Besonderheiten der Haltung und Zucht von Kaninchen zu Hause

 Kaninchen

Kaninchenzucht - interessante, rentable und rentable Beschäftigung. Diese Art von Tätigkeit im Haushalt ist sehr beliebt. Kaninchen zeichnen sich durch hohe Frühzeitigkeit und Wachstumsintensität, erhöhte Fruchtbarkeit und die Fähigkeit zur Vermehrung im Laufe des Jahres aus. Sie sind unprätentiös am Inhalt In den Zellen sind sie gut an die bestehenden Bedingungen angepasst und bezahlen die für sie ausgegebenen Lebensmittel vollständig. Das Züchten und die Pflege von Tieren ist keine schwierige Aufgabe, wenn man das Wichtigste über Kaninchen weiß. In diesem Artikel erfahren Sie, wo Sie anfangen sollen.

Die biologischen und physiologischen Eigenschaften von Kaninchen für Anfänger

Kaninchen werden blind geboren, nackt und völlig abhängig von der mutter kaninchen. Feed weiter nur milch. Bis zum 10. - 14. Tag des Kaninchens Augen öffnen sichbis zum 16ten - dem 20ten schon das Nest verlassen und anfangen, erwachsenes Essen zu kosten.

 Neugeborene Kaninchen
Neugeborene Kaninchen

Im Alter von 1 Monat können Babys ohne Mutter gehen. Zu diesem Zeitpunkt erreicht ihre volle Entwicklung ihren primären Haaransatz, und die Milchzähne werden durch einheimische ersetzt. Neugeborene Kaninchen haben 16 temporäre Zähne. Ab dem 18. Tag des Lebens Ihr schrittweiser Ersatz durch dauerhafte beginnt. Milchmolaren fallen am 20-28 Tag aus. Nach dem Wechsel befinden sich 28 Tiere darin, seltener 26 (im Oberkiefer befinden sich möglicherweise keine kleinen Schneidezähne). Mit 30 Jahren steigt das Lebendgewicht der Kaninchen um das 8-10-fache.

Kaninchen - echte Vegetarier. Sie essen gerne grünes Gras, im Winter bevorzugen sie hochwertiges Heu. Gerne nagen sie die Zweige der Bäume und Sträucher, essen Getreide, Gemüse und Obst. Zu den inländischen Bedingungen bei der Ernährung von Tieren gehören Tierfutter in Form von Nahrungsergänzungsmitteln und Mineralien.

 Kaninchen essen
Kaninchen-Diät

Das Verdauungssystem von Kaninchen eignet sich am besten zum Verzehr von pflanzlichen Lebensmitteln. Tiermagenhat die Form einer Hufeisentasche. Magensaft enthält Salzsäure, Pepsin und Lipase, die schnell Nahrungsproteine ​​auflösen, die Verdauung von Fetten fördern und die Lebensmittel vor Fäulnis schützen. Darm 8-10 mal die Körperlänge. Der Harn von Kaninchen ist alkalisch und enthält viel Stickstoff und Schwefel. Tageskot - trocken und hart, Nacht - weich und nass. Eine Besonderheit der Verdauung von Tieren ist die natürliche Koprophagie.

Die Pubertät der Kaninchen kommt früh. Tiere mittlerer Rassen sind im Alter von 3 bis 5 Monaten groß, im Alter von 3 bis 5 Monaten. Ohne die Gesundheit, das Wachstum und die Qualität der Nachkommen zu beeinträchtigen, können sie jedoch erst nach 5-6 Monaten auftreten, wenn die Phase intensiven Wachstums endet. Die Endentwicklung des Körpers bei Kaninchen endet nach 8 Monaten.

Frauen bringen zahlreiche Nachkommen mit. In einem Wurf werden normalerweise 6 bis 9 Kaninchen geboren. Die Höchstzahl an Neugeborenen beträgt 18 Jahre. Tiere haben keine ausgeprägte saisonale Jagd. Die Weibchen werden das ganze Jahr über befruchtet, im Sommer alle 5–6 Tage und im Winter 7–10 Tage. Kaninchen kombinieren auf perfekte Weise Laktation und Schwangerschaft. Sie können sowohl ihre Jungen als auch ihre Mutter ernähren, betreuen und ernähren, wenn das Alter der Kaninchen ungefähr gleich ist.

 Kleines Kaninchen mit kleinem Kaninchen
Kleines Kaninchen mit kleinem Kaninchen

Die Tiere passen sich den Lebensbedingungen unter allen klimatischen Bedingungen perfekt an, sind jedoch empfindlich gegenüber zu niedrigen und hohen Temperaturen, Zugluft, Infektionen und verschmutzter Luft. Kaninchen leben bis zu 10 JahreNach 3–4 Jahren sinkt die Reproduktionsfähigkeit von Frauen und Männern stark ab, was eine Änderung der produzierenden Zusammensetzung erforderlich macht. Besonders wertvolle Tiere benötigen 5-6 Jahre.

Kaninchen sind die einzigen Nutztiere, bei denen das Elternalbino-Paar starke, gesunde und reproduzierbare Nachkommen hervorbringt.

Kaninchenzucht: wo man anfangen soll, die Wahl der Zuchtrasse - Fleisch oder Haut

Tiere werden für Fleisch und Häute gezüchtet.Die Kaninchenzucht ist seltener. Kaninchenfleisch ist lecker, nahrhaft und gesund.. Es enthält viele leicht verdauliche Proteine, von denen 90% im menschlichen Körper leicht verdaut werden. Sanftes Fett gefriert nicht und hinterlässt keinen unangenehmen Geschmack im Mund. Kaninchenfleisch wird in der diätetischen und medizinischen Ernährung verwendet.. Gerichte vom Kaninchen gehören zu den Köstlichkeiten, die die Aufmerksamkeit dieser Feinschmecker verdienen. Das zarteste Fleisch wird von Broilern gewonnen, die im Alter von 70 bis 75 Tagen nach Erreichen von 2 kg geschlachtet werden.

Folgende Tierrassen sind für die Fleischzucht geeignet:

  • Flandre;
 Flandr-Kaninchen
Flandr-Kaninchen
  • französischer Widder;
 Kaninchen der Rasse französischer Widder
Kaninchen der Rasse französischer Widder
  • Kalifornisch;
 Kalifornisches Kaninchen mit Nachkommen
Kalifornisches Kaninchen mit Nachkommen
  • weißes Neuseeland;
 Kaninchenweiß Neuseeland
Kaninchenweiß Neuseeland
  • rotes Neuseeland.
 Kaninchenrot Neuseeland
Kaninchenrot Neuseeland

Aufgelistete Jugendliche gekennzeichnet durch schnelles Wachstum, ein guter Satz an Lebendgewicht, optimale Futterkosten für das Wachstum. Kommerzielle Produkte mit intensiver Mastmast erhalten nach 4-6 Monaten das Gewicht der Kaninchen zu diesem Zeitpunkt. kann 5 kg erreichen.

Tiere werden um der Haut willen aufgezogen.. Sie werden in der Leichtindustrie für Kappen verwendet,Pelzmäntel und in Form von Haubenveredelungsprodukten aus synthetischen und natürlichen Materialien. Schuhe können auch mit Kaninchenfell getrimmt werden. Es wird auch verwendet, um teurere Nerze, Fuchs, Zobel, Katzen usw. nachzuahmen.

Qualitätsfelle erhalten von Tierrassen:

  • Sowjetische Chinchilla;
 Sowjetische Chinchilla
Sowjetische Chinchilla
  • grauer Riese;
 Kaninchen brüten einen grauen Riesen
Kaninchen brüten einen grauen Riesen
  • weißer Riese;
 Weißes riesiges Kaninchen
Weißes riesiges Kaninchen
  • Silber;
 Kaninchen der Rasse Silber
Kaninchen der Rasse Silber
  • Wiener Blau;
 Wiener blauer Hase
Wiener blauer Hase
  • schwarzbraun;
 Schwarzes braunes Kaninchen
Schwarzes braunes Kaninchen
  • Schmetterling;
 Schmetterlingskaninchen-Zucht
Schmetterlingskaninchen-Zucht
  • Russischer Hermelin
 Russisches Hermelin-Kaninchen
Russisches Hermelin-Kaninchen

Tiere unterscheiden dickes, weiches und schönes Fell mit kurzer Asche und starkem Pad. Von Kaninchen erhalten große wertvolle Häute. Die Schlachtung erfolgt nach 6 Monaten, wenn die erste erwachsene Häutung endet.

Achten Sie bei der Auswahl der Tiere für den Stamm auf die Gesundheit und die Konstitution der Tiere. Das Aussehen sollte der Beschreibung der Rasse entsprechen. Das Männchen muss energisch, stark und gut entwickelt sein.mit einem ausgeprägten männlichen Typ. Sie sollten sich nicht für kleine, träge, passive Tiere entscheiden, die in der Entwicklung der Tiere zurückbleiben. Die Kriterien für die Auswahl von Frauen sind vielfältiger. Die werdende Mutter sollte einen leichten Kopf haben, starke, aber keine rauen Knochen, gerader Rücken, breiter Arsch, elastischer, widerstandsfähiger Bauch, kräftige Beine. Sie sollte mindestens vier Paare von gleichmäßig voneinander beabstandeten und normal entwickelten Brustwarzen haben. Dies ist eine Garantie dafür, dass sie zahlreiche Nachkommen füttern und aufziehen kann.

Bei der Zusammenstellung eines Zuchtkerns ist es richtig, Männchen und Weibchen von verschiedenen Züchtern zu erwerben, um eine eng verwandte Paarung auszuschließen. Unsachgemäße Auslese führt zu Vernichtung, Anhäufung von Krankheiten und Vernichtung von Vieh.

Heimische Kaninchenfarm: Haftbedingungen, Anbau und Pflege

In den Bedingungen der eigenen Farmen üben sie sowohl die Instandhaltung im Stall als auch Straßenkäfig. Stellen Sie sich unter die Hasenhäuser eine flache, vor den vorherrschenden Winden geschützte, mit natürlicher oder künstlicher Beschattung. Kaninchen tolerieren keine Überhitzung, Zugluft und mögen keine Feuchtigkeit, daher sollten Sie sofort angenehme Bedingungen für das Vieh schaffen. Der Zugang zum Standort sollte frei sein, um eine reibungslose Verteilung von Futter und Zellreinigung sicherzustellen. Stammesknochen und produktive Jugendliche werden in verschiedenen Abschnitten gehalten, obwohl dies auf kleinen Farmen fast beliebig ist.Separat haben sie einen Käfig für kranke Tiere und einen Käfig für die Quarantäne, in dem sie neu gekaufte Tiere vorübergehend halten, die nicht sofort in die Hauptherde gebracht werden können.

 Straßenkäfige Kaninchen
Straßenkäfige Kaninchen

Allgemeine Empfehlungen für den Zellaufbau lauten wie folgt:

  1. Gelten als die Besten Käfige aus Metallgitter und Holz. Die Rückwand und die Enden bestehen aus Brettern, die Teile ohne Zwischenräume festnageln. Innen sind die Ecken mit Metall ummantelt, damit die Kaninchen die Käfige nicht verderben. Mesh ist Teil des Bodens, der Vorderwand und der optionalen Tür. Für diese Zwecke geeignetes Maschennetz und feinmaschiges Konstruktionsnetz. Die Größe wird so gewählt, dass die Tiere bequem laufen können, ohne mit den Pfoten in die Zellen zu fallen. Ein Teil des Bodens besteht aus massiven Brettern.. Dies ist ein Ruheplatz für Kaninchen, sie können sich dort vollständig entspannen, hinlegen, einen Zweig nagen usw.
  2. Dachmaterial ist Schiefer, Ondulin, Profiblatt. Es ist praktisch, ein Dach mit einer leichten Neigung zur Rückwand zu machen, damit Regenwasser abfließen kann, wenn die Zellen im Freien platziert werden. Das klappbare und hochklappbare Design erleichtert die Reinigung des Kaninchenhauses beim Viehwechsel.
  3. Feeder machen entfernbar oder stationär, platzierte sie an der Vorderwand innerhalb oder außerhalb der Zellen. Stellen Sie sicher, dass Sie trinken und trinken, besser automatisch, damit die Kaninchen ständig Zugang zu Wasser haben.
  4. Im Winter werden die Zellen bei extremer Kälte erwärmt.. Verwenden Sie sowohl improvisierte Materialien als auch Gebäudedämmung. Bei kritisch niedrigen Temperaturen kann der Außenumfang des Käfigs mit Schaum ummantelt und die Fassade mit Grasmatten bedeckt werden. In Regionen mit viel Schnee können Sie sie einfach in Zellen einschließen, aber vergessen Sie nicht, sie im Tauwetter zu entfernen. Bewahrt die Wärme in Käfigen und eine reichliche Verlegung aus einem trockenen Blatt, Heu oder Stroh, Sägemehl.
  5. Auf kleinen Farmen Zellen sind in einer Reihe angeordnetWenn zahlreiche Tiere für die Wartung zur Verfügung stehen, werden sie in 3 Etagen übereinander installiert. Unter jeder Ebene befindet sich ein Tablett zum Sammeln von Kot, Urin und Futterabfällen.

Käfige für Tiere unterscheiden sich hinsichtlich der Nutzung der Räumlichkeiten und der Bedürfnisse von Kaninchen.

Käfige für junge Leute

Babykaninchen nach dem Absetzen enthalten Gruppen in großen, geräumigen Zellen. Bis zu 3 Monate werden die Tiere nicht nach Geschlecht getrennt und dann getrennt transplantiert. Stinkende, anfällig für Aggressionen werden aus der Herde isoliert. Mast und Pelz jung enthalten 6-12 Köpfe in einem Käfig. Reperaturtiere, die die Herstellung der Zusammensetzung ersetzen sollen, enthalten 3 in einem Haus. Der Lebensraum für ein gewöhnliches Kaninchen sollte 0,12 m² und für die Fortpflanzung junger Tiere 0,17 m² betragen.

Für die Sommerkaninchen Verwenden Sie ein Design mit zwei Rastern an der Rück- und Vorderwand. In einem solchen Käfig sind junge Tiere bequem und zuverlässig, die Tiere atmen frische Luft und es sammeln sich keine schädlichen Gase im Inneren. Halten Sie die Kaninchen im Winter in einem geschlossenen Käfig, nur von der Fassade gerieben.

Mutter Kaninchen

Für jedes Weibchen auf einer heimischen Farm wird ein separater Käfig isoliert. In ihr lebt und gebiert sie. Vor der Geburt von Jungen wird das Gehäuse mit Queen-Zellen ergänzt. - eine geschlossene Kiste mit einem Mannloch, in der der Hase ein Nest macht. Machen Sie es aus Holzlatten und umhüllen Sie Sperrholz. Die Größe der Box beträgt 300 x 500 x 300 mm. Durchmesser einer Öffnung 150 mm. Der Deckel ist leicht zu drehen, um die Revision in der Steckdose zu erleichtern. Die Mutterzellen befinden sich entweder innerhalb des Käfigs auf Türebene oder werden nach draußen getragen, um einen einfachen Zugang zum Tier zu ermöglichen. In dieser Imitation eines Nerzes ist es für das Weibchen günstig, Kaninchen zu züchten.Sie werden gesund, stark und stark und nehmen schnell an Gewicht zu.

Paarungskäfige

Es gibt keine speziellen Einrichtungen zum Überqueren von Tieren zu Hause. Jeder macht es einfach - Das Weibchen auf der Jagd nach Paarungszeit wird in den Käfig des Männchens transferiert. Der gesamte Vorgang dauert 10-15 Minuten. Die Paarung muss überwacht werden. Unmittelbar nach seiner Fertigstellung wird das Weibchen aus dem Käfig genommen, um das Männchen nicht zu foltern. Nach 5 Tagen Kontroll-Stricken ausgeben. Wenn das Kaninchen das Männchen nicht zu sich kommen lässt, gilt es als bedingt abgedeckt.

 Kaninchen Fall
Kaninchen Fall

Die Pflege von Kaninchen ist die Verteilung von Nahrungsmitteln und die Reinigung der Zellen von ihrem Abfall. Fütterungsset 2 oder 3 Mal am Tag. Hygienemaßnahmen kombiniert mit morgendlicher oder abendlicher Fütterung.. Es ist zulässig, den Kot einmal täglich zu entfernen.

Wachstum und Entwicklung von Kaninchen

Kaninchen gebären nachts zwischen 10 Minuten und 1 Stunde. Nachdem das Weibchen die Nachgeburt und das Totgeborene isst. Die Aktivität der Ahnen verursacht daher ein Durstgefühl Die Zellen müssen ständig Wasser seindamit das Tier den Mangel an Flüssigkeit nicht durch Nachkommen füllt. Die gleiche Situation kann auftretenwenn der Körper der Mutter an Vitaminen und Mineralien fehlt.

Junge Kaninchen können Babys streuen du musst dich umsehenstören Sie jedoch nicht den Prozess. Die Kaninchen außerhalb des Nestes werden manuell gefaltet. Wenn sich die Situation wiederholt, wird das Tier ausgesondert.

Frauen füttern Babykaninchen einmal am Tag, seltener zweimal. Kaninchen trinken bis zu 200 Gramm. Milch pro Tag. Die wohlgenährten Hasen liegen friedlich im Nest, das hungrige Quietschen und versuchen herauszukommen. Wenn sie vor 14 Tagen aus dem Nest klettern, haben sie nicht genug Kraft. Der maximale Milchanteil des Kaninchens liegt am Füttern von 20 bis 25 Tagen. Die Mutter reinigt das Nest selbst, ohne dass eine Person Anpassungen vornehmen muss.

Frauen während der Stillzeit ad libitum fütternWenn das Futter im Trog immer vorhanden ist, entscheidet das Tier, wann und was es benötigt. Eine Mutter wird erwachsenen Kindern beibringen, erwachsenes Essen zu sich zu nehmen.

Jungtiere werden im Alter von 30 Tagen abgeschlagen. Zuchttiere können bis zu 45 Tage unter der Mutter bleiben. Während dieser Lebenszeit steigt das Gewicht der Babys bis zum Zehnfachen.

Die erste Auswahl der Tiere erfolgt im Alter von 2-3 Monaten. Sie werden nach dem Entwicklungsgrad, der Einhaltung des Rassestandards, der Gesundheit und den wünschenswerten Eigenschaften bewertet. Bonding ist Inspektion, Vergleich mit regulatorischen Indikatoren. Nimm die kranken, gebrechlichen, schwachen, atypischen Tiere. Kaninchen mit rauer und lockerer Konstitution werden ebenfalls ausgeschlossen. Für die weitere Zucht bleiben die vielversprechendsten Jungtiere übrig, der Rest der Tiere darf Fleisch und Häuten. Die letzte Überarbeitung der zukünftigen Zuchtzusammensetzung erfolgt in 6 Monaten.

 2 Monate alte Kaninchen
2 Monate alte Kaninchen

Kaninchen wachsen schnell bis zu 4 Monate. Dies ist das ideale Alter für die Schlachtung von Fleischtieren, da in der Folge die Rentabilität der Viehfütterung stark sinkt. Um die Felle zu bekommen, muss auf eine erwachsene Häutung gewartet werden. Bei Kaninchen ist diese Zeit nicht hell. In der Regel werden Tiere von März bis April gefeiert, im Herbst von Oktober bis November. Im Sommer geht die Markise teilweise verloren. Die ungefähre Zeit der Schlachtung von Kaninchen auf den Fellen - nach 6 Monaten Es wird nicht empfohlen, die Marktreife für mehr als 8 Monate aufrechtzuerhalten.

Was Kaninchen essen, richtige Fütterung

Eine gute Futterbasis ist der Schlüssel zum Wohlstand der Kaninchenfarm. Tiere fressen verschiedene pflanzliche Lebensmittel.. Grün beinhaltet:

  • Wiesengras;
  • Weizengras;
  • Wermut;
  • Mais;
  • Espartret;
  • Erbsen;
  • Spreu;
  • Klette;
  • Schafgarbe;
  • Nesseln;
  • Raps

Grüne Masse wird vor der Verteilung getrocknet, niemals nass vom Regen. Es verursacht Verdauungsstörung bei Tieren, manchmal tödlich.

Zum groben Futter gehören:

  • Heu;
  • Grasmehl;
  • Zweigfutter;
  • trockenes Blatt von Obstbäumen.

Heu während des Knospens geerntetDie besten Kompositionen sind Kräuter und Hülsenfrüchte. Kaninchen bevorzugen Espe, Weide, Eberesche, Ahorn, Akazie. Aus dem Garten - ein Apfelbaum, Birne, Himbeere, Kirsche.

Das Menü des saftigen Futters beinhaltet:

  • Futterrübe;
  • Kartoffeln;
  • Möhren;
  • Kürbis;
  • Topinambur;
  • Kohl;
  • Früchte

Zuckerrüben werden in begrenzten Mengen in einer Mischung mit Kleie verfüttert. Gemüse - saisonale Kultur, so dass die Ernährung das ganze Jahr über variiert werden kann.

 Kohl, Karotten, Kartoffeln, Rüben
Saftiges Futter für Kaninchen

Benötigen Sie Kaninchen und Getreide. Sie essen gerne:

  • Hafer;
  • Weizen;
  • Gerste;
  • Mais;
  • Erbsen

In der Ernährung enthalten sind außerdem Kleie, Kuchen.

Als Futterkaninchen verteilen:

  • Salz;
  • Kreide;
  • Fleisch- und Knochenmehl;
  • Blut und Fischmehl;
  • Milch;
  • Serum;
  • Hefe

Bietet eine volle Ration und granuliertes Futter. Es wird bereits in den Märkten oder im Fachhandel gekauft.Gepresste Klumpen enthalten alles, was Sie für einen Kaninchenorganismus benötigen.

Die regelmäßige Verteilung von Zwiebeln und Knoblauch an Tiere stellt die Versorgung mit zusätzlichen Vitaminen sicher. Die in Produkten enthaltene flüchtige Produktion verhindert die Entwicklung von Infektions- und Viruserkrankungen.

In einem Jahr Eine Frau mit einer durchschnittlichen Brut frisst bis zu 1 Tonne Grassaftige Futtermittel 200 kg, Heu 150 kg, Konzentrate 200 kg und Mineralfuttermittel 10-12 kg. Die Daten können sich in die eine oder andere Richtung unterscheiden, es hängt alles von den klimatischen Bedingungen in der Region, der Tierrasse und dem Diätmenü ab.

Zuchtmerkmale von Kaninchen - Pflege, Pflege und Fütterung

Die ersten Zuchttiere dürfen sich im Alter von 5 - 11 Monaten paaren. Einwegweibchen können im Alter von 5 - 6 Monaten verwendet werden. Bei gesunden, kräftigen, gut gefütterten Tieren manifestiert sich die Jagd alle 5-6 Tage, im Winter etwas weniger, sodass der Züchter den Geburtszeitpunkt der Jungen leicht planen kann. 2 Wochen vor dem Beginn der Paarung die Protein- und Vitaminzufuhr erhöhen. Männchen werden Hafer, Milch und Eier angeboten, was die Spermatogenese erhöht und die Aktivität der Tiere erhöht.Zum Zeitpunkt der Paarung sollten die Hersteller zwar robust, niedergeschlagen, aber nicht rundlich aussehen.

Die Paarung von Tieren verläuft schnell. In einem Käfig gibt das Männchen bis zu 2 ml ab. Sperma. 20 Minuten nach der Paarung dringen Spermien in die weiblichen Eileiter ein. Die Düngung erfolgt 10 bis 12 Stunden später.

 Kaninchen Paarung
Kaninchen Paarung

Die Schwangerschaft bei Kaninchen dauert 26 - 35 Tage. Zum Zeitpunkt ihrer Geburt erreichen die Jungen ein Gewicht von 50 bis 90 g. Die Masse hängt von der Rasse und der Anzahl der Kaninchen in den Nachkommen ab. In vielen Würfen werden Babykaninchen klein geboren.

2 - 3 Tage vor dem Kaninchen wird das Kaninchen unruhig, läuft um den Käfig herum, baut ein Nest und füllt es mit Flusen. Ein Zeichen der Annäherung an die Arbeit sind und der desolate Bauch der Frau sowie die geschwollenen Brustwarzen, in denen sich die Milch befindet. Zu diesem Zeitpunkt beschränken sie die Bereitstellung von Sukkulenten und geben den Tieren Heu. Ein paar Tage nach dem Abdichten wird die Diät wiederhergestellt. Der Mangel an Milch kann durch die Zugabe von Obst und Gemüse angeregt werden.

Kaninchen können viermal im Jahr Nachwuchs produzieren.. Wenn Okrolah verdichtet ist, kombiniert mit der Fütterung - bis zu 6 - 7 Mal. Die Geburt von Tieren verschleißt oft, und sie müssen öfter ersetzt werden.

Bei Mehrlingsgeburten wird empfohlen, einen Teil der Kälber den Weibchen zu übergeben, die kleine Kaninchen im Wurf haben. Um dies zu tun, ist es besser, die Pflegemutter für eine Weile zu isolieren, die mit ihren durchsetzten Kaninchen in das Nest anderer zu stecken und das Kaninchen rechtzeitig ins Nest zurückzuholen.

Prävention von Krankheiten, Impfungen

Kaninchen sind anfällig für Krankheiten. Die Impfung von Tieren stärkt das Immunsystem und die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionen. Geimpfte Tiere erkranken seltener, während Krankheitsausbrüche niemals eine Epidemie beenden.

Impfung gegen Myxomatose verbringen, wenn junges Wachstum 28 Tage wird. Lebendimpfstoff B 82 wird verwendet Die Verabreichungsform ist die intramuskuläre Injektion in einer Dosis von 1 Würfel pro Kopf. Die Impfung wird im Alter von 120 Tagen durchgeführt.

 Kaninchenimpfung
Kaninchenimpfung

Impfung gegen ARHD tun, wenn Babys 45 Tage alt werden. Verwenden Sie Gewebe-Hydroaluminium-Impfstoff. 0,5 Würfel des Arzneimittels werden Tieren intramuskulär verabreicht. Nach 6 Monaten wird das Verfahren wiederholt.

Eine weitere Möglichkeit, Kaninchen vor Krankheiten zu retten, ist die Verwendung des Impfstoffs. Es funktioniert direkt von Myxomatose und VGBK. Geimpftes Kaninchen 45 Tage. Verwenden Sie 0,5 Würfel des Medikaments pro Kopf.Die Verabreichungsform ist die intramuskuläre oder subkutane Injektion.

Die Bekämpfung der Pasurellose beginnt in 2,5 Monaten. Geben Sie Piperazin, das durch die Mundhöhle injiziert wird. Die Dosis des Arzneimittels beträgt 0,5 g pro Kilogramm Kaninchengewicht.

In 3 Monaten kommt die Zeit gegen Kokzidiose vorgehen. Verwenden Sie Baykoks, Amprolium. Amprolium wird in einem Liter Wasser mit 1,4 g des Arzneimittels verdünnt. Dosierung von Baycox - 1 Würfel pro Liter. Lötmittel gleichzeitig.

Diese Aktivitäten können das Risiko für ansteckende Krankheiten verringern und die Gesundheit von Kaninchen während ihres gesamten Lebens erhalten.

Die Impfung wird nur bei gesunden Tieren durchgeführt. Die Kranken, die Kranken und die Schwachen werden zuerst behandelt und dann geimpft.

Scheidung und Zucht von Kaninchen - etwas, das sich verzögert. Es ist interessant und lehrreich, mit ihnen umzugehen. Für manche wird es eine lebenslange Leidenschaft. Es ist nicht schwer, alles zu lernen. Für Anfänger ist das Wichtigste zu versuchen, zu verstehen, zu experimentieren. Und dann wird alles ausfallen.