wie kann man Chinchilla zu Hause behalten??

Außerdem erfordern luxuriöses Fell und unwiderrufliche Energie einen hohen Nährstoffverbrauch. Chinchillas sind wählerisch beim Essen. Von den vorgeschlagenen Lebensmitteln wählen sie die meisten Leckerbissen aus.

Aber für die volle Entwicklung Das Tier muss verschiedene Mikroelemente und Vitamine erhaltenDaher ist es notwendig zu versuchen, dass das Tier seinen Teil vollständig verbraucht.

Falls das Haustier anfing, Futter aus dem Futterspender zu streuen, muss das produzierte Futter reduziert werden.Sie können Ihr Haustierfutter in kleinen Teilen geben, um die Ernährung von Leckereien zu reduzieren.

Die Auswahl eines Futters für Nagetiere sollte berücksichtigt werden Wie alle Pflanzenfresser haben sie eine empfindliche Verdauung.

Erstens haben sie einen langen Darm. Zweitens verarbeiten tierische Pflanzenfresser hartverdauliche Zellulosepflanzen. Daraus erhalten sie die notwendigen Nährstoffe.

 Die Nahrung für Chinchillas sollte von hoher Qualität und frisch sein.
Die Nahrung für Chinchillas sollte von hoher Qualität und frisch sein.

Es ist besser, die Chinchilla nicht ein wenig zu füttern, als zu viel zu essen Delikatessen Das vorgeschlagene Essen muss sein:

  • Qualität;
  • frisch;
  • keine Spuren und Geruch nach Fäulnis, Mehltau, Muffe.

Grünes Futter sollte an belebten Orten, Straßenrändern und Fabriken gesammelt werden. Grüns, Gemüse und Obst vor der Fütterung des Nagetiers sollten gut gewaschen und getrocknet werden. Das angebotene Essen muss immer trocken sein.

Jungtiere und diejenigen, die im Winter kein grünes Futter erhalten haben, sollten sich allmählich daran gewöhnen. Zunächst müssen Sie Ihrem Haustier solche Nahrung in kleinen Portionen anbieten und die Dosis schrittweise erhöhen.

Es ist notwendig, die Gesundheit der Chinchilla genau zu überwachen.

Es ist wünschenswert, das Tier einmal am Tag und nach dem Mittagessen oder abends zu füttern.Dies ist darauf zurückzuführen, dass das Tier in den Abend- und Nachtstunden wach ist. Gleichzeitig ist es notwendig, Nahrung zu geben.

So gewöhnen sich die Tiere an die eingestellte Fütterungszeit, was sich positiv auf die Verdaulichkeit der Nahrung auswirkt. Wenn morgens alles gegessen wird, ist eine zusätzliche Fütterung möglich.

Bevor Sie Ihrem Haustier eine neue Portion Futter einschenken, müssen Sie die nicht gefressenen Rückstände wegwerfen und die Schüsseln mit fließendem Wasser ausspülen, ohne Reinigungs- und Reinigungsmittel hinzuzufügen.

Tägliche Portion des Hauptfutters - 1 Teelöffel, Heu - 20–30 g, eine Delikatesse zur Auswahl - 1 Stück. In der Trinkschale des Tieres sollte immer sauberes Wasser gekocht oder gefiltert werden.

Was kann ein Nagetier zu Hause füttern?

Das in Ihrem Haus lebende Tier frisst grobes, trockenes und saftiges Futter, nahrhafte Mischungen, braucht Vitaminpräparate und Delikatessen.

Das Essen ist rau und saftig

Für saftiges Futter gehören Obst, Gemüse, Gemüse und Zweige der Büsche, Bäume. Sie sind mit nützlichen Mikroelementen, Vitaminen und organischen Substanzen gesättigt.

Das ganze Jahr über verfügbare Äste, Baumstämme, Zweige verschiedener Sträucher und Baumarten.Die Tiere fressen hartes Holz und mahlen die ständig wachsenden Schneidezähne.

Von Gemüse können Chinchillas Tomaten, Sellerie, Gurken, Karotten, Kürbis, Salat, Zucchini angeboten werden.

Aus Früchten bevorzugen sie Birnen, Äpfel, Melonen, Beeren, Bananen, Trauben, aus Trockenfrüchten - Äpfel, Pflaumen, Rosinen, Weißdorn, getrocknete Aprikosen, Kirschen, Berberitzen und Hagebutten. Früchte großer Größe, ist es wünschenswert, in kleine Stücke zu schneiden.

Aus dem Grün ist zu geben Klee, Karotten, Erbsen, Löwenzahnoberteile.

 Chinsila liebt Äpfel, Karotten, Kirschen
Chinsila liebt Äpfel, Karotten, Kirschen

Leckereien sollten systematisch angeboten werden. Zum Beispiel 1–2 Mal pro Woche, eine Beere, 2–3 Mal pro Woche, andere Süßigkeiten - Früchte, Trockenfrüchte.

Gemüse sollte in Maßen gefüttert werden - ein kleines Stück 1-2 mal pro Woche zusammen mit dem Hauptfutter. Aufgrund der empfindlichen Verdauung können Chinchillas keine großen Mengen an Gemüse und Obst essen.

Nach der Einführung einer neuen Art von Lebensmitteln sollten Sie die Reaktion des Organismus des Tieres sorgfältig überwachen. Vielleicht eine Verdauungsstörung, dann sollte das saftige Futter aufgegeben werden. Wenn sich das Haustier gut anfühlt, kam das Futter zu ihm.

Das Essen ist trocken und grob.

Diese Nahrung bezieht sich Heu. Es ist der wichtigste Bestandteil der Tierdiät und nährt den Körper mit essentiellen Ballaststoffen.

Getrocknetes Gras hilft, die Nahrung im Darm voranzutreiben, so dass es nicht stagniert und Gärung verursacht wird. Außerdem ist Heu reich an Spurenelementen, Vitaminen, Ballaststoffen und Eiweiß.

Das Kauen mit Kräuterfutter hilft den Tieren rechtzeitig und reibt ihre Zähne gleichmäßig, was wiederum die Entwicklung von Zahnhaken an den hinteren Schneidezähnen verhindert.

Heu muss von guter Qualität sein, frisch, nicht nass und nicht muffig. Ordnungsgemäß geerntetes Essen riecht gut, ohne überflüssigen Müll, Stöcke und andere Einschlüsse. Sie können es in Tierhandlungen kaufen oder sich selbst zusammenbauen.

Besser wenn Chinchilla als Nahrung angeboten wird Gras Heu - verschiedene arten von kräutern. Zubereitungen aus Leguminosen (Luzerne, Klee) enthalten die notwendigen Vitamine und Mineralstoffe. Sie werden während der Blüte von Hülsenfrüchten gemäht.

Das Getreidefutter in der Nährstoffzusammensetzung ist der ersten etwas unterlegen, da es weniger Mineralien und Eiweiß enthält.

Zu GetreidekulturenWer Chinchillas liebt, ist Wiesenschwingel, Sudanesen, Wiesengras, Couchgras, Bluegrasswiesengras und Igel-Team.Besitzt einen großen Nährstoffgehalt an Kräutern, die vor der ersten Blüte abgeschrägt sind.

Chinchilla sollte pro Tag von 20 bis 30 bis 70 bis 80 g frisches Heu gegeben werden.

 Chinchilla muss mit frischem Heu gefüttert werden.
Chinchilla muss mit frischem Heu gefüttert werden.

Diese Kräuter sind giftig. und in pflanzlicher Nahrung für Tiere sollte in keiner Weise sein:

  • Farn;
  • Schachtelhalm;
  • Sitnik;
  • schwarzer Nachtschatten;
  • Dope
  • Nieswurz weiß
  • Kornblume;
  • Rabe Auge.

Muss ich Nährstoffe geben?

Für die richtige Entwicklung des Nagetiers benötigt es die in den Nährstoffmischungen enthaltenen Elemente. Chinchillas sollten verschiedene Mischungen erhalten, um ihren Körper mit möglichst vielen Vitaminen, Spurenelementen, Proteinen, Fetten und Aminosäuren zu sättigen.

Diese Arten von Lebensmitteln können Sie in der Zoohandlung kaufen oder selbst herstellen. Meist werden sie in Granulatform verkauft. Sie enthalten alle notwendigen, gesunden Zutaten im richtigen Verhältnis.

Nährstoffmischungen umfassen Getreide, Samen, Hülsenfrüchte, Brot, Kleie und Grütze.

Von den Ernten passen die Nagetiere:

  • Hafer - enthält eine große Menge an Eiweiß, Fett, verursacht aber keine Fettleibigkeit. Meistens sind es bis zu 75% der Mischung Hafer;
  • Mais - Es ist notwendig, kleine Portionen zu verabreichen, da dies zu Blähungen führen kann.
  • Gerste - es lohnt sich, es in Bodenform anzubieten, besser für Erwachsene. Dieses Getreideprodukt ist sehr hart;
  • Weizen - Es enthält viele Kohlenhydrate, Proteine, wenig Fett.

Bei der Fütterung von Chinchillas wert, Roggen abzulehnen - es wird von Tieren schwer verdaut.

 Chinchillas müssen verschiedene Nährstoffmischungen erhalten.
Chinchillas müssen verschiedene Nährstoffmischungen erhalten.

Welche Art von Futter kann nicht Chinchilla essen?

Aufgrund der empfindlichen Verdauung von Chinchillas Sie sollten die folgenden Produkte nicht geben:

  • Essen vom gemeinsamen Tisch (gesalzen, würzig, fettig, würzig, geräuchert);
  • Fleisch und Fleischprodukte;
  • Backwaren und Muffins (Brot, Gebäck);
  • Mehl (Nudeln, Nudeln);
  • Kartoffeln, frischer Weißkohl, Salatblätter;
  • Süßigkeiten (Kekse, Schokolade, Zucker, Süßwaren, andere Süßwaren);
  • Eier;
  • geröstete Nüsse, Samen, Körner;
  • Pilze;
  • Milchprodukte;
  • Fast Food, Chips, Popcorn;
  • altes und verdorbenes Essen.

Die Liste enthält absolut keine nützlichen Substanzen für das richtige Wachstum und die Entwicklung des Nagetiers. Diese Nahrungsmittel sind kalorienreich und fetthaltig, mit der Folge, dass Ihr Haustier Fettleibigkeit entwickelt.

Dies beeinträchtigt die Beweglichkeit des Tieres., seine reproduktionsfähigkeit, lebenserwartung.

Selbst wenn das Junk Food zu Ihrem Haustier gekommen ist, bedeutet es nicht, dass es sich lohnt, es anzubieten.

Vielleicht stirbt das Tier nicht, aber Der systematische Konsum solcher Köstlichkeiten wird zu ernsthaften Gesundheitsproblemen von Chinchilla führen.

Vitaminpräparate zusätzlich zur Ernährung

Mit einer unausgewogenen Ernährung von Chinchillas sind junge Individuen, schwangere und säugende Nagetiere, krank und geschwächt Es ist notwendig, Vitaminkomplexe zu geben. Sie können in flüssiger Form vorliegen, in Form von Tabletten und Pulvern.

Mit Wasser angereichertes Futter kann zusammen mit Wasser verabreicht werden, so dass es nicht schwierig sein wird, die Ernährung des Haustiers anzureichern. Es ist schwierig, Haustieren Pulver und Tabletten anzubieten.

Im Käfig ist das Tier wünschenswert Mineral und Salzstein hängenwelche das Tier je nach Bedarf fressen wird.

Sie können sofort verstärktes Futter kaufen. Die Zusammensetzung wird am häufigsten als Karotten, Kürbis, Brennnesselheu, Eberesche, Wildrose aufgeführt. Um die Protein- und Vitaminreserven der Gruppe B wieder aufzufüllen, lohnt es sich, Trockenhefe in das Futter (2–5 g) zu füllen.

Chinchilla, sich an die richtige Ernährung zu gewöhnen, ist nicht schweraber notwendig.Nur wenn alle nützlichen Mikroelemente, Vitamine und anderen nützlichen Verbindungen erhalten werden, wird das Tier gesund, voller Energie und ein langes Leben.